GETTYGO verspricht „maximale Benutzerfreundlichkeit“

Dienstag, 14 März, 2017 - 14:30
Steffen Fritz uns sein Team haben die kalten Monate genutzt, um das Portal GETTYGO zu modernisieren.

Die Macher des Portals GETTYGO sehen sich vorbereitet für die Umrüstsaison. Über den Winter hinweg wurden verschiedene Optimierungen der Plattform realisiert – unter anderem wurde das Layout „modernisiert“. Verbessert wurde zudem das Tool „Kundenberatung“.

Die optische Runderneuerung des Shops hatte nach Aussage der Verantwortlichen nicht nur ästhetische Gründe. „Wir wollen es unseren Kunden so einfach wie möglich machen und sie schnell mit den notwendigen Informationen bedienen. Dazu gehört auch eine maximale Benutzerfreundlichkeit des Portals“, erklärt Steffen Fritz, Geschäftsführer der GETTYGO GmbH. Feedback und Wünsche der Kunden wurden analysiert und in den Optimierungsprozess mit einbezogen. „Der Nutzer soll sich auf der Plattform zuhause fühlen“, so das Unternehmensstatement zur Auffrischung. Dafür erhält er beispielsweise jetzt die COC-Daten in der Darstellung des bekannten Kfz-Scheins angezeigt. Darüber hinaus wurden die Filterfunktionen neu strukturiert, sodass die häufigsten Suchbegriffe nun am weitesten oben gelistet sind. Neu ist auch der Punkt „Mein GETTYGO“, wo jetzt noch schneller persönlichen Daten und Einstellungen verwaltet werden können.

Lesen Sie weitere Details im IT-Spezial der April-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Steffen Fritz sorgt für ständige Erweiterung des GETTYGO-Angebots.

    GETTYGO bietetz ab sofort eine Versicherung pro Reifen ab 1,50 Euro, unabhängig vom Kaufpreis des Reifens. Laut den Verantwortlichen deckt die Versicherung alle Reifenschäden ab. Möglich wird der Service durch die Zusammenarbeit von GETTYGO mit der Technology Content Services GmbH.

  • Für 434,78 Euro ging der von Michael Saitow auf ebay versteigerte Smoking an Steffen Fritz, Geschäftsführer von Gettygo.

    Gettygo, Gewinner des „Best Brands Award 2018“ von AUTOHAUS und asp Auto Service Praxis in der Kategorie „Reifenhandel“, hat jetzt den „arbeitslosen Galaabend Winner Smoking“ des Zweitplatzierten, Tyre24, ersteigert.

  • Steffen Fritz, Geschäftsführer von Gettygo, stellt das neue Feature auf der  Plattform vor: Aus dem Gesamtangebot von Reifenmarken können sich Händler nun ein auf ihren Betrieb zugeschnittenes Portfolio erstellen.

    Gettygo stellt eine Funktion vor, mit der Reifenhändler das Gesamtportfolio auf ihre bevorzugten Produkte zuschneiden können. So sollen sie schneller ein genaueres Suchergebnis für ihre Endkunden erhalten.

  • Der BRV-Juniormanager Nico Bastian (li) wird ab Januar Geschäftsführer Steffen Fritz als Assistent im Tages- und Projektgeschäft unterstützen.

    Nico Bastian wird ab Januar 2018 dem Management von GETTYGO zuarbeiten. Nach seinem erfolgreich absolvierten Lehrgang zum BRV-Juniormanager im Sommer dieses Jahres wird er bei dem Bruchsaler Reifen-Portal künftig als Assistent der Geschäftsleitung fungieren.