Hankook: Erweitertes Motorsport-Engagement

Dienstag, 30 April, 2019 - 11:15
Bereits seit 2011 ist Hankook Partner und exklusiver Reifenlieferant der DTM. Bildquelle: Hankook.

Nachdem Hankook zu Beginn des Jahres weitere Partnerschaften mit verschiedenen Rennserien einging, beginnt Anfang Mai die neue Saison der DTM, bei der Hankook seit 2011 Partner und exklusiver Reifenlieferant ist.

„Motorsport ist ein wichtiger Teil der Hankook-DNA und die DTM bietet uns eine exzellente Plattform, auf der wir die Leistungsfähigkeit unserer High-End-Reifen sowie unser Know-how optimal und auf internationalem Top-Niveau präsentieren können“, sagt Han-Jun Kim, Präsident von Hankook Tire Europe.

Zu den neuen Kooperationspartnern von Hankook gehört in dieser Saison unter anderen der Formel Renault Eurocup. 24 Fahrzeuge treten mit dem Ventus Race auf Traditionsstrecken wie Silverstone, Monza, Hockenheim oder Monaco gegeneinander an. Darüber hinaus werden auch die Fahrzeuge der Belcar Series, der W Series  sowie die der Mini Challenge Italia in diesem Jahr erstmals von Hankook mit Ventus Race-Rennreifen beliefert.

„Wir sind immer auf der Suche nach interessanten Serien und Formaten, um diese mit unseren Premiumprodukten weiter zu entwickeln. Besonders reizvoll ist die Partnerschaft mit der neuen W Series. Wir freuen, uns bei diesem Format sozusagen Pionierarbeit zu leisten“, so Han-Jun Kim, Präsident von Hankook Tire Europe.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Das Audi Sport Team Phoenix gewinnt zum vierten Mal Best Pit Stop Award von Hankook.

    Die Crew des Audi Sport Teams Phoenix hat für ihre Auftritte in der Boxengasse bei der DTM bereits zum vierten Mal den Best Pit Stop Award erhalten. Seit 2011 belohnt der exklusive DTM-Partner Hankook das Team, das über die gesamte Saison gesehen die schnellsten Reifenwechsel absolviert hat. Preise sind eine Kristall-Trophäe und ein exklusives Mannschafts-Event.

  • Das operative Ergebnis von Hankook im zweiten Quartal 2019 lag 40 Prozent unter dem im Vergleichszeitraum 2018 erzielten Ergebnis. Bildquelle: Hankook.

    Der koreanische Reifenhersteller Hankook Tire hat seine Finanzergebnisse für das zweite Quartal 2019 bekanntgegeben. Demnach verzeichnete das Unternehmen im Berichtszeitraum einen globalen Umsatz von 1,74 Billionen KRW (umgerechnet etwa 1,33 Milliarden Euro) und ein operatives Ergebnis (EBIT) von 107,1 Milliarden KRW (umgerechnet etwa 81,8 Millionen Euro).

  • Seit Juni dieses Jahres wird der Porsche Cayenne ab Werk unter anderem mit Hankooks Ultra-High-Performance Reifen Ventus S1 evo 3 SUV in der 21 Zoll Dimension ausgerüstet.

    Hankook und die Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG haben die Erstausrüstung mit Hankook Reifen auf neue Sportwagen-Modelle des Automobilherstellers erweitert. Seit Juni dieses Jahres wird der Porsche Cayenne ab Werk unter anderem mit Hankooks Ultra-High-Performance Reifen Ventus S1 evo 3 SUV in der 21 Zoll Dimension ausgerüstet.

  • Tyre24 wertete die Verkaufszahlen zwischen dem 01. März und dem 06. August 2019 aus. Bildquelle: Tyre24.

    Die Analyse der verkauften Pkw-Reifen im Zeitraum vom 01. März bis zum 06. August 2019 bei der B2B-Plattform Tyre24 hat ergeben, dass Hankook die meistgekaufte Reifenmarke ist. Sowohl was die Anzahl der Bestellungen als auch die der verkauften Reifen angeht, landet Hankook jeweils vor Conti und Michelin auf Platz eins. Als beliebteste Größe im betrachteten Zeitraum erweist sich 205/55 R16.