go-digital: BMWi autorisiert Werbas AG als Beratungsunternehmen

Mittwoch, 9 Januar, 2019 - 09:00
Kleine und mittelständische Werkstätten können sich im Rahmen des Förderprogramms go-digital nun von den Fachleuten der Werbas AG beraten lassen. Quelle: aurema/fotolia.com.

Die WERBAS AG wurde vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) im Rahmen des Förderprogrammes go-digital als Beratungsunternehmen autorisiert. Selbstständige kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sowie Handwerksbetriebe sollen dadurch nach einer individuellen Beratung von finanziellen Fördermitteln für die Digitalisierung der Betriebe profitieren.

Autorisierte Beratungsunternehmen, wie die Werbas AG, sollen KMUs und Handwerksbetriebe unter anderen bei der Festlegung sinnvoller Maßnahmen sowie bei der Antragsabwicklung unterstützen. Das Unternehmen unterstützt beratend im Bereich des Fördermoduls „Digitalisierte Geschäftsprozesse“. Nach den Worten von Werbas-Vorstand Harald Pfau, umfasst das Spektrum der Unterstützung nicht nur die eigentliche Beratung zur Projektumsetzung, sondern auch die Antragstellung auf Fördermittel, die Abrechnung, das vorgeschriebene Berichtswesen sowie den Nachweis über die Verwendung der Fördermittel. Inhaltliche Schwerpunkte der Beratungen ist die Einführung von e-Business-Software-Lösungen für Gesamt- oder Teilprozesse des Unternehmens. „Das Ziel ist, die Arbeitsabläufe in den KMUs und Handwerksbetrieben möglichst durchgängig zu digitalisieren und so sichere elektronische und mobile Prozesse zu etablieren“, so Harald Pfau.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Neu im Programm von General Tire: Der Altimax One.

    General Tire ist vornehmlich als 4x4-Marke assoziiert. Seine Kernkompetenz will die Marke behalten, mit den Neulingen Altimax One und Altimax One S setzt General allerdings zwei Zeichen für den Volumenmarkt. Die Sommerreifen wurden laut den Verantwortlichen auf Basis des "Anywhere is possible"-Know-hows für das mittlere Preissegment in Europa entwickelt.

  • Borbet bietet das BY Rad für den neuen Seat Tarraco in 19 Zoll.

    Borbet bietet das BY Rad für den neuen Seat Tarraco in 19 Zoll an. In „titan polished matt“ ist das auflagenfreie 20-Speichen-Rad passend für Serienreifen der Größe 235/50 R19 – mit Einpresstiefe 45.

  • Der koreanische Reifenhersteller Nexen Tire feiert den Sieg des Manchester City Football Club (Manchester City) in der Premier League Saison 2018/19.

    Als Partner des Manchester City Football Clubs sieht sich auch Nexen Tire veranlasst, den Meistertitel in der Premier League Saison 2018/19 zu feiern. Während der gesamten Saison kämpften Manchester City und Liverpool um die Führung. Gegen Brighton gelang Manchester City der entscheidende Sieg.

  • Das F&E-Zentrum in Nokia wird noch in diesem Jahr fertig gestellt, das Werk soll bis 2021 seine volle Kapazität erreichen. Bildquelle: Nokian.

    Im vergangenen Jahr verkündete Nokian Heavy Tires ehrgeizige Pläne: Die Steigerung der Produktion von Nutzfahrzeugreifen um nicht weniger als 50 Prozent sowie eine mehr als verdoppelte Anzahl neuer Produkte wurden als Ziel ausgegeben. Gelingen sollte dies durch umfangreiche Investitionen in Produktion und Produktentwicklung in Höhe von rund 70 Millionen Euro.