Goodyear launcht neuen Transporterreifen EfficientGrip Cargo

Dienstag, 28 Februar, 2017 - 15:00
Der Goodyear EfficientGrip Cargo wird in 28 Ausführungen in Breiten von 185 bis 235 Millimeter für Felgen von 14 bis 17 Zoll mit Querschnitten von 80 bis 55 und in den Geschwindigkeitsindizes von R bis H angeboten.

Goodyear hat mit dem EfficientGrip Cargo einen neuen Sommerreifen für Transporter und leichte Nutzfahrzeuge entwickelt. Nach Angaben des Unternehmens zeichnet sich der Reifen durch seinen niedrigen Rollwiderstand und damit reduzierten Kraftstoffverbrauch sowie einer hohen Laufleistung aus. Der EfficientGrip Cargo ist in 28 Ausführungen in Breiten von 185 bis 235 Millimeter für Felgen von 14 bis 17 Zoll mit Querschnitten von 80 bis 55 und in den Geschwindigkeitsindizes von R bis H erhältlich.

Merkmal des Reifens ist eine zweilagige Laufflächenmischung. Die untere Mischung mit „Cool Cushion Layer“ soll die Verformung des Reifens reduzieren. Dies verringert den Energieverlust in Form von Reibungswärme und senkt den Rollwiderstand und damit den Kraftstoffverbrauch. Auf nasser Fahrbahn soll die Silica-Laufflächenmischung dafür sorgen, dass die Füllstoffe sich besser an das Gummipolymer anbinden können. Ausgeprägte Profilrillen im Mittenbereich der Lauffläche ermöglichen eine gute Ableitung des Wassers aus dem Profil und reduzieren somit das Aquaplaningrisiko, heißt es seitens des Reifenherstellers.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Goodyear führt die eCasing App für Runderneuerung ein.

    Goodyear präsentiert eine App, die die Runderneuerung von Lkw-Reifen vereinfachen soll. Service- und Handelspartnern in Deutschland, Österreich und der Schweiz können per Smartphone oder Tablet auf die eCasing-Plattform zuzugreifen - Goodyears webbasiertes System für das Karkassenmanagement von Nutzfahrzeugreifen.

  • Die Megatrailer von Ewals rollen auf den Goodyear Reifen Kmax T RFID mit eingebautem Mikrochip.

    Der Logistikdienstleister Ewals Cargo Care setzt die bereits mehr als 20 Jahre bestehende Geschäftsbeziehung mit dem Reifenhersteller Goodyear fort. Die Vertragsverlängerung gilt europaweit und umfasst die Bereifung von rund 3.000 Anhängern und 550 Zugmaschinen sowie zahlreiche Dienstleistungen im Rahmen von FleetFirst, dem Rundumprogramm von Goodyear mit Services für Lkw-Flotten.

  • Jürgen Titz (l.) bedankt sich bei Frank Pickshaus für das langjährige Engagement.

    Eine Vielzahl langjähriger Mitarbeiter der Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH verlässt aktuell den Konzern. In steter Frequenz erreichen die Redaktion Stimmen, die angesichts des radikalen Stellenabbaus ihren Unmut äußern. Nicht ganz unglücklich über sein Ausscheiden zeigt sich Frank Pickshaus, Head of Business Development Retail & Fleet Business Germany. Nach 20-jähriger Tätigkeit verabschiedet sich Pickshaus zum 30. Juni 2017 in den Vorruhestand.

  • Weiterhin viel Aufregung über die Pläne der Goodyear Dunlop Tires Germany. GmbH.

    Die Führung der Goodyear Dunlop Tires Germany sieht sich angesichts einer dpa-Meldung zum möglichen weiteren Arbeitsplatz-Abbau zu einer Stellungnahme veranlasst. Darin heißt es, die vom Gesamtbetriebsrat der Goodyear Dunlop Tires Germany und der IG BCE Mittelhessen am Freitag, 07. April 2017, verbreitete Information über die Arbeitsplatz-Situation im Unternehmen, könnte den Eindruck erwecken, das Unternehmen stehe vor einem weiteren Arbeitsplatzabbau. Dies entspreche nicht den Tatsachen.