GL Messtechnik ermöglicht Profilmessungen im Vorbeifahren

Donnerstag, 12 Oktober, 2017 - 08:45
Das PDP deckt 95 Prozent aller Auto-Achsen auf dem Markt ab.

Mit dem neuen System der GL Messtechnik können Profilmessungen beim Vorbeifahren durchgeführt werden. Das PDP (Precision Dual Profiler) misst in nur wenigen Sekunden die Profiltiefen zweier Reifen gleichzeitig und zeigt das Messergebnis in einer 3D-Darstellung und einem 2D-Profilquerschnitt an. Für den Werkstattfachmann und den Kunden sind die Messergebnisse sofort sichtbar und können in einem Protokoll mit kundenspezifischen Details ausgedruckt oder versendet werden.

Auch in anderen Bereichen, wie zum Beispiel der zyklischen Reifenkontrolle für Speditionen und Fuhrparks kann das PDP Zeit zum Einsatz kommen. In der Reifenprofilmessung sind Laser Sensoren verarbeitet, die das Profil mit einer Genauigkeit von  0,085 Millimeter aufnehmen. Das System kann auf dem Boden installiert oder eingelassen, oder in bestehende Systeme integriert werden. 

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Marian Gabris verstärkt das Triangle Tire Europe Team.

    Marian Gabris verstärkt mit seinen mehr als 21 Jahren Vertriebserfahrung in der Reifenindustrie das Triangle Tire Europe Team als Sales Director für Osteuropa. Gabris startete seine berufliche Karriere 1996 bei der Matador Group. 2005 war er für den Bereich Marktentwicklung in Osteuropa bei der Marangoni Group zuständig.

  • Das Borbet CWD ist wintertauglich und für den Fiat Talento geeignet.

    Wo Ladekapazität und Wendigkeit eine Rolle spielen, sollte auch das darauf abgestimmte Winterrad nicht fehlen, sagt Borbet. Das finden die Fahrer des Fiat Talento (FJL/FFL) jetzt in Form des Borbet CWD-Rades in „crystal silver“ und „black glossy“, heißt es weiter. Dieses Leichtmetallrad der Kategorie „Commercial Wheels“ gibt es ab sofort mit ABE in der passenden Radgröße 6,5x16 Zoll mit Einpresstiefe 45.

  • Der RDKS Sensor und seine korrekte Funktion im Reifendruckkontrollsystem spielt ab dem 20.05.2018 eine noch gewichtigere Rolle bei der erfolgreichen Zuteilung der HU-Prüfplakette.

    Gemäß der EU Richtlinie 2014/45/EU, die ab dem 20.05.2018 in Kraft tritt, wird ein offensichtlich nicht funktionstüchtiges Reifendruckkontrollsystem (RDKS/ TPMS) als „erheblicher Mangel“ eingestuft. Somit wird die erforderliche HU-Prüfplakette nicht erteilt. Bis zu diesem Zeitpunkt wird dies lediglich als „geringer Mangel“ eingestuft. RTS begrüßt die neue Regelung eigenen Worten zufolge sehr.

  • Dr. Michael Neidhart, Geschäftsführer der Premio Reifen+Autoservice H. Schulte-Kellinghaus GmbH, will mit seiner Spende die Förderinitiative krankes Kind unterstützen.

    Die Premio Reifen+Autoservice H. Schulte-Kellinghaus GmbH spendet zu Weihnachten an die "Förderinitiative krankes Kind"(FinkK e.V.) am Evangelischen Krankenhaus Oberhausen. Die Spende soll kindgerechten Einrichtungen der Stationen und des unmittelbaren Umfelds der Kinderklinik, der zweckgebundenen Finanzierung von Fachkräften zur unmittelbaren Hilfe für Kinder und Beratung von Eltern sowie der stetigen Verbesserung der medizinisch-technischen Ausstattung zugutekommen.