Goodyear zeigt neue Spritspar-Reifen und Proactive Solutions-Update

Freitag, 3 August, 2018 - 12:00
Goodyear ist auf der IAA Nutzfahrzeuge 2018 im Bereich „New Mobility World“, in Pavillon P11, Stände C102-104, zu finden.  Dort informiert das Unternehmen auch über die Neuheiten im Bereich „Goodyear Proactive Solutions“.

Goodyear zeigt auf der diesjährigen Leitmesse für die Nutzfahrzeugbranche Präsenz. Im Fokus steht eine neue Reifenserie mit der sogenannten jüngsten Spritspartechnologie des Herstellers. Nach Angaben des Reifenherstellers helfen die rollwiderstandoptimierten Pneus OEMs dabei, die sich verschärfende CO2-Gesetzgebung in der EU zu erfüllen. Auch für Flotten im Langstreckenverkehr, die ihre Gesamtbetriebskosten verbessern wollen, sei die Reifenserie relevant.

Darüber hinaus stellt Goodyear die neusten Aktualisierungen an seinem Portfolio für vernetzte Services vor, das unter dem Namen „Goodyear Proactive Solutions“ am Markt bekannt ist. Eine von Goodyear entwickelte, patentierte Analysetechnologie mit prädiktiven Funktionen wird hier mit moderner Telematik kombiniert. Mit dem System lassen sich die wirtschaftlichen Kennzahlen einer Flotte verbessern und die Sicherheit auf der Straße erhöhen.

„Auf Grund neuer regulatorischer Anforderungen müssen Fahrzeughersteller noch innovativer sein, wenn sie neue Lkw entwickeln. Daher bringen wir eine Reifenserie mit unserer jüngsten Spritspartechnologie auf den Markt, die den Kraftstoffverbrauch von Nutzfahrzeugen und damit auch den Ausstoß von CO2 noch weiter senkt. Darüber hinaus geben wir ein Update zu Goodyear Proactive Solutions. Mit unseren digitalen Services können Flottenmanager die Reifenleistung optimieren, was ebenfalls Kraftstoffeinsparungen generiert und den Ausstoß von CO2 reduziert“, so Benjamin Willot an, Director Marketing Commercial Tires, Goodyear Europe.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Trucks beim Truck-Grand-Prix werden mit Reifen von Goodyear ausgerüstet.

    Vom 29. Juni bis 1. Juli werden zwanzig Truckpiloten im Rahmen des Truck-Grand-Prix am Nürburgring gegeneinander antreten. Auch dieses Jahr ist Goodyear der exklusive Reifenlieferant. Alle im Wettbewerb befindlichen Teams benutzen die Truck-Racing-Reifen von Goodyear in der Größe 315/70 R 22.5. Eine Neuerung in diesem Jahr: Goodyear bringt „Virtual Reality“ ins Fan-Village.

  • Der Auflieger des internationalen Spediteurs Fa. Kern bietet überdachte Sicht auf das Truck Grand Prix Rennen.

    Auch dieses Jahr wird Aeolus by Heuver wieder am Nürburgring beim Truck Grand Prix dabei sein. Direkt an der Rennstrecke offeriert das Unternehmen seinen Kunden aus der Transportwelt beste Sicht auf die Rennstrecke. Genutzt wird dazu die Plattform des mit Aeolus-Tyres gebrandeten Aufliegers des internationalen Spediteurs Fa. Kern aus Steinach/Schwarzwald.

  • Goodyear stattet den neuen Kompakt-SUV serienmäßig mit dem Eagle F1 Asymmetric 3 SUV und dem Eagle F1 Asymmetric SUV All-Terrain aus.

    Goodyear gibt bekannt, dass der neue Jaguar E-PACE des britischen Autoherstellers mit Reifen der Marke Goodyear ausrüstet wird. Der Kompakt-SUV wird serienmäßig mit dem Eagle F1 Asymmetric 3 SUV und dem Eagle F1 Asymmetric SUV All-Terrain bestückt. Beide Reifen sind mit einem „JRL“ gekennzeichnet, um die Zulassung von Jaguar Land Rover als Erstausrüstung anzuzeigen.

  • Girteka rollt jetzt auf Goodyear Pneus.

    Der litauische Großspediteur Girteka Logistics wählt für seine rund 4.000 Zugmaschinen und 4.300 Anhänger Goodyear als Hauptpartner für Reifen. Ab sofort deckt Goodyear rund 80 Prozent des Bedarfs der Flotte, die aus zwei- und dreiachsigen Sattelzugmaschinen sowie Dreiachs-Kühlanhängern und einer wachsenden Zahl an Kippanhängern besteht.