Girteka wählt Goodyear als Reifenpartner

Freitag, 6 Juli, 2018 - 13:30
Girteka rollt jetzt auf Goodyear Pneus.

Der litauische Großspediteur Girteka Logistics wählt für seine rund 4.000 Zugmaschinen und 4.300 Anhänger Goodyear als Hauptpartner für Reifen. Ab sofort deckt Goodyear rund 80 Prozent des Bedarfs der Flotte, die aus zwei- und dreiachsigen Sattelzugmaschinen sowie Dreiachs-Kühlanhängern und einer wachsenden Zahl an Kippanhängern besteht.

„Wir haben verschiedene Reifenmarken detailliert bewertet, mit einem Fokus auf den Kosten pro gefahrenem Kilometer. Auf Grundlage der Ergebnisse haben wir uns für unsere mehr als 8.000 Lkw und Anhänger klar für Reifen von Goodyear entschieden“, erklärt Kristian Kaas Mortensen, Chief Commercial Officer (CCO) von Girteka Logistics. Im Rahmen seiner Strategie für kostenoptimiertes Reifenmanagement plant Girteka darüber hinaus, an seinem größten Standort im litauischen Siauliai einen „Drive-over-Reader“ von Goodyear zu installieren. Die in den Boden eingelassenen Messplatten verfügen über eine Sensorik, die bei jeder Überfahrt automatisch den Reifendruck, die Profiltiefe und das Gewicht des Fahrzeugs bestimmt. Der Drive-over-Reader ist ein Bestandteil von Goodyear Proactive Solutions, einem Paket vernetzter Services, mit dem Fuhrparkmanager die reifenbedingten Ausfallzeiten ihrer Fahrzeuge minimieren und die wirtschaftlichen Kennzahlen der Flotte verbessern können. Gregory Boucharlat, Director Fleet & Retread Commercial Tyres Europe von Goodyear, kommentiert: „Girteka bezieht unsere Premiumreifen und unsere hochmodernen digitalen Services bei Goodyear aus einer Hand. Darüber hinaus sind wir mit dem Neukunden im Gespräch darüber, inwiefern Bausteine von FleetFirst, unserem europaweiten Rundumprogramm mit Services für Lkw-Flotten, die Wirtschaftlichkeit der Spedition weiter steigern können. Mit mehr als 2.000 TruckForce-Partnern in 28 Ländern Europas sind wir überall dort, wo die Lkw von Girteka auch unterwegs sind.“

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die SJL Flotte umfasst 1.000 Trailer und bringt es auf rund 80 Millionen Kilometer pro Jahr.

    Die spanische SJL Gruppe wählt Goodyear als strategischen Reifenpartner. Die SJL Flotte umfasst 1.000 Trailer. Aus Sicht der Verantwortlichen des spanischen Logistikunternehmens sprechen die Qualitäten des Reifens Kmax und der Heißrunderneuerungen TreadMax für den Hersteller. Arnauld Belhartz, Fleet Manager der SJL Gruppe, sieht zudem Vorzüge durch die Nutzung der FleetOnlineSolutions sowie von Goodyear Proactive Solutions.

  • Bis 31. Mai 2019 läuft die Sammelaktion von Reifen Center Wolf und Goodyear. Bildquelle: Reifen Center Wolf.

    Mit Reifen Center Wolf und Goodyear haben Kunden auch in dieser Sommersaison wieder die Chance, sich für praktische ARAL Tankgutscheine für eine längere Fahrt ohne Boxenstopp zu qualifizieren. Der Aktionszeitraum läuft ab sofort bis zum 31. Mai 2019.

  • Der neue Goodyear Vector 4Seasons Cargo ist für den ganzjährigen Einsatz gedacht. Bildquelle: Goodyear

    Goodyear erweitert sein Portfolio an Reifen für Leichtlastkraftwagen um den Ganzjahresreifen Vector 4Seasons Cargo. Im Vergleich zu seinem Vorgängermodell Cargo Vector 2 soll der neue Reifen eine verbesserte Laufleistung, geringeren Rollwiderstand und bessere Performance bieten.

  • Möglicher Teil der Mobilität der Zukunft: Der Konzeptreifen AERO von Goodyear. Bildquelle: Goodyear.

    Auf dem Internationalen Automobil-Salon Genf hat Goodyear seinen neuen Konzeptreifen AERO vorgestellt. Zunächst funktioniert der AERO wie ein ganz normaler Reifen für ein Auto, das auf der Straße fährt. Allerdings kann er zusätzlich wie ein Rotor für Auftrieb nach oben sorgen und das Auto fliegen lassen.