Großteil der Hersteller meidet REIFEN 2018

Donnerstag, 9 August, 2018 - 13:30
Vom 11. bis 15. September 2018 finden die REIFEN und die Automechanika Frankfurt erstmals zeitgleich statt. (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH / Petra Wenzel)

Vom 11. bis 15. September absolviert die REIFEN 2018 parallel zur Automechanika Frankfurt ihr Debüt. Die Reifenmarken mit Strahlkraft bleiben der Messe größtenteils fern. Die internationale Reifenindustrie entschied sich mehrheitlich für Messe-Präsenzen auf der The Tire Cologne.

Die Messe-Verantwortlichen der REIFEN präsentieren nun eine Liste der ausstellenden Reifenhersteller. Auf dieser finden sich lediglich Marken wie Continental, BKT, Linglong, Qingdao Doublestar, Shandong Zhongyi Rubber sowie die Giti Tire Deutschland GmbH, die Keskin Europe GmbH und die Pirelli Deutschland GmbH. Der Bereich E-Commerce wird vertreten durch die Delticom AG, heißt es in einer Mitteilung. Aus dem Felgenbereich zeigen sich unter anderem die Marken Ronal, Tomason, Carmani und Oxigin. 

Als Kernthemen werden die Vernetzung in der Werkstatt, Reifenlagerung und –ausrüstung, neue Reifenservices, Online-Reifenhandel und Reifen für Elektrofahrzeuge genannt. In der neuen Messehalle 12 können Besucher Live-Demonstrationen, Vorträge und eine „Rund ums Rad Lounge“ mit Akteuren aus der Reifen-, Räder- und Felgenszene erleben. Der Bundesverband der Hersteller und Importeure von Automobil-Service Ausrüstung (ASA) zeigt im Rahmen einer Sonderschau „Vernetzte Reifenwerkstatt“ das Spektrum von digitalisierten und prozessoptimierten Reifenservices. „Der Reifenservice ist ein traditionelles Geschäftsfeld der Autohäuser und Werkstätten“, sagt ASA-Präsident Frank Beaujean. „Gerade die Kfz-Branche hat in den letzten Jahren bewiesen, wie man mit interessanten Serviceangeboten verloren gegangenes Geschäft zurückerobern kann.“

Lesen Sie eine ausführliche Messe-Berichterstattung in der Oktober-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der Bridgestone Messestand befindet sich in Pavillon 36, C9.

    Bridgestone stellt erneut auf der EIMA International aus. Seinen ersten internationalen Auftritt Premiere feiert in Bologna der VX-TRACTOR.

  • Thorsten Schäfer, Geschäftsführer der Driver Reifen und KFZ-Technik GmbH, freut sich über den erneutem Sie des Unternehmens bei der ServiceAtlas Reifen- und Kfz-Service-Studie von ServiceValue.

    Seit 2011 analysiert die Kölner ServiceValue GmbH einmal im Jahr die Kundenorientierung von überregionalen Anbietern des Reifen- und Kfz-Service. Die Ergebnisse werden in der Studie ServiceAtlas Reifen- und Kfz-Service veröffentlicht. Die Driver Reifen und KFZ-Technik GmbH (vormals Pneumobil GmbH) geht auch 2018 als Gesamtsieger aus der Servicestudie hervor.

  • 2018 verschmolzen die beiden GmbHs sowie die gemeinsame Einkaufsgesellschaft zu einer einzigen Firma.

    Heiko Knigge und Olaf Sockel haben zum Jahresende die reifencom GmbH verlassen. Die Übergabe an die neue Geschäftsleitung Michael Härle, Ralf Strelen und Arno Melcher hatten die beiden Unternehmer über zwei Jahre lang vorbereitet, heißt es in einer Mitteilung. Ende 2018 wurden die bisherigen drei reifen.com-Firmen zu einer einzigen Gesellschaft verschmolzen.

  • Reifen Center Wolf verteilt Fußballartikel ab einer Bestellung von 12 Bridgestone Reifen.

    Reifen Center Wolf und Bridgestone haben diese Wintersaison Fußball-Fanartikel für Kunden parat. Ab einer Bestellung von 12 Bridgestone Reifen können sich Reifen Center Wolf Kunden einen von fünf Bundesliga Vereinsfußbällen sichern.