Giti Tire wird Reifenpartner der FIA-zertifizierten F3-Asienmeisterschaft

Freitag, 1 Juni, 2018 - 10:00
Giti Tire ist offizieller Reifenpartner der FIA-zertifizierten F3-Asienmeisterschaft.

Giti Tire ist offizieller Reifenpartner der F3-Asienmeisterschaft. Die Marke stattet sämtliche Teams zu jedem Rennen mit zwei Sätzen GitiCompete GTR1 aus. In der neu ins Leben gerufenen Serie treten Profifahrer und Amateure in F3-Fahrzeugen gegeneinander an, die mit dem Reglement der FIA Formel 3 konform sind.

Schauplatz des ersten Rennens am 13. Juli ist der Sepang International Circuit in Malaysia, wo die Saison am 23. November auch endet. Mit dieser Partnerschaft wird die Zusammenarbeit von Giti Tire und dem Veranstalter Top Speed Shanghai Ltd. fortgeführt. Gestartet wurde diese im Jahr 2013 in der Formula Masters China Series. Phang Wai Yeen, Geschäftsführer der Internationalen F&E-Zentren für Giti Tire, erklärt: „Der Motorsport dient als ultimative Teststrecke für unsere Reifen, die dort unter extremen Geschwindigkeiten, Manövern, Gefahrenauswirkungen und unsicheren Witterungsbedingungen gefahren werden. Das überschreitet die Auslegungsgrenzen der Reifen, so dass wir wertvolle Daten und Erfahrungen sammeln können.“ „Aus all unseren Wettbewerbskooperationen weltweit – vom 24h-Rennen Nürburgring über den Fun Cup UK bis zu den australischen Super Truck Nationals und vielen mehr – werden sämtliche Erkenntnisse in die Forschung und Entwicklung gesteckt, was letztendlich dazu beiträgt, Alltagsreifen für unsere Kunden sicherer und besser zu machen“, fasst Stefan Fischer, Geschäftsführer Produkttechnologie und OE bei Giti Tire Europe, zusammen.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Eines der Fahrzeuge, für die Giti Reifen in die Erstausrüstung liefert, ist der Škoda Karoq.

    Giti Tire stattet den VW T-Roc, den Seat Ateca und den Škoda Karoq ab Werk mit dem GitiPremium SUV PX1 in der Dimension 215/60 R16 95V aus. Entsprechende Erstausrüstungsfreigaben hat der Volkswagen Konzern jetzt für diese drei auf der Plattform MQB-A1 SUV basierenden Modelle erteilt. Der T-Roc wird im portugiesischen Setúbal gefertigt, der Seat Ateca in den Škoda-Werken Kvasiny und Mlada Boleslav. Aus dem Škoda-Stammwerk Mlada Boleslav stammt der Karoq.

  • Kyungtai Ju (51) ist ab sofort neuer Präsident der Kumho Tire Europe GmbH.

    Kyungtai Ju (51) ist ab sofort neuer Präsident der Kumho Tire Europe GmbH in Offenbach und folgt damit auf Chang Rin Suk, der in die Kumho Zentrale nach Korea zurückkehrt und dort zukünftig den weltweiten Vertrieb verantworten wird. Kyungtai Ju arbeitet seit fast 30 Jahren in verschiedenen Positionen bei Kumho.

  • Cirtris kann auch innere Geometrien messen.

    Die GL Messtechnik GmbH wird auf der Automechanika in Frankfurt vom 11. bis 15. September in Halle 12.1, Stand B39, ausstellen. Die Messbesucher erfahren unter anderem mehr über die Erweiterung des TriScan Tire Measurement Systems: Ein neuer Sensor ermöglicht Messungen ohne Schatteneffekte.

  • Jong Woo KIM und Vadim Vasilyev (Vice President CEO AS Monaco) nach der Vertragsunterzeichnung.

    Hankook hat einen Sponsorenvertrag mit dem Fußballclub AS Monaco unterschrieben. Die koreanische Marke will damit ihre Präsenz auf dem französischen Markt stärken. In den nächsten zwei Jahren wird das Hankook-Logo auf der Sponsorenwand bei Interviews sowie auf der Spielerbank zu sehen sein.