Hankook exklusiver Reifenpartner der SRO/GT4- und TCR-Klassen

Montag, 13 März, 2017 - 16:45
Sowohl beim ADAC Zurich 24H-Renne, als auch bei der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring mit ihren insgesamt neun Rennen, gehen die GT4- und TCR-Klassen fortan auf Hankook Rennreifen an den Start.

Der Reifenhersteller Hankook, die VLN Veranstaltungs- und Vermarktungsgesellschaft mbH (VLN VV) und der ADAC Nordrhein e.V. haben einen Vertrag über eine exklusive Reifenpartnerschaft für die Klassen SRO/ GT4 und TCR bei der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring und dem ADAC Zurich 24H-Rennen unterzeichnet. So rüstet Hankook erstmals die SRO/GT4 und die TCR-Klasse mit seinen Rennreifen des Typs Ventus Race exklusiv aus.    

Der 18. März ist als Probe- und Einstelltag für alle Fahrzeuge der beiden Meisterschaften angesetzt. „Die neue Partnerschaft ist ein weiterer Beweis des weltweiten Erfolgs unserer Premium-Produkte im Motorsport. Wir freuen uns sehr, dass wir zu Beginn dieser Motorsportsaison ein solches Highlight bekannt geben dürfen und blicken auf eine spannende Saison auf der legendären Nordschleife am Nürburgring“, so Manfred Sandbichler, Hankook Motorsport Direktor Europa.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Seit vielen Jahren arbeiten Hankook und Jochen Hahn zusammen. Nun haben sie ihre Partnerschaft um weitere zwei Jahre verlängert.

    Hankook und das Team Hahn Racing wollen ihre Kooperation für weitere zwei Jahre fortsetzen. Bei diversen Vertriebs- und Marketing-Aktivitäten des Reifenherstellers im deutschsprachigen Raum wird Jochen Hahn als Markenbotschafter auftreten.

  • Hankook verzeichnete ein Umsatzwachstum von 2,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

    Hankook hat die Finanzergebnisse für das Geschäftsjahr 2017 veröffentlicht. Das Unternehmen erzielte im Berichtszeitraum einen globalen Umsatz von 6,81 Billionen KRW (umgerechnet etwa 5,34 Mrd. Euro) und ein operatives Ergebnis von 793,7 Milliarden KRW (umgerechnet etwa 621,8 Mio. Euro). Das operative Ergebnis sank um 29 Prozent. Zur Stabilisierung will Hankook unter anderem das Erstausrüstungsportfolio erweitern und regionale Distributionsstrategien optimieren.

  • Handshake zur Erweiterung: Han-Jun Kim und Péter Szijjártó, Minister für Außenbeziehungen und Handel von Ungarn.

    Hankook hat Erweiterungspläne für den Bau einer neuen Produktionsanlage für Lkw-und Busreifen in Ungarn bekanntgegeben. Die Arbeiten sollen im ersten Halbjahr 2018 beginnen. Der Produktionsstart ist für zwei Jahre später angesetzt. Die Erweiterung im Wert von rund 290 Millionen Euro ist die vierte große Investition in der Geschichte des ursprünglich 2007 eröffneten europäischen Werks. Sie spielt laut den Verantwortlichen eine entscheidende Rolle in der Langzeitstrategie des Unternehmens.

  • YouGov hat in Kooperation mit dem Handelsblatt das „Preis-Leistungs-Sieger Ranking 2018“ erstellt.

    Das internationale Marktforschungs- und Beratungsinstitut YouGov hat in Kooperation mit dem Handelsblatt das „Preis-Leistungs-Sieger Ranking 2018“ veröffentlicht. In der Kategorie „Automotive & Logistik“ ist in der Rubrik „Autozubehör & -services“ Carglass (17,1 Punkte) auf Platz eins, gefolgt von Continental und knapp dahinter Hankook.