Gettygo-Felgenkonfigurator mit neuen Zusatzinformationen

Donnerstag, 4 Oktober, 2018 - 13:15
Der neue Felgenkonfigurator von Gettygo soll hilfreiche Informationen liefern.

Als praxisorientierte Unterstützung für Reifenhändler und Werkstätten im Endkundengeschäft präsentiert GETTYGO seinen neuen 3D-Felgenkonfigurator für Alu- und Stahlfelgen sowie Kompletträder. Er lässt sich intuitiv bedienen und liefert hilfreiche Informationen für die Auswahl und die Suche nach der richtigen Kombination für ein Fahrzeug.

Definiert wird wie gehabt im ersten Schritt das Auto. Anschließend wird angegeben, ob RDKS-Sensoren benötigt werden, wobei auch der Hersteller ausgewählt werden kann. Es folgt die Felgen-Suche mit Hilfe von umfassenden Filterfunktionen. In der Schnellübersicht werden zunächst die verfügbaren Zollgrößen mit Preisen inklusive Reifen dargestellt. Zudem zeigt gegebenenfalls ein Schneeflockensymbol die Wintertauglichkeit der Felge an.

Bei der detaillierten Anzeige der Felgen geht es über die reinen Produktdaten hinaus. Die Plattform prüft bereits im Suchprozess in den verfügbaren Gutachten, welche Kombinationen aus Felgen und Reifen eintragungsfrei sind. Bei nicht eintragungsfreien Kombinationen wird entsprechend, in roter Schrift ersichtlich, angezeigt, welche Maßnahmen getroffen werden müssen, wie etwa bei Bremsauflagen. Darüber hinaus werden die Informationen über Serie, ABE und Schneekettenfreigabe mit einem grünen Haken oder einem roten X gekennzeichnet. Ebenfalls hinterlegt sind die entsprechenden Gutachten, wobei die Gettygo Kurzgutachten mit einem Klick alle relevanten Felgen- und Fahrzeugbezogenen Daten darstellen, indem die jeweiligen Auflagen bereits den Kürzeln direkt zugeordnet sind. Schließlich können die Felgen oder Kompletträder in ihrer optischen Wirkung am Fahrzeug in einer 3D-Ansicht getestet werden. Modelle, die in die engere Wahl kommen, werden sodann für den schnelleren Zugriff in einer Favoriten-Auswahl gesammelt.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der PT-TRAC erweitert das Landwirtschaftsreifenportfolio von Petlas. Bildquelle: Petlas

    Der türkische Reifenhersteller Petlas erweitert sein Produktportfolio an Landwirtschaftsreifen um den neuen Reifen PT-TRAC. Das Unternehmen wird ihn auf der SIMA in Paris vom 24. bis 28. Februar 2019 präsentieren.

  • Die neuen Reifenmodelle von Platin heißen RP320 und RP420. Bildquelle Interpneu

    Auf der AutoZum in Salzburg zeigte der Karlsruher Reifen- und Felgengroßhändler Interpneu erstmals die neuen Profile Platin RP320 Summer und RP420 Summer. Aus der Entwicklungsabteilung von Continental kommend, werden die Reifen in 73 Dimensionen von 13 bis 19 Zoll in den Markt eingeführt.

  • Die Verantwortlichen von Tyre24 berichten von einem neuen Bestwert bei Verschleißteile-Bestellungen.

    Die Verantwortlichen von Tyre24 berichten von einem neuen Bestwert bei Verschleißteile-Bestellungen. Zu den Top-Sellern bei den Verschleißteilen zählten im Oktober 2018 unter anderem Starterbatterien, Bremsbelagsätze und Glühbirnen. “Generell funktionieren alle Produktgruppen im eCommerce. Oftmals ist eher die Gewohnheit der Grund dafür, dass bestimmte Produktgruppen beim Stammlieferanten bestellt werden. Man muss die Kfz-Betriebe überzeugen, dass man auch diese Produktgruppen online bestellen kann”, so Michael Saitow, Gründer und CEO von Tyre24.

  • Für den neuen Chevrolet Camaro bietet Borbet das GTX an.

    Für den neuen Chevrolet Camaro, der sich insbesondere durch seine stark umgestaltete Front optisch deutlich von seinem Vorgängermodell abhebt, bietet Borbet gleich zwei Rädermodelle an. Zur Auswahl stehen die Modelle BLX und GTX.