Gewinner des Gettygo Preisausschreibens steht fest

Mittwoch, 21 Dezember, 2016 - 14:30
Gettygo Preisausschreiben Gewinner Walter Holdinger wird den Start des Teilnehmerfeldes der Mille Miglia hautnah erleben und sich schließlich mit einem der Bullis von Gettygo in den Konvoi bis Sirmione einreihen.

Walter Holdinger von der Holdinger GmbH in Eggstätt ist der Gewinner des Gettygo Winter-Preisausschreibens. Zusammen mit Gettygo wird er den Start der Mille Miglia vor Ort und am Steuer eines Original-VW-T1 erleben.

Bis zum vierten Advent konnten Kunden von Gettygo ihre Begeisterung für Bullis vermitteln und sich so für eine Reise an den Gardasee bewerben, mit einem T1-Trip zum Start der Mille Miglia. „Die diversen Beiträge, die uns erreichten, haben einmal mehr gezeigt, was für eine enorme Anziehungskraft die Kult-Busse haben“, so Steffen Fritz, Geschäftsführer von GETTYGO. Die Mille Miglia 2017 findet vom 18. bis 21. Mai statt. Über 400 Automobile werden sich dort zu einer der größten Paraden von historischen Fahrzeugen aufstellen und können auf der Piazza della Vittoria bewundert werden.

 

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • (v.l.n.r.) Gewinner Platz 1, Mirko Tacchi  mit seinem Mini „Custom Hot Rod“, daneben Frank Tatas, Platz 2, gewonnen mit seiner Corvette C2 Split Window, Platz 3. Oliver Koerfgen, gewonnen mit seinem Alfa Romeo 75, und Moderator Clemens Verly.

    64 internationale Boliden traten beim „European Tuning Showdown“ auf der Tuning World Bodensee in Friedrichshafen gegeneinander an. Mirko Tacchi aus Italien gewann schließlich mit seinem Mini Cooper „Custom Hot Rod“.

  • Mit zwei Westfalia-Campern ist  Steffen Fritz von GETTYGO zur Mille Miglia gereist.

    Die Macher der Plattform GETTYGO machten sich anlässlich des 90. Jubiläums der Mille Miglia mit ihrer T1-Flotte an den Gardasee auf. Die Mille Miglia wird vielfach als die Mutter der Tourenwagenrennen bezeichnet. In diesem Jahr waren 440 Autos von 82 verschiedenen Herstellern aus fünf Kontinenten gemeldet.

  • Die Techno-Classica öffnet nächste Woche.

    Ab dem 05. April 2017 verwandeln sich die 20 Hallen der Messe Essen wieder fünf Tage lang zum größten Autohaus der Welt für Old- und Youngtimer. Der Veranstalter S.I.H.A. rechnet mit 1.250 Aussteller aus 30 Ländern. Frisch poliert, mit leuchtendem Chrom und glänzendem Lack werben die 2.700 automobilen Raritäten im Gesamtwert von schätzungsweise über 350 Millionen Euro um die Gunst der über 200.000 erwarteten Besucher aus aller Welt.

  • Auf der Webseite von Reiff Reifen und Aautotechnik können sich Interessierte als Tester für vier Bandag-Reifen bewerben.

    Das Reutlinger Familienunternehmen Reiff Reifen und Autotechnik glaubt weiterhin an die Runderneuerung und hält an der Zukunft runderneuerter Reifen fest. So hat das Unternehmen vor zwei Jahren sein Runderneuerungs-Werk modernisiert und weiter ausgebaut. Vor wenigen Wochen rief das Unternehmen auf, sich als Tester für vier Bandag-Reifen zu bewerben. Dazu muss ein kurzer Fragebogen auf der Website des Unternehmens ausgefüllt werden.