Hamaton EU-Pro Hybrid 1.5 mit erhöhter Fahrzeugabdeckung

Montag, 9 Juli, 2018 - 15:30
Der EU-Pro Hybrid 1.5 soll 99 Prozent der Fahrzeuge von 2018 abdecken, die mit einem direkt messenden RDKS ausgestattet sind.

Der Hersteller von Reifenventilen und RDKS-Produkten Hamaton bringt eine verbesserte Version seines universellen EU-Pro Hybrid-Sensors für den europäischen Aftermarket mit erhöhter Fahrzeugabdeckung heraus. Der EU-Pro Hybrid 1.5 bietet nach Angaben des Unternehmens volle Flexibilität.

Zusätzlich zu der bereits hohen Fahrzeugabdeckung ist er jetzt mit 99 Prozent der direkt messenden RDKS-fähigen Fahrzeuge 2018 kompatibel. Darüber hinaus ist nach Angaben des Unternehmens der EU-Pro Hybrid 1.5 der schnellste, konfigurierbare Sensor auf dem Markt. Er zeichnet sich durch sein kompaktes, leichtes Design und eine einfache Installation aus. Des Weiteren begrüßt Hamaton die EU Richtlinie 2014/45/EU, die seit dem 20.05.2018 in Kraft ist. Gemäß der Regelung wird ein offensichtlich nicht funktionstüchtiges Reifendruckkontrollsystem bei der Hauptuntersuchung als „erheblicher Mangel“ eingestuft und somit die erforderliche HU-Prüfplakette nicht erteilt.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Das Hamaton Pacific N11-Ventil als Nachrüstversion ist eine kostengünstige Alternative.

    Hamaton, Hersteller von Reifenventilen und RDKS-Produkten, hat aufgrund der hohen Nachfrage eine eigene Nachrüstversion des Pacific N11-Ventils auf den Markt gebracht. Dieses neue Ersatz-Snap-In-Ventil, das in 10er-Packungen geliefert wird, wird als eine kostengünstige Alternative für das OE-Teil angeboten und ist somit kompatibel mit den Pacific Originalsensoren für die Mercedes X-Klasse, den Renault Alaskan sowie die Nissan-Modelle Juke, Leaf und Navara.

  • Continental und Hewlett Packard Enterprise führen eine Plattform für den Austausch von Fahrzeugdaten ein. (Bildquelle Continental)

    Continental und Hewlett Packard Enterprise (HPE) kündigen aktuell für 2019 die Einführung einer neuen Plattform für den Austausch von Fahrzeugdaten an. Die Plattform soll Automobilhersteller bei der Vermarktung ihrer Fahrzeugdaten und bei der Differenzierung ihrer Marke unterstützen.

  • Guy Heywood übernimmt die Position als Marketingdirektor für Lkw- und Busreifen bei Hankook Tire Europe.

    Hankook Tire Europe hat mit Guy Heywood einen neuen Marketing- und Strategiedirektor für seine europäische Lkw- und Busreifen-Sparte (TBR) verpflichtet. Der gebürtige Brite folgt auf Seok-Yun Kim, der als Geschäftsführer des Hankook-Büros nach Dschiddah, Saudi-Arabien wechselt.

  • Das Forum Shift AUTOMOTIVE findet am 06. März 2019 in Genf statt. Bildquelle: GIMS

    Im Rahmen des Genfer Automobil-Salons findet am 6. März 2019 das Forum Shift AUTOMOTIVE statt, bei dem Experten aus aller Welt den Einfluss neuer Technologien auf die Welt des Automobils diskutieren. In einer Reihe von Keynote Speeches, Impulsreferaten und Podiumsdiskussionen wird es auch um mögliche Herausforderungen für die Automobilbranche gehen.