GDI: Drei Auszubildende mit drei unterschiedlichen Ausbildungszielen

Dienstag, 25 September, 2018 - 15:30
Für das neue Ausbildungsjahr kann GDI Software drei Neuzugänge begrüßen.

GDI Software bietet regelmäßig Ausbildungsplätze für einen Karrierestart in der IT-Branche an. Für das neue Ausbildungsjahr begrüßt GDI Software drei Neuzugänge. „Wir freuen uns drei junge Menschen für unser Team gewonnen zu haben. Als mittelständisches IT-Unternehmen ist es wichtig für uns, Nachwuchskräfte zu finden und zu fördern. Darüber hinaus tragen wir als regionaler Arbeitgeber natürlich auch eine gesellschaftliche Verantwortung, der wir unter anderem mit unserem Ausbildungsprogramm gerecht werden“, so Geschäftsführer Marc Zausig.

Die 3 Auszubildenden haben drei unterschiedliche Ausbildungsziele: IT-System-Kaufmann, Kauffrau für Büromanagement, Fachinformatiker der Fachrichtung Anwendungsentwicklung. Nach Aussage der GDI-Verantwortlichen werden sie im Laufe der Zeit in mehreren Abteilungen eingesetzt und unterstützen dabei aktiv das Tagesgeschäft.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der Roadian MTX Reifen von Nexen Tire wurde mit dem “Good Design Award 2018” ausgezeichnet.

    Der mit zwei unterschiedlichen Seitenwänden lieferbare Off-Road Reifen ROADIAN MTX von Nexen Tire erhielt den „Good Design Award 2018“ in der Kategorie „Transport“. Verliehen wurde diese Auszeichnung vom Chicago Athenaeum Museum of Architecture and Design in Zusammenarbeit mit dem European Centre for Architecture, Art, Design and Urban Studies.

  • Der neue 42-teilige Torsions-Bit Satz 666-042 ist von Gedore erhältlich.

    Moderne Bohr- und Schlagschrauber verfügen über enorme Kraft und die damit verbundenen erhöhten Belastungen beim Drehmoment können eine Herausforderung für Bits darstellen. Um Beschädigungen entgegenzuwirken, bietet GEDORE den neuen 42-teiligen Torsions-Bit Satz 666-042 an.

  • Dietmar Busch, VLN-Geschäftsführer, und Dunlop-Produktmanager Alexander Kühn vereinbarten die Zusammenarbeit.

    Dunlop rüstet bis 2021 alle Fahrzeuge der TCR-Klasse bei den Läufen zur VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring auf der Nordschleife mit Rennreifen aus. Das haben die VLN und Dunlop auf der Essen Motor Show für die kommenden drei Jahre vertraglich vereinbart, nachdem die Engstler Motorsport GmbH als Rechteinhaber der TCR in Deutschland einen neuen Reifenpartner ausgeschrieben hatte.

  • 2018 verschmolzen die beiden GmbHs sowie die gemeinsame Einkaufsgesellschaft zu einer einzigen Firma.

    Heiko Knigge und Olaf Sockel haben zum Jahresende die reifencom GmbH verlassen. Die Übergabe an die neue Geschäftsleitung Michael Härle, Ralf Strelen und Arno Melcher hatten die beiden Unternehmer über zwei Jahre lang vorbereitet, heißt es in einer Mitteilung. Ende 2018 wurden die bisherigen drei reifen.com-Firmen zu einer einzigen Gesellschaft verschmolzen.