Gettygo-Felgenkonfigurator mit neuen Zusatzinformationen

Donnerstag, 4 Oktober, 2018 - 13:15
Der neue Felgenkonfigurator von Gettygo soll hilfreiche Informationen liefern.

Als praxisorientierte Unterstützung für Reifenhändler und Werkstätten im Endkundengeschäft präsentiert GETTYGO seinen neuen 3D-Felgenkonfigurator für Alu- und Stahlfelgen sowie Kompletträder. Er lässt sich intuitiv bedienen und liefert hilfreiche Informationen für die Auswahl und die Suche nach der richtigen Kombination für ein Fahrzeug.

Definiert wird wie gehabt im ersten Schritt das Auto. Anschließend wird angegeben, ob RDKS-Sensoren benötigt werden, wobei auch der Hersteller ausgewählt werden kann. Es folgt die Felgen-Suche mit Hilfe von umfassenden Filterfunktionen. In der Schnellübersicht werden zunächst die verfügbaren Zollgrößen mit Preisen inklusive Reifen dargestellt. Zudem zeigt gegebenenfalls ein Schneeflockensymbol die Wintertauglichkeit der Felge an.

Bei der detaillierten Anzeige der Felgen geht es über die reinen Produktdaten hinaus. Die Plattform prüft bereits im Suchprozess in den verfügbaren Gutachten, welche Kombinationen aus Felgen und Reifen eintragungsfrei sind. Bei nicht eintragungsfreien Kombinationen wird entsprechend, in roter Schrift ersichtlich, angezeigt, welche Maßnahmen getroffen werden müssen, wie etwa bei Bremsauflagen. Darüber hinaus werden die Informationen über Serie, ABE und Schneekettenfreigabe mit einem grünen Haken oder einem roten X gekennzeichnet. Ebenfalls hinterlegt sind die entsprechenden Gutachten, wobei die Gettygo Kurzgutachten mit einem Klick alle relevanten Felgen- und Fahrzeugbezogenen Daten darstellen, indem die jeweiligen Auflagen bereits den Kürzeln direkt zugeordnet sind. Schließlich können die Felgen oder Kompletträder in ihrer optischen Wirkung am Fahrzeug in einer 3D-Ansicht getestet werden. Modelle, die in die engere Wahl kommen, werden sodann für den schnelleren Zugriff in einer Favoriten-Auswahl gesammelt.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Apollo Vredestein zeigt auf der Internationalen Ausstellung von Maschinen für Landwirtschaft und Gartenbau (EIMA) am Messestandort Bologna einen neuen Reifen für Kompakt-Traktoren.

    Apollo Vredestein zeigt auf der Internationalen Ausstellung von Maschinen für Landwirtschaft und Gartenbau (EIMA) am Messestandort Bologna einen neuen Reifen für Kompakt-Traktoren. Das Unternehmen teilt vorab keine weitere Informationen mit, der Reifen wurde aber offenbar für Kunden aus Südeuropa und den Alpenländern entwickelt. Die Marke stellt auf der EIMA außerdem neue Größen des Vredestein Traxion Optimall aus dem Segment der VF-Reifen vor.

  • Das Ronal R56 ist jetzt mit ECE für den BMW X3 und X4 erhältlich.

    Die Ronal Felge R56 ist ab sofort auch als ECE-Rad für den neuen BMW X3 und X4 verfügbar. Angeboten wird das Rad in den Oberflächen „Kristallsilber“, „Mattschwarz“ und „Mattschwarz-frontkopiert“ in 7.5x19 Zoll mit einem Lochkreis 5x112.

  • Der Continental HDW2 Coach soll Busse im Winter sicher weiter bringen.

    Continental lanciert zur Wintersaison den HDW2 COACH, einen speziell für Busse konzipierten Winterreifen für die Antriebsachse. Der HDW2 COACH ist in der Größe 295/80 R 22.5 lieferbar und er vervollständigt die Produktfamilie, zu der bereits der HSW2 COACH für die Lenkachse gehört.

  • Der Messestand von ZC Rubber befindet sich in Halle 16 auf der IAA Nutzfahrzeuge.

    Die ZhongCe Rubber Group wird auch dieses Jahr auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover vertreten sein. Gesprächspartner aus allen Bereichen empfangen die Messebesucher in Halle 16, Stand 16 A 34. Auf dem 185 Quadratmeter großen Stand stellt ZhongCe Rubber unter anderem den neuen Westlake Reifen WAU1 vor.