Giti Tire holt Vertriebsexperten für D-A-CH-Region

Montag, 12 August, 2019 - 15:00
Bringen reichlich Erfahrung mit: Der neue Sales Manager Stefan Thoma (l.) und der neue Sales Director Ralf Gutena. Bildquelle: Tewes.

Reifenhersteller Giti Tire treibt die angekündigte Umstrukturierung seiner Vertriebs- und Marketingaktivitäten in Europa weiter voran und verpflichtet mit Ralf Gutena und Stefan Thoma zwei Experten im Aufbau und Vertrieb neuer Marken für den strategisch wichtigen D-A-CH-Markt. Die beiden Branchenkenner folgen auf Stefan Klein, der das Unternehmen im Zuge der Neuausrichtung zum 31. Dezember 2018 verlassen hat.

Ralf Gutena ist im April 2019 als neuer Sales Director PCR & TBR D-A-CH zum in Hannover ansässigen Reifenhersteller gestoßen. Im Rahmen seiner früheren Tätigkeiten in der Reifenindustrie war er unter anderem von 2010 bis 2017 für die Einführung der Marke Apollo im deutschen und später auch im D-A-CH-Markt verantwortlich. Aus seiner Station als Geschäftsführer der TA Tyre Alliance bringt er zudem Kenntnisse über die Anforderungen des Großhandels mit.

Bereits zum 01. Januar 2019 hat Stefan Thoma seine Tätigkeit als neuer Sales Manager D-A-CH aufgenommen. Während seiner vorherigen Tätigkeit als Key Account Manager hat Thoma ein strategisches Kunden-Partner-Programm mitgestaltet und verantwortet und war zusätzlich für den Aufbau des Autohaus-Geschäftes in Deutschland zuständig. Mit über 15 Jahren Erfahrungen im aktiven Vertrieb auf Seiten der Reifenindustrie verfügt auch er über exzellente Kunden- sowie Marktkenntnisse. Stefan Thoma berichtet in seiner Funktion direkt an Ralf Gutena, der wiederum direkt an Thorsten Gehrmann, Senior Managing Director Europe, berichtet.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der neue Stadtbusreifen für alle Achspositionen von Giti Tire: Der GAU867v1. Bildquelle: Giti.

    Reifenhersteller Giti bringt mit dem GAU867v1 einen neuen Stadtbusreifen für alle Achspositionen auf den Markt. Der mit dem 3PMS-Symbol versehene Reifen ersetzt die bisherigen Anwendungen Giti GAU861 und Giti GT867 und ist zunächst in den drei Dimensionen 275/70R22.5, 295/80R22.5 und 11R22.5 erhältlich.

  • Der VW T-Cross wird werksseitig mit dem GitiSynergyE1 bestückt. Bildquelle: VW.

    Reifenhersteller Giti Tire kann eine weitere OE-Freigabe für den Volkswagen-Konzern vermelden. Der neue VW T-Cross rollt ab sofort mit dem GitiSynergyE1 in der Größe 205/60R16 92H vom Band. Der kompakte Crossover von VW wird ebenso wie der Seat Arona und der VW Polo im spanischen Pamplona hergestellt. Alle drei Modelle werden nun mit dem GitiSynergyE1 ausgeliefert.

  • Der Galaxy Yardmaster Radial soll wertvolle Ergänzung zum Angebot an Gabelstaplerreifen sein.

    Die Alliance Tire Group kündigt als Teil der Yokohama Gruppe zwei neue Größen für den Galaxy Yardmaster Radial und drei neue Größen für den Galaxy HTSR 400 E4/L4 an.

  • Ingo Riedeberger (l.), Director der THE TIRE COLOGNE, lässt sich von einem Michelin-Mitarbeiter das Uptis-Konzept erklären.

    Laut den Verantwortlichen der Koelnmesse nimmt die Struktur der THE TIRE COLOGNE für die zweite Auflage vom 9. bis 12. Juni 2020 Formen an. Gut neun Monate vor Messebeginn seien fast 70 Prozent der geplanten Ausstellungsflächen bereits vermietet.