GDHS: Autoservice immer wichtiger

Montag, 28 Januar, 2019 - 09:00
170 Meister aus GDHS-Betrieben trafen sich in Frankfurt, um sich über Kfz-Services auszutauschen.

Unter dem Motto „Qualifizierung ist Zukunft/Zukunft braucht Qualifikation“ trafen sich Mitte Januar 170 Kfz-Meister aus Betrieben von Premio Reifen + Autoservice und Betrieben der Handelsmarketing-Initiative (HMI) in Frankfurt zum Austausch. Lieferanten präsentierten auf Einladung der FRI (Freien Reifeneinkaufs-Initiative) den geladenen Meistern das neueste Werkstattequipment und Zubehör.

Dennis Epping, Manager Retail Operations (GDHS), eröffnete das Meistertreffen. Epping betonte die Wichtigkeit des Bausteins „Autoservice“, der für die Unternehmer vor Ort mittlerweile das zweite Standbein sei. „Der Anspruch an das Auto verändert sich und das hat Auswirkungen auf unsere Branche. Wir müssen uns informieren und verstehen, mit welchen technischen Entwicklungen wir uns für die Aufrechterhaltung unseres Services intensiv beschäftigen müssen. Nur so können wir uns ein Stück vom Kuchen abschneiden und den Autoserviceanteil in unseren Betrieben weiter steigern“, so Epping. Über die Ergebnisse des neu ins Leben gerufenen Autoservice-Arbeitskreises, referierte Thorsten Brückner (GDHS). Der Anteil, in dem nicht der Schraubenschlüssel, sondern die neueste und richtige Software zum Erfolg führt, wird laut den GDHS-Verantwortlichen im Bereich Autoservice immer stärker wachsen und künftig bei 30 Prozent und mehr liegen. „Da müssen wir uns ganz genau überlegen, welche Maschinen mit welcher Technik wir brauchen und wo unsere Prioritäten liegen“, stellte Brückner fest. Den Wissensstand in ihren Betrieben immer wieder auf den Prüfstand zu stellen, riet Brückner den Meistern, denn schließlich bedeute Weiterbildung steigende Fachkompetenz und diene damit der Kundenbindung.

Lesen Sie einen ausführlichen Bericht über das Meistertreffen im Kooperationen-Spezial der März-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Erstmals begrüßte Jan Pickenhahn in seiner neuen Funktion als Manager Retail Austria die angereisten HMI-Partner.

    Über 50 Partner diskutierten Ende August in Aigen im Ennstal anstehende Herausforderungen, gesetzte Ziele, neue Möglichkeiten und Chancen für die Handelsmarketinginitiative (HMI). Erstmals begrüßte Jan Pickenhahn in seiner neuen Funktion als Manager Retail Austria die angereisten HMI-Partner.

  • Reifensicherheit im Fokus: Steffen Bilger (r.), Parlamentarischer Staatssekretärin beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, und DVR-Präsident Prof. Dr. Walter Eichendorf (l.). Bildquelle: Jürgen Gebhardt/DVR.

    Reifen sind die einzige Verbindung zur Straße und deshalb ein wichtiger Sicherheitsfaktor beim Autofahren. Damit Autofahrer sich nicht nur beim Reifenwechsel mit der Sicherheit ihrer Reifen beschäftigen, werben der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) und seine Partner seine Partner seit 15 Jahren, im Rahmen der Initiative Reifenqualität – „Ich fahr´ auf Nummer sicher!“ mit der Aktion „Wash & Check“ dafür, regelmäßig Reifenchecks durchzuführen.

  • Der Spezialchemie-Konzern LANXESS hat am 25. September 2019 sein neues Werk am Standort Changzhou eröffnet.

    Der Spezialchemie-Konzern LANXESS hat am 25. September 2019 sein neues Werk am Standort Changzhou, China, offiziell eröffnet. In der Compoundieranlage werden Kunststoffe der Marken Durethan und Pocan hergestellt – insbesondere für die Automobilbranche sowie die Elektro- und Elektronikindustrie.

  • Walter (3.v.l.) und Pascal Dickert (r.) feierten mit ihrem Team das 25-jährige Unternehmensjubiläum. Bildquelle: Sevenich.

    1994 gründete Walter Dickert in Herzogenrath das Unternehmen Reifen- und Autoservice Dickert. Obwohl mit seinem Sohn Pascal längst ein Nachfolger feststeht, ist der mittlerweile 70-Jährige immer noch täglich vor Ort und in das Tagesgeschäft involviert. Gemeinsam mit ihren Mitarbeitern und zahlreichen Gästen konnten die Vater und Sohn nun das 25-jährige Jubiläum von Reifen- und Autoservice Dickert feiern und dabei zahlreiche Glückwünsch entgegennehmen.