Generationenwechsel in BRV-Führung

Montag, 12 Juni, 2017 - 12:45
Generationswechsel im Reifenfachverband BRV: Yorick M. Lowin, neuer Geschäftsführer, Peter Hülzer, gf. Vorsitzender a.D., Stephan Helm, ehrenamtlicher Präsident, Hans-Jürgen Drechsler, Geschäftsführer (v.l.n.r.).

Einen Generationswechsel in Vorstand und Geschäftsführung erlebt aktuell der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk (BRV). Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung in Köln verabschiedete sich der langjährige Geschäftsführer Peter Hülzer (62) in den Ruhestand und übergab das Amt offiziell an Yorick M. Lowin (40), der zum 01.01.2017 vom BRV-Vorstand als hauptamtlicher Geschäftsführer eingestellt wurde.

Die siebenköpfige Verbandsgeschäftsstelle in Bonn leitet dieser jetzt zusammen mit Hans-Jürgen Drechsler (62, gleichfalls Geschäftsführer). Hülzer hatte den Verband seit 1987 gelenkt, zunächst als Geschäftsführer, dann von 1993 bis 2005 als geschäftsführendes Vorstandsmitglied, bis er nach der Amtsniederlegung des letzten ehrenamtlichen Präsidenten Peter Seher auf Vorschlag des Vorstandes zum geschäftsführenden BRV-Vorsitzenden gewählt wurde. Die Branchenunternehmer Michael Nabholz (Reifen Nabholz,Gräfelfing) und Gerhard Ludwig (Reifenzentrale Rieger + Ludwig, Augsburg), langjährige Wegbegleiter und ebenfalls frühere ehrenamtliche BRV-Präsidenten, würdigten in ihrer Laudatio Peter Hülzers Verdienste um Branche und Verband in seinen gut 30 Jahren Führung des BRV.

Primus inter pares im BRV-Vorstand ist mit Stephan Helm jetzt wieder ein Ehrenamtler. Der 38jährige Diplom-Kaufmann ist Geschäftsführer des 1912 in Hamburg gegründeten und heute in vierter Generation inhabergeführten Familienunternehmens Reifen Helm, das in 50 Niederlassungen zwischen Hamburg, Flensburg, Rügen und Berlin rund 480 Mitarbeiter beschäftigt. Mitte Dezember letzten Jahres vom Führungsgremium des Verbandes offiziell als Kandidat für den Vorstandsvorsitz nominiert, wurde Helm von den Teilnehmern der diesjährigen Mitgliederversammlung mit überwältigender Mehrheit in dieses Amt gewählt.

Die sechs weiteren Vorstandsmitglieder hatten sich alle zur Wiederwahl gestellt und wurden bei der Wahl am 08.06. erwartungsgemäß in ihren Ämtern bestätigt: stv. Vorstand Marc Johann (42 Jahre, Geschäftsführer W. Johann GmbH, Leverkusen) sowie die Beisitzer Nikolaus Ehrler (58, Inhaber der Firma Reifen-Ehrler, Leonberg), Rolf Körbler (50, Geschäftsführer Driver Handelssysteme GmbH, Breuberg), Norbert Lange (55, Geschäftsführer Südring Autoservice Lange GmbH, Ludwigsfelde), Hermann Lorenz (53, Geschäftsführer Reifen Lorenz GmbH, Lauf), Roland Richter (50, Inhaber der Fa. point S Reifen-Richter, Wernigerode) und Goran Zubanovic (54, Geschäftsführer GD Handelssysteme GmbH, Köln). Der bisherige Vorstandsbeisitzer Markus Tiemann (39, Geschäftsführer point S Reifen Tiemann GmbH, Lippstadt) kandidierte aus persönlichen Gründen nicht erneut für das Ehrenamt im Verband.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der ContiCrossContact LX Sport wurde speziell für die Erstausrüstung entwickelt.

    Volvo Cars hat den ContiEcoContact 5, den ContiSportContact 5 und den ContiCrossContact LX Sport in den Größen 235/60 R 18, 235/55 R 19 sowie 255/45 R 20 für die Erstausrüstung am neuen Volvo XC 60 freigegeben. Alle Reifen tragen hinter der Dimensionsbezeichnung das Kürzel „VOL“, um die Erstausrüstungsspezifikation von Volvo Cars von der Serienversion unterscheiden zu können.

  • Der Continental WinterContact TS 860 schafft erneut den Testsieg im AutoBild Winterreifentest.

    Die AutoBild ihren Winterreifentest 2017 veröffentlicht. Zunächst mussten 50 Testkandidaten in der Dimension 225/50 R17 Bremstest auf Schnee und Nässe absolvieren, um sich für den Haupttest zu qualifizieren. Zehn der 50 Reifen schied wegen in Summe zu langer Bremswege aus, 20 disqualifizierten sich wegen zu langer Nassbremswege – also blieben 20 Winterreifen für das „Finale“ übrig. Erneut schafft Continental den Testsieg: der WinterContact TS 860 landet noch vor dem Michelin Alpin 5 und Dunlop Winter Sport 5, zwei ebenfalls „vorBildliche“ Reifen, auf Platz eins.

  • (v.l.n.r.) Thomas Körpert, Paul Eidhof und Dimitrios Papadopoulos sind zum Cluster Directors bei Apollo Vredestein ernennt worden.

    Apollo Vredestein strukturiert die europäische Vertriebsorganisation neu. Das Unternehmen ernennt Paul Eidhof, Thomas Körpert und Dimitrios Papadopoulos zu den neuen Cluster Directors. Ziel sei es, das Unternehmen weiter voranzutreiben und die ehrgeizige Wachstumsstrategie fortzuführen.

  • Die Performance des Hankook Rennreifens sorgte auf dem Alpenkurs bis zur letzten Runde für eine turbulente Rennaction.

    Jamie Green war beim DTM-Sonntagslauf auf dem Red Bull Ring der tragische Held. Der Audi-Pilot lag bis zwei Runden vor Schluss noch souverän in Führung, musste dann aber wegen Schaltproblemen den sicher geglaubten Sieg noch aus der Hand geben und rutschte im Gesamtklassement auf Platz drei ab. Vom Missgeschick seines Teamkollegen profitierte René Rast, der nach 39 Umläufen als Erster die Ziellinie überquerte und sich damit auf Rang zwei in der Fahrerwertung hinter Mattias Ekström (Audi) verbesserte.