GL Messtechnik ermöglicht Profilmessungen im Vorbeifahren

Donnerstag, 12 Oktober, 2017 - 08:45
Das PDP deckt 95 Prozent aller Auto-Achsen auf dem Markt ab.

Mit dem neuen System der GL Messtechnik können Profilmessungen beim Vorbeifahren durchgeführt werden. Das PDP (Precision Dual Profiler) misst in nur wenigen Sekunden die Profiltiefen zweier Reifen gleichzeitig und zeigt das Messergebnis in einer 3D-Darstellung und einem 2D-Profilquerschnitt an. Für den Werkstattfachmann und den Kunden sind die Messergebnisse sofort sichtbar und können in einem Protokoll mit kundenspezifischen Details ausgedruckt oder versendet werden.

Auch in anderen Bereichen, wie zum Beispiel der zyklischen Reifenkontrolle für Speditionen und Fuhrparks kann das PDP Zeit zum Einsatz kommen. In der Reifenprofilmessung sind Laser Sensoren verarbeitet, die das Profil mit einer Genauigkeit von  0,085 Millimeter aufnehmen. Das System kann auf dem Boden installiert oder eingelassen, oder in bestehende Systeme integriert werden. 

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Mugano von Autec in „Schwarz matt“.

    Ab dem Winter wird das neue Doppelspeichen-Design Mugano auch in den Dimensionen 7,5x17 und 8,0x18 Zoll angeboten. Das Typ M soll dank seiner konturierten Speichen und dem detailreichen Radzentrum stilvoll wirken. Es wurde speziell für Mercedes-Benz-Fahrzeuge entwickelt. Die original Mercedes-Benz-Nabenkappen sind verwendbar.

  • Der Barum BD 200 M ist ab sofort in allen europäischen Märkten erhältlich.

    Barum stellt den BD 200 M vor. Der Reifenneuling wurde für unterschiedlichste Einsatzmöglichkeiten auf der Baustelle entwickelt. Kernmerkmal ist laut Angabe der verantwortlichen Continental AG seine Widerstandsfähig.

  • Nach mehreren Monaten Planung und Vorbereitung ist Ende Juli die neue STAHLGRUBER Webseite online gegangen.

    Nach mehreren Monaten Vorbereitung ist Ende Juli die neue STAHLGRUBER Webseite online gegangen. Neben einem zeitgemäßen Design bietet die neue Homepage zahlreiche neue Funktionen. „Wir sind damit wirklich auf dem neusten Stand der Web-Optik und der Technik“, so Projektleiter Ludwig Obermaier.

  • Der Olympiasieger Fabian Hambüchen testete den „Air Free Concept“ Fahrradreifen am Bridgestone Stand. (© isp-grube)

    Bridgestone zeigte sich auf der diesjährigen Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) als weltweit größter Reifenhersteller vom 14. bis 24. September 2017 mit Aktionen, etablierten Produkten sowie prominenter Unterstützung: Die Olympiasieger Fabian Hambüchen, Laura Ludwig und Kira Walkenhorst traten als Botschafter der Kampagne „Verfolge Deinen Traum. Egal was kommt“ auf. Bridgestone stellte außerdem den neuen Touring-Reifen Turanza T005 vor.