GETTYGO startklar für ADAC Europa Classic 2018

Freitag, 14 September, 2018 - 09:45
Die Rarität T1 Samba „Barndoor“ macht sich mit dem Gettygo Team auf den Weg zur ADAC Europa Classic 2018.

Am 17.09. ist der Start der ADAC Europa Classic 2018. GETTYGO wird bereits zum dritten Mal mit seinen T1-Bullis an den Start gehen. Dieses Mal hat das Unternehmen auch eine besondere Rarität dabei: einen T1 Samba „Barndoor“. Am Samstag, den 15.09. macht sich der Bulli-Tross auf den Weg ins Tessin, das in diesem Jahr die Kulisse für die vier Ausfahrten bildet. 

Die ADAC Europa Classic ist die Nachfolgeveranstaltung der bisherigen Trentino Classic. Künftig wird das Oldtimer-Wandern in verschiedenen Ländern Europas stattfinden. Den Anfang macht in diesem Jahr die Schweiz, genauer gesagt das Tessin. Das Teilnehmerfeld ist wieder ein bunter Querschnitt der Automobilgeschichte, von einem Audi Front 225 Luxus Cabriolet von 1937, über einen Klassiker wie die Borgward Isabella Coupé Baujahr 1958 bis hin zum VW Golf I Cabriolet von 1991 – und natürlich wieder drei Original-VW-T1-Bussen. Insgesamt 85 historische und klassische Fahrzeuge werden sich im Konvoi durch die facettenreiche Landschaft des Tessin von Gletschern bis zu palmengesäumten Seen schlängeln. Einer der drei Gettygo Bullis wird wieder von einem Kunden gesteuert, der den Hauptpreis im Gewinnspiel gezogen hatte.

Angeführt wird das Team Gettygo von einem schwarz-roten T1 Samba „Barndoor“ aus dem Jahr 1954 mit 23 Fenstern und 30 PS. Das Sondermodell gilt als ein echtes Juwel, Experten schätzen, dass heute nur noch ein paar Dutzend dieser speziellen Erstserienbusse existieren. Dazu fährt der T1 Großraum-Kastenwagen von 1964 mit, ebenfalls ein Modell, das nicht oft zu sehen ist. Komplettiert wird das Team von einem weiteren schwarz-roten Samba Baujahr 1956, dem leistungsstärksten Bus, denn er ist mit dem Motor eines Porsche 356 ausgestattet.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Essen Motor Show rückt Fahrzeuge in Szene.

    Vom 1. bis 9. Dezember 2018 (Preview Day: 30. November) bringt die Essen Motor Show wieder Sportwagenfans, Tuner, Motorsportler und Oldtimerfreunde zusammen. Bereits zum 51. Mal findet das PS-Festival statt. Zu den bekannten Ausstellern zählen unter anderem Continental, Hankook, die Mercedes FanWorld, Porsche Motorsport, Renault Motorsport, Skoda und Toyo Tires.

  • Der ADAC hat fünf Reifenbreiten des Dunlop Winter Sport 5 für den VW Golf für seinen Vergleichstest überprüft. Quelle: ADAC / isp-grube.de.

    Immer öfter rüsten Fahrzeughersteller ihre Fahrzeuge mit größeren und breiteren Reifen aus. Bei Sommerreifen wird dadurch die Fahrdynamik betont, wie aber schlagen sich Breitreifen im Winter? Dieser Frage ist der ADAC nachgegangen und hat erstmals fünf Reifenbreiten des Dunlop Winter Sport 5 für den VW Golf getestet.

  • Continental setzt sich beim Ranking „Marke des Jahres 2018“ in der Kategorie „Autozubehör & -services“ auf den ersten Platz. Quelle: YouGov BrandIndex.

    YouGov hat in Kooperation mit dem Handelsblatt die „Marken des Jahres 2018“ ermittelt. Bewertet wurde der „allgemeine Eindruck, Qualität, Preis-Leistungs-Verhältnis, Kundenzufriedenheit, Weiterempfehlungsbereitschaft und Arbeitgeberimage“. In der Kategorie „Automotive & Logistik“ liegt in der Unterkategorie „Autozubehör & -services“ Continental auf dem ersten Platz.

  • Die Grafik von JYMEO zeigt die „beliebtesten Reifenmarken“ in den jeweiligen europäischen Ländern.

    JYMEO hat 2018 eine Studie über die beliebtesten Reifenmarken der Europäer durchgeführt. Die Analyse basiert auf den Suchanfragen von Millionen Europäern auf den Webseiten welchereifen.de, welchereifen.ch, et cetera. Zum vierten Mal in Folge belegt Michelin den ersten Platz, gefolgt von Continental und Goodyear.