Generationenwechsel in BRV-Führung

Montag, 12 Juni, 2017 - 12:45
Generationswechsel im Reifenfachverband BRV: Yorick M. Lowin, neuer Geschäftsführer, Peter Hülzer, gf. Vorsitzender a.D., Stephan Helm, ehrenamtlicher Präsident, Hans-Jürgen Drechsler, Geschäftsführer (v.l.n.r.).

Einen Generationswechsel in Vorstand und Geschäftsführung erlebt aktuell der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk (BRV). Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung in Köln verabschiedete sich der langjährige Geschäftsführer Peter Hülzer (62) in den Ruhestand und übergab das Amt offiziell an Yorick M. Lowin (40), der zum 01.01.2017 vom BRV-Vorstand als hauptamtlicher Geschäftsführer eingestellt wurde.

Die siebenköpfige Verbandsgeschäftsstelle in Bonn leitet dieser jetzt zusammen mit Hans-Jürgen Drechsler (62, gleichfalls Geschäftsführer). Hülzer hatte den Verband seit 1987 gelenkt, zunächst als Geschäftsführer, dann von 1993 bis 2005 als geschäftsführendes Vorstandsmitglied, bis er nach der Amtsniederlegung des letzten ehrenamtlichen Präsidenten Peter Seher auf Vorschlag des Vorstandes zum geschäftsführenden BRV-Vorsitzenden gewählt wurde. Die Branchenunternehmer Michael Nabholz (Reifen Nabholz,Gräfelfing) und Gerhard Ludwig (Reifenzentrale Rieger + Ludwig, Augsburg), langjährige Wegbegleiter und ebenfalls frühere ehrenamtliche BRV-Präsidenten, würdigten in ihrer Laudatio Peter Hülzers Verdienste um Branche und Verband in seinen gut 30 Jahren Führung des BRV.

Primus inter pares im BRV-Vorstand ist mit Stephan Helm jetzt wieder ein Ehrenamtler. Der 38jährige Diplom-Kaufmann ist Geschäftsführer des 1912 in Hamburg gegründeten und heute in vierter Generation inhabergeführten Familienunternehmens Reifen Helm, das in 50 Niederlassungen zwischen Hamburg, Flensburg, Rügen und Berlin rund 480 Mitarbeiter beschäftigt. Mitte Dezember letzten Jahres vom Führungsgremium des Verbandes offiziell als Kandidat für den Vorstandsvorsitz nominiert, wurde Helm von den Teilnehmern der diesjährigen Mitgliederversammlung mit überwältigender Mehrheit in dieses Amt gewählt.

Die sechs weiteren Vorstandsmitglieder hatten sich alle zur Wiederwahl gestellt und wurden bei der Wahl am 08.06. erwartungsgemäß in ihren Ämtern bestätigt: stv. Vorstand Marc Johann (42 Jahre, Geschäftsführer W. Johann GmbH, Leverkusen) sowie die Beisitzer Nikolaus Ehrler (58, Inhaber der Firma Reifen-Ehrler, Leonberg), Rolf Körbler (50, Geschäftsführer Driver Handelssysteme GmbH, Breuberg), Norbert Lange (55, Geschäftsführer Südring Autoservice Lange GmbH, Ludwigsfelde), Hermann Lorenz (53, Geschäftsführer Reifen Lorenz GmbH, Lauf), Roland Richter (50, Inhaber der Fa. point S Reifen-Richter, Wernigerode) und Goran Zubanovic (54, Geschäftsführer GD Handelssysteme GmbH, Köln). Der bisherige Vorstandsbeisitzer Markus Tiemann (39, Geschäftsführer point S Reifen Tiemann GmbH, Lippstadt) kandidierte aus persönlichen Gründen nicht erneut für das Ehrenamt im Verband.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Firestone Music Tour geht in die dritte Runde.

    Die Firestone Music Tour geht in die dritte Runde: Als Sponsor von insgesamt sieben europäischen Festivals unter anderem in Deutschland, Spanien, Großbritannien und Frankreich will die Reifenmarke ihre Sichtbarkeit innerhalb der jüngeren Kundenklientel vergrößern. Präsenz zeigt die Marke beim Primavera Sound Festival in Barcelona, Vantastival in Irland, Download Festival in Großbritannien, beim Hurricane Festival in Deutschland, Open’er Festival in Polen, Grøn Koncert in Dänemark sowie beim Rock en Seine in Paris.

  • Das Thema IT-Security nimmt für Unternehmen und öffentliche Organisationen stetig an Bedeutung zu. Trotzdem ist erst knapp ein Drittel der Organisationen im Falle eines Cyberangriffs ausreichend gewappnet.

    IT-Sicherheit gewinnt für Unternehmen und Organisationen weltweit an Bedeutung. Laut dem „2017 Global Threat Intelligence Report“ von NTT Security konnten aber nur 32 Prozent der befragten Organisationen aus Wirtschaft, Politik und dem öffentlichen Sektor im Jahr 2016 einen Notfallplan für den Fall einer Cyberattacke vorweisen.

  • Christian Stiebling (l.) setzt Elektroautos als Kundenersatzwagen ein.

    Reifen Stiebling aus Herne sowie alle anderen Gesellschafter der Top Service Team KG setzen ab sofort 50 Elektroautos als Kundenersatzwagen ein. Als Kooperationspartner konnten die Reifenhersteller Continental und Michelin gewonnen werden. Jeder Gesellschafter erhält eine unterschiedliche Auswahl an Fahrzeugen für seine Betriebe. Auf dem Firmengelände von Reifen Stiebling in Herne wurde gleichzeitig eine neue e-Tankstelle eingeweiht.

  • Teilnehmer der Tyresure Kurse bekommen ein IMI Zertifikat.

    Tyresure Ltd, das Schwesterunternehmen von Hamaton Ltd., startete kürzlich die erste IMI-zertifizierte (Institute of the Motor Industry) RDKS Schulung in UK und kündigt weitere Schulungs-Termine an. Zunächst finden die Kurse in England statt, doch auch Angebote in anderen Regionen Europas sind in Planung. Nach dem Kurs bekommen die Teilnehmer eine IMI Zertifizierung.