Hamaton EU-Pro Hybrid 1.5 mit erhöhter Fahrzeugabdeckung

Montag, 9 Juli, 2018 - 15:30
Der EU-Pro Hybrid 1.5 soll 99 Prozent der Fahrzeuge von 2018 abdecken, die mit einem direkt messenden RDKS ausgestattet sind.

Der Hersteller von Reifenventilen und RDKS-Produkten Hamaton bringt eine verbesserte Version seines universellen EU-Pro Hybrid-Sensors für den europäischen Aftermarket mit erhöhter Fahrzeugabdeckung heraus. Der EU-Pro Hybrid 1.5 bietet nach Angaben des Unternehmens volle Flexibilität.

Zusätzlich zu der bereits hohen Fahrzeugabdeckung ist er jetzt mit 99 Prozent der direkt messenden RDKS-fähigen Fahrzeuge 2018 kompatibel. Darüber hinaus ist nach Angaben des Unternehmens der EU-Pro Hybrid 1.5 der schnellste, konfigurierbare Sensor auf dem Markt. Er zeichnet sich durch sein kompaktes, leichtes Design und eine einfache Installation aus. Des Weiteren begrüßt Hamaton die EU Richtlinie 2014/45/EU, die seit dem 20.05.2018 in Kraft ist. Gemäß der Regelung wird ein offensichtlich nicht funktionstüchtiges Reifendruckkontrollsystem bei der Hauptuntersuchung als „erheblicher Mangel“ eingestuft und somit die erforderliche HU-Prüfplakette nicht erteilt.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Hamaton bietet das EU-Pro Hybrid 1.5 Clamp-In Ventil jetzt auch in Schwarz an.

    Der Trend zu farbigen Leichtmetallrädern, insbesondere Schwarz, erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Daher hat der RDKS-Produktspezialist Hamaton den EU-Pro Hybrid 1.5-Sensor jetzt mit einem schwarzen Clamp-In-Ventil im Programm.

  • Das Hamaton Starter Kit Pro umfasst 12 Service Kits und 52 Ersatzventile.

    Hamaton stellt sein neues Starter Kit Pro mit einer Abdeckung von 99 Prozent der europäischen Fahrzeuge, die ein direktmessendes RDKS haben, vor. Das Starter Kit Pro ersetzt das Starter Kit 1 und 2 und bietet eine aktuelle Auswahl der neuesten Ersatzteile auf dem Markt. Hamaton hat 12 Servicekits für OE- und Aftermarket-Sensoren und 52 Ersatzventile in einer praktischen Box verpackt, darunter das neue Snap-In-Ventil für Pacific N11.

  • Für das ATEQ VT56 und VT26 gibt es jetzt Software-Updates.

    Für die ATEQ-Geräte VT36, VT46, VT56 und ihre Markenversionen gibt es ab sofort neue Software-Versionen. Die Geräte VT56 und VT46 verfügen jetzt über die Funktionen „Manuell ID“ und „ID Abrufen (direkt) vom Steuergerät (ESG)“, die mehr Optionen zum Programmieren von Universalsensoren bieten sollen, wenn der OE-Sensor nicht geklont werden kann.

  • Continental stellt jedes Jahr zusammen mit einigen Fahrzeugveredlern auf der Essen Motor Show aus.

    Continental ist seit mehr als 25 Jahren im Tuningbereich aktiv und arbeitet mit bekannten Tunern zusammen. Auf der Essen Motor Show wird das Unternehmen in Halle 3, Stand A41, gemeinsam mit ABT Sportsline, AC Schnitzer, Brabus, Edo Competition, Startech, Sportservice Lorinser und TECHART Automobildesign ausstellen.