Gewinner für Ronal-Teamplatz steht fest

Dienstag, 6 Februar, 2018 - 10:45
Robin Netuka und seine Freundin freuen sich über den von Sales Manager Uwe Springer überreichten Gutschein für den Teamplatz beim 24h-Rennen.

Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Essen Motor Show verloste die Ronal Group im Dezember an ihrem Stand zwei exklusive Teamplätze im Rennstall von Ronal und Pirelli am 24h-Rennen am Nürburgring 2018. Jeder, der an der Selfie-Station ein Foto von sich geschossen hat, konnte an der Verlosung teilnehmen. Als Gewinner wurde jetzt Robin Netuka (21) aus Delbrück gezogen.

Zusammen mit seiner Freundin wird der gelernte Schlosser beim diesjährigen 24h-Rennen einen Platz im Team von Ronal und Pirelli einnehmen. „Ich wollte schon immer gerne mal beim 24h-Rennen dabei sein. Ich freue mich, Teil des Teams zu sein, etwas dazu zu lernen und neue Leute kennen zu lernen“, so Robin Netuka. Beim Vertriebspartner der Ronal Group in Delbrück fand die Preisübergabe statt. Sales Manager Uwe Springer überreichte den Gutschein für den 24h-Rennen-Teamplatz.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Hans Spreng (in der Mitte rechts) und seine Ehefrau Sabine Henke von Reifen Spreng freuen sich zusammen mit  Key Account Manager Phillip Becker und Bezirksleiter Thomas Häußler.

    Hans Spreng von Reifen Spreng im oberbayerischen Böhmfeld ist der Gewinner eines roten Abarth 595. Der sportliche Kleinwagen wurde bei den Uniroyal-Hai-Partnerwochen als Werkstattersatzwagen verlost. Um dabei zu sein, mussten sogenannte Hai-Happen, also Punkte, gesammelt werden.

  • Beim Ronal R64 handelt es sich um eine Llkw-Felge, die für Traglasten bis 1.400 kg konzipiert wurde.

    Auf der Tire Cologne 2018 präsentierte die Ronal Gruppe das neue Design Ronal R64. Nun erfolgt die Markteinführung. Beim Ronal R64 handelt es sich um eine Llkw-Felge, die für Traglasten bis 1.400 kg konzipiert wurde.

  • Ab 2019 soll die Farbvielfahrt der Reifenwandmarkierungen weniger werden.

    Nach zwei Jahren Pause ist die Formel 1 an den Hockenheimring zurückgekehrt. Doch ob auch in Zukunft Formel 1-Rennen dort ausgetragen werden, ist bisher ungewiss. Fest steht jedoch, dass der exklusive Reifenausrüster Pirelli auch 2019 wieder Reifen für die Formel 1-Boliden stellen wird. Doch auch hier gibt es Änderungen im Vergleich zu diesem Jahr, wie Mario Isola, Pirelli Head of Car Racing, am Rande des Formel 1-Rennens am Hockenheimring gegenüber der Redaktion erklärte.

  • autowerk in Düsseldorf hat die Grundschüler der Friedrich-von-Bodelschwingh-Grundschule in Düsseldorf-Oberkassel zu „Kleinen Werkstattmeistern“ ausgebildet.

    Am 3. Juli 2018 befand sich die Werkstatt des autowerk in Düsseldorf fest in Kinderhand. Rund 80 Schüler aus drei 4. Klassen der Friedrich-von-Bodelschwingh-Grundschule in Düsseldorf-Oberkassel ließen sich von den Mitarbeitern des Betriebes zu „Kleinen Werkstattmeistern“ ausbilden.