Neue General Tire-Reifen für Nascar Whelen Euro Series (NWES)

Freitag, 7 Februar, 2020 - 14:00
General Tire liefert den neuen Rennreifen für die Nascar Whelen Euro Series in der Dimension 11.5/ 27.5 R15 für die Vorder- und Hinterachse. Bildquelle: General Tire.

Seit Januar letzten Jahres ist General Tire offizieller Partner der Nascar Whelen Euro Series (NWES). Für die im April beginnende Saison hat die Reifenmarke nun neue Slick- und Regenreifen-Varianten ihres NWES GT-Modells entwickelt. „Die neuen Reifen für die kommende NWES-Saison stehen schon bereit“, berichtet Martin Heckers, Leiter von General Tire Motorsport.

Bei der Entwicklung der neuen Rennreifen standen laut Unternehmensangaben sportliche Fahrleistung und Haltbarkeit im Fokus. So wurden die Reifen während der vergangenen Saison auf der NWES-Teststrecke in Frankreich und am Circuit Ricardo Tormo in Valencia getestet. Martin Heckers erklärt: „Die Reifen wurden an die Weiterentwicklungen der Rennwagen angepasst. Außerdem konnten wir Messwerte aus den Rennen und das Feedback der Fahrer aus der ersten Saison in die Neuentwicklung einfließen lassen. So haben wir die neue Spezifikation der NWES-General-Tire-Reifen konsequent weiterentwickelt.“

Die NWES-Regeln bezüglich der Bereifung sind dabei auch für den offiziellen Reifenpartner eine Herausforderung. Ein strikte Limitierung der Kosten sowie strenge Effizienz-Regeln schreiben den Fahrern vor, nur vier Reifen im Qualifying und zwei als Ersatz im Rennen einzusetzen. Daher müssen die Fahrer jeweils zwei gebrauchte Reifen zum nächsten Lauf mitnehmen. Wie im letzten Jahr ist die Anzahl der Reifen dabei auf 20 pro Fahrer begrenzt. „Deshalb ist die NWES das ideale Entwicklungsfeld, um leistungsstarke und haltbare Reifen zu entwickeln. Das passt perfekt zu der Produktcharakteristik von General Tire“, ergänzt Heckers.  

Mehr News aus dem Motorsport lesen Sie in der März-Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Cooper-Reifen kommen künftig auch bei der UK British Rallycross Championship 5 Nations Trophy zum Einsatz. Bildquelle: Cooper Tire

    Cooper Tire Europe wird exklusiver Ausrüster der Motorsport-Veranstaltung UK British Rallycross Championship 5 Nations Trophy. Bis 2022 wird die Rennmeisterschaft unter dem Namen „Motorsport UK British Rallycross Championship 5 Nations Trophy presented by Cooper Tires” ausgetragen.

  • Der Ford W 150 am Messe-Stand war mit dem General Tire Grabber X3 bereift. Bildquelle: General Tire.

    Die Reifenmarke General Tire war während der Essen Motor Show 2019 auf dem Stand der German Offroad Masters (GORM) zu Gast. Blickfang am Messe-Stand war dabei ein mit dem Grabber X3 von General Tire bereifter Ford W 150.

  • Offizielle Scheckübergabe im Schulhaus Kunigund mit Hermann Lorenz ( 3. v. r.). Bildquelle: Reifen Lorenz.

    Im Rahmen einer gemeinsamen Weihnachtsaktion mit der Sparkasse Nürnberg hat Reifen Lorenz 6.500 Euro gespendet. Die sonst üblichen Weihnachtsgeschenke entfielen, sodass das Unternehmen mit dem Geld regionale und soziale Projekte der Spenden-Plattform www.gut-fuer-nuernberg.de unterstützen konnte.

  • Eine von zwei Cooper-Neuheiten für den europäischen Markt: der Discoverer AT3 LT. Bidlquelle: Cooper.

    Cooper Tire Europe hat die neuen Reifen Discoverer AT3 LT und Discoverer AT3 XLT in sein 4x4-Sortiment aufgenommen. Während der Discoverer AT3 LT für mittlere bis schwere Fahrzeuge ausgelegt ist, eignet sich der Discoverer AT3 XLT für große und schwere Fahrzeuge. Nachdem das Reifenduo bereits in den USA eingeführt wurde, sind in Kürze auch die ersten Größen auf dem europäischen Markt verfügbar.