Hankook erweitert Winter-Portfolio um zwei Van-Profile

Dienstag, 1 Oktober, 2019 - 11:15
Der Winter i*cept LV ist einer von zwei Neuzugängen im Hankook-Sortiment. Bildquelle: Hankook.

Für die anstehende Wintersaison stockt Reifenhersteller Hankook sein Sortiment um zwei Profile auf. So ergänzen die Koreaner ihre i*cept-Familie mit dem Winter i*cept LV um einen Winterspezialisten für Vans und Transporter. Um der gestiegenen Nachfrage nach Ganzjahresreifen Rechnung zu tragen, wurde mit dem Vantra ST AS 2 ein komplett neuer Ganzjahresreifen für Vans und Leicht-Lkw eingeführt.

Als neuestes Modell der i*cept-Serie soll der Winter i*cept LV neben seiner besonderen Wintertauglichkeit durch seine erhöhte Laufleistung überzeugen. Laut eigenen Angaben erreichten die Hankook-Ingenieure eine Steigerung der Laufleistung um etwa 10 Prozent im Vergleich zu den üblichen Modellen. Zurückzuführen sei dies unter anderem auf eine breitere Auslegung der Lauffläche sowie eine optimierte Rillenstruktur am Schulterblock, die unregelmäßigem Verschleiß vorbeuge. Zunächst bietet Hankook den Winter i*cept LV in insgesamt 24 Größen von 15 bis 17 Zoll mit Laufflächenbreiten von 175 bis 235 mm in den Geschwindigkeitsindices R und T an.

Zweiter Neuzugang für das Hankook-Sortiment für Vans und Leicht-Lkw ist der Ganzjahresreifen Vantra ST AS 2. Der mit dem 3PMSF-Symbol ausgestattet Reifen soll besonders bei niedrigen Temperaturen mit der eigens entwickelten „Ice-Philic-Technology“ für erhöhten Grip sorgen. Der neue Pneu ist auf dem europäischen Markt ab sofort in 15 Größen von 14 bis 16 Zoll und Laufflächenbreiten zwischen 185 und 235 mm mit den Geschwindigkeitsindices Q, R, S, T und H verfügbar. Weitere Größen seien zudem bereits in Planung.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • (v.l.n.r.) Cristiano Costantino (Hankook Tire), Raffaele Palermo (Hankook Tire), Marco Massimetti (Ferrovie Sud Est), Giuseppe Colombi (Fintyre), Angelo Cianfrocca (Hankook Tire).

    Fintyre hat in Italien eine Ausschreibung für die Lieferung von Reifen für Fahrzeuge des öffentlichen Nahverkehrs gewonnen. Diese wurde laut Unternehmensangaben von der regionalen süditalienischen Eisenbahngesellschaft Ferrovie del Sud-Est mit einer Auktionsbasis von über 800.000 Euro ausgeschrieben.

  • Auf dem Audi SQ8 TDI kommen ab Werk unter anderem Hankook-Reifen zum Einsatz. Bildquelle: Hankook.

    Reifenhersteller Hankook rüstet ein weiteres Audi-Modell werksseitig mit Reifen aus. Nachdem Hankook bereits die Q8-Baureihe von Audi mit Reifen ausstattet, ist der koreanische Reifenhersteller nun auch Erstausrüster des neuen Audi SQ8 TDI. Wie beim Audi Q8 kommen unter anderem die UHP-Reifen der Serien Ventus und Winter i*cept in 21 und künftig auch in 22 Zoll zum Einsatz.

  • Ab November ist der Yokohama BluEarth 707L in drei weiteren Größen lieferbar. Bildquelle: Yokohama.

    Für neu produzierte Pkw-Winterreifen ist das Schneeflockensymbol (3PMSF) bereits Pflicht. Für schwere Nutzfahrzeuge gilt diese Regel indes (noch) nicht. Der japanische Reifenhersteller Yokohama hat dennoch sieben verschiedene LKW-Winterreifen im Sortiment, die das 3PMSF-Symbol tragen.

  • Der Michelin Power 5 löst den Power RS und Power RS+ ab.

    Michelin setzt für die Saison 2020 einen ordentlichen Punch: Die Franzosen legen im Motorradsegment zehn neue Profile vor.