GDHS zeigt Ideen für „Werkstatt der Zukunft“

Montag, 16 April, 2018 - 12:00
Das Standkonzept der GDHS soll diesmal besonders die Unterstützung von Kooperationspartnern und Mitausstellern ausmachen.

Die Goodyear Dunlop Handelssysteme sind auf der The Tire Cologne mit einem eigenen Stand vertreten und präsentieren ihre neuen Konzeptideen als Systemgeber. Auf 1.000 Quadratmeter Standfläche und mit einem modernen Standkonzept will die GDHS einen möglichen Weg für die Zukunft des Reifenfachhandels aufweisen und zeigt, wie neue Kooperationen mit Lieferanten aus verschiedenen Branchen aussehen könnten.

Außerdem werden Ideen für die „Werkstatt der Zukunft“ präsentiert. Dabei stehen Themen wie E-Mobility und digitalisierte Abläufe in der Werkstatt sowie neuartige Produktpräsentationen von Reifen, Felgen, Fahrzeugteilen und Zubehör im Verkaufsraum im Fokus. Gezeigt wird auch der mobile Einsatz und die Nutzung von Smartphones und Tablets in den Betrieben und die Vernetzung aller Systeme und Prozesse über die vollintegrierte Warenwirtschaft tiresoft 3. In Kurzvorträgen im GDHS-Auditorium erhalten die Besucher einen Einblick zu den bereits existierenden Schnittstellen und Verkaufshilfen im System. Außerdem zeigt sich die GDHS als Systemgeber mit ihren Konzepten Premio Reifen + Autoservice, HMI (Handelsmarketing-Initiative), Quick Reifendiscount und den jeweiligen Systembausteinen von Tuning bis hin zu Lkw. Auch die Ansprechpartner der Freien Einkaufs-Initiative FRI, der Einkaufsgesellschaft der GDHS, finden Besucher auf diesem Messestand. Zusätzlich präsentiert sich hier – und in der „Tire Fleet Lounge“ der Messe – der Flottendienstleister 4Fleet Group und setzt auf den Austausch mit Händlern und Fuhrparkbetreibern. Weitere Infos bekommen die Besucher in Halle 8 der Koelnmesse auf den Flächen C-020–D-029.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Dr. Guido Hüffer muss als Geschäftsführer der GDHS Antworten auf die Herausforderungen der Zukunft finden.

    Unter dem Motto „Zukunft sichern durch Weiterbildung“ trafen sich in Kassel 110 Kfz-Meister aus Betrieben von Premio Reifen + Autoservice und der Handelsmarketing-Initiative zum fachlichen Austausch. Rund 30 Aussteller präsentierten sich auf der eigens für die Teilnehmer organisierten Hausmesse.

  • Edgar Zühlke, Leiter HMI, und Claus-Christian Schramm, Leiter Premio Reifen+Autoservice, eröffneten vor rund 150 Händlern und weiteren Gästen die GDHS Regionaltagung in Bad-Neuenahr-Ahrweiler.

    Marktentwicklung, zukünftige Strategien, Herausforderungen 2018, Marketing und E-Commerce, das waren die Hauptthemen der diesjährigen GDHS Regionaltagungen, die mit der Veranstaltung Ende Februar in Bad Neunahr zu Ende gingen. Zahlreiche Vorträge neben informativen Workshops zu Autoservice oder Pricing sowie eine vorangegangene Lkw-Tagung standen auf der Agenda.

  • (v. l. n. r.) Christian Lehmann, Operation Manager im GDHS-Trainingscenter, Lea Betzinger, Kathrin Kasparek, Ralf Birkholz, Axel Jung und Thorsten Brückner bei der Urkundenübergabe.

    Im Rahmen des GDHS-Meistertreffens in Kassel erhielten sechs neu ausgebildete GDHS-Serviceberater ihre Abschlussurkunden. Der GDHS-Serviceberater ist eines von zwei Akademie-Angeboten des Trainingscenters der Goodyear Dunlop Handelssysteme.

  • Ab sofort gilt jeder bestellte Artikel über GETTYGO wieder als ein Los für die Gewinnspielwochen.

    GETTYGO sucht in der Umrüstzeit die "Werkstatt-Helden". Nach dem Erfolg der Aktion im Wintergeschäft 2017 haben sich die Verantwortlichen in Bruchsal für die Fortführung des Team-Player-Gewinnspiels entschieden. „Wir verstehen uns als Partner im Reifengeschäft. Dafür sind unsere Plattform und unser Service als Unterstützung für Autohäuser und Werkstätten konzipiert, was auch gerne genutzt und angenommen wird. Wir möchten unsere Kunden aber auch an unserem erfolgreichen Geschäft teilhaben lassen und ihnen etwas zurückgeben“, erklärt GETTYGO-Geschäftsführer Steffen Fritz.