Gettygo vereinfacht Suche nach Mischbereifung

Dienstag, 3 April, 2018 - 12:15
Der Smart fährt auf Mischbereifung. Gettygo hat die Suche nach passenden Reifen vereinfacht.

Der Smart gilt als das meistgefahrene Auto mit Mischbereifung. Welche Pneus kommen für vorne in Frage und mit welchen harmonieren diese auf der Hinterachse? Gettygo hat sich dem Thema Mischbereifung angenommen und die Suche weiter verbessert.

Anstatt die Reifen für die beiden Achsen eines Fahrzeugs separat zu ermitteln, können nun mit einem Klick die jeweils passenden Kombinationen von Vorder- und Hinterreifen angezeigt werden. Diese Paarungen können wahlweise nach Hersteller, Profil oder auch reifenbezogenen Daten wie etwa OE-Kennung, Felgenschutz oder Extra Load gesucht werden. Außerdem werden mit den Reifen die entsprechenden Lieferanten und die jeweiligen Verfügbarkeiten angezeigt.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Zum dritten Mal ist GETTYGO beim ADAC Europa Classic dabei.

    Insgesamt 10 Wochen hat GETTYGO jeden Donnerstag Gewinner bekannt gegeben, erst im Rahmen der „Werkstatt-Helden“ und anschließend in der Verlängerung mit dem Erlebnis-Gewinnspiel der „Motto-Wochen“. Jetzt haben die Verantwortlichen der Plattform die Gewinner des Hauptgewinns, der Teilnahme am diesjährigen ADAC Europa Classic, per Los bestimmt.

  • Der Tag der Kautschukindustrie fand in Berlin statt.

    Der Präsident des Wirtschaftsverbands der deutschen Kautschukindustrie (wdk), Dr. Ralf Holschumacher, hat auf dem Tag der Kautschukindustrie die Forderung nach einem Bundesbeauftragten für Rohstoffe bekräftigt. Er verwies vor mehr als 200 geladenen Gästen auf die zunehmende Volatilität der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Diese seien unter anderem durch steigende Handelsbarrieren, Preissprünge bei der Rohstoffversorgung oder durch sprunghafte Nachfrageveränderungen im Automotive-Sektor geprägt.

  • Das Logo von Pirelli wird aus über 40 Boliden gebildet.

    41 Autos von zwölf Automobilherstellern des Prestige-Segments mit insgesamt rund 22.000 PS sowie mehr als 150 Personen stellten in Monza das Motiv des Logos von Pirelli aus dem Jahr 1978 nach. Die Choreographie dieser Reminiszenz maß 80 mal 18 Meter. Wie bereits vor 40 Jahren bildeten ebenso moderne wie unterschiedliche Autos das Logo.

  • Vor dem Hintergrund, dass sich offenbar zurzeit die Fahrzeugkontrollen bei Nutzfahrzeugen und Bussen im europäischen Ausland häufen, weist der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. darauf hin, dass dabei wieder die Bereifungen dieser Fahrzeuge beachtet werden. Neben dem allgemeinen Zustand der Reifen, soll hier vor allem die Bewertung bei Mischbereifung im Fokus stehen. Verstöße werden mit zum Teil drastischen Busgeldern belegt.