Gerd Stubenvoll übernimmt Geschäftsführung bei Nabholz

Freitag, 14 September, 2018 - 11:15
Gerd Stubenvoll übernimmt die Geschäftsführung bei der Heinrich Nabholz Autoreifen GmbH.

Gerd Stubenvoll übernimmt die Geschäftsführung bei der Heinrich Nabholz Autoreifen GmbH. Der Diplom-Kaufmann folgt auf Robert Cesak, der im Januar 2019 aus persönlichen Gründen aus dem Unternehmen ausscheidet.

Seit 2012 war Robert Cesak unter anderem als Kaufmännischer Leiter und Prokurist für das süddeutsche Familienunternehmen tätig. Dabei vertrat er auch die Nabholz-Tochtergesellschaft Münchener Reifenzentralen GmbH und war seit Dezember 2016 alleinvertretungsberechtigter Geschäftsführer der neuen Tochtergesellschaft SOLLOG Solution & Logistic GmbH. Der 55-Jährige führte unter anderem eine neue Warenwirtschaft ein und begleitete federführend den Aufbau einer modernen und cloudbasierten IT-Landschaft im Unternehmen mit seinen 21 Filialen, darunter alleine vierzehn im Großraum München. „Wir danken Robert Cesak für seinen großen Einsatz und die erfolgreiche Arbeit. Wir bedauern, aber respektieren seine Entscheidung und wünschen ihm auch im Namen der gesamten Belegschaft viel Erfolg und alles Gute für seine Zukunft“, erklärten die Gesellschafter Michael und Philipp Nabholz.

Nach seinem Studium der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften begann Gerd Stubenvoll seine Karriere bei der Dunlop GmbH in Hanau und bekleidete bis 2005 diverse Management-Positionen innerhalb des Goodyear-Dunlop-Konzerns. 2006 übernahm Gerd Stubenvoll die Geschäftsführer-Position der TOP SERVICE TEAM KG und war damit auch für die TEAM-„Tochter“ Servicequadrat GmbH zuständig. Danach war er Vorstandsmitglied bei der Reifen Feneberg AG in Kempten.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Gesellschafter der TOP SERVICE TEAM KG haben jeweils einen e-Golf bekommen, den sie als Kundenfahrzeug nutzen können. Bildquelle: TEAM.

    Ende Februar erhielten sämtliche Gesellschafter der TOP SERVICE TEAM KG je einen neuen VW-e-Golf als Fahrzeug für Kunden. Die für 36 Monate geleaste TEAM-„Flotte“ erhielt zudem ein einheitliches Branding: Jedes e-Auto trägt den Namen des Reifen-Fachhändlers vor Ort und den von Continental AG, die als Kooperationspartnerin die passenden Reifen bereitgestellt hat.

  • Trafen sich den Räumen der Bohnenkamp-Gruppe: Die Verkaufsleiter der TEAM-Gesellschafter und von Servicequadrat. (Bildquelle: Top Service Team KG)

    Der regelmäßige persönliche Austausch auf allen Ebenen, angefangen bei den Geschäftsführen bis hin zu den Auszubildenden, gehört seit Jahren zur Philosophie der TOP SERVICE TEAM KG. Im März informierten sich die Verkaufsleiter aller Gesellschafter bei der Frühjahrskonferenz über neueste Entwicklungen. Die Bohnenkamp-Gruppe lud in ihre Zentrale in Osnabrück.

  • Künftig darf auch die KÜS Gutachten nach §21 StVZO vornehmen. Bildquelle: KÜS

    Bisher war es einzig der Technischen Prüfstelle durch einen amtlich anerkannten Sachverständigen erlaubt, ein Zulassungs-Gutachten für Fahrzeuge zu erstellen. Nach einer Entscheidung des Bundesrates sind jetzt auch vom Kraftfahrt-Bundesamt benannte Technische Dienste berechtigt, diese Gutachten durchzuführen.

  • Dr. Sascha Klett steigt bei der Ziehl-Abegg Automotive GmbH & Co KG zum technischen Geschäftsführer auf. Bildquelle: Ziehl-Abegg.

    Dr. Sascha Klett ist neuer technischer Geschäftsführer der Ziehl-Abegg Automotive GmbH & Co KG. Der 46-Jährige verfügt über mehrjährige Arbeitserfahrung bei Automobilzulieferern und -herstellern. Zusammen mit Geschäftsführer Ralf Arnold bildet Dr. Klett die Spitze der Ziehl-Abegg Automotive GmbH & Co KG.