Großbrand zerstört Lager von Reifen Gundlach

Freitag, 16 Juni, 2017 - 08:45
Ein Lager von Reifen Gundlach ist komplett ausgebrannt.

In der Nacht zum Donnerstag hat ein Großbrand eine Lagerhalle von Reifen Gundlach am Standort Ransbach-Baumbach zerstört. Ein Großeinsatz der Feuerwehr konnte das Übergreifen des Feuers auf andere Gebäudeeinheiten verhindern. Laut Unternehmensangaben wurde niemand durch den Brand verletzt.

Nach Angabe der Feuerwehr Westerwaldkreis hatte der Brand zu einer starken Rauchentwicklung und Geruchsbelästigung geführt. Die Anwohner wurden aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Ein Sprecher der Feuerwehr teilte mit, dass die Lagerhalle einsturzgefährdet ist. Bis zum jetzigen Zeitpunkt dauern die Löscharbeiten an. Zur Brandursache und zur Höhe des Schadens gibt es aktuell keine Angaben. Laut Unternehmensangaben handelt es sich um ein Außenlager. Reifen Gundlach wickelt das Saisongeschäft hauptsächlich über das Zentrallager in Daufenbach ab.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Enkei Nagato ist das neue Rad, das bei Reifen Gundlach für die Frühjahrssaison erhältlich ist.

    Die beiden von Reifen Gundlach exklusiv vermarkteten Rädermarken Enkei und OXXO werden für die Frühjahrssaison 2018 erweitert. Neu ist das Rad Nagato von der Tuningmarke Enkei. Es ist in „matt silber“ und „matt bronze“ zu haben. Von 7,5x17 bis 8,5x20 Zoll in verschiedenen Lochkreisen und Einpresstiefen steht das Design mit 5-Lochanbindung für sportliche Fahrzeuge bis zur oberen Mittelklasse zur Verfügung.

  • Reifen Gundlach möchte seine Kunden mit PoS-Materialien unterstützen.

    Reifen Gundlach hat seine saisonalen Medien für die exklusiven Rädermarken Advanti Racing, Enkei, MAK und OXXO in den Markt gebracht. Die Kunden erhalten ein PoS-Paket für die Kommunikation an den Verbraucher. Mit einer Auswahl aus Katalog, Poster und Flyern für alle Marken soll der Handel gerüstet für das Beratungsgespräch an der Verkaufstheke sein.

  • Die Reifen Center Wolf Tagestouren zeichnen sich durch ihre persönliche Lieferung aus.

    Reifenhändler im Raum Bad Kreuznach, Koblenz und Karlsruhe sollen ab dem 15. März von neuen Reifen Center Wolf Tagestouren profitieren. Mit den neuen Touren, die mit dem eigenen Fuhrpark angefahren werden, will Reifen Center Wolf sein lokales Routennetz erweitern.

  • Schäfer Reifen setzt auf mobile Serviceeinheiten.

    Schäfer Reifen will mit umfassender Betreuung im Reifenservice-Geschäft punkten - mobile Serviceeinheiten sollen die Basis für künftigen Erfolg sein. „Wir haben erkannt, wie wichtig es für unsere Kunden im Erdbewegungsbereich war, dass sie einfach ein Fahrzeug abstellen und sich auf ihre eigenen Geschäftsabläufe konzentrieren können – ohne Assistenz- oder Begleitfahrzeuge für den Reifenservice koordinieren zu müssen“, so Geschäftsführer Rolf Schäfer.