Hankook-Reifen für BMW X3

Mittwoch, 6 Juni, 2018 - 14:45
Die aktuelle Generation des BMW X3 wird seit November 2017 an ihre neuen Besitzer ausgeliefert und ist dabei unter anderem mit Hankook Sommerreifen in der Größe 225/60 R18 104 W XL oder mit Hankook Winterreifen in 225/60 R18 104 H XL verfügbar.

Hankook hat für den aktuellen BMW X3 einen Erstausrüstungsauftrag erhalten. Dynamisch sportliches Auftreten soll der BMW X3 sowohl mit dem Ventus S1 evo2 SUV in der Größe 225/60 R18 104 W XL als auch mit Hankooks winter i*cept evo2 SUV in 225/60 R18 104 H XL bieten.

Der Ventus S1 evo2 SUV ist unter der Stern-Markierung für den BMW X3 unter anderem mit einem speziell adaptierten Kernreiter versehen. Um den hohen Temperaturen gewachsen zu sein, denen der Ventus S1 evo2 SUV mit einer Freigabe bis 270km/h während der Fahrt ausgesetzt ist, bestehen die verstärkenden Lagen laut Unternehmensangaben aus einem gesondert entwickelten hitzebeständigem Hybridgewebe. Mithilfe des mehrlagigen Laufstreifenaufbaus konnte nach Aussage der Verantwortlichen der Rollwiderstand deutlich reduziert werden. „Nach dem 7er BMW auch auf dem BMW X3 sowohl mit unseren Sommer- als auch Winterreifen vertreten zu sein, ist eine Auszeichnung für die Ingenieursleistung unserer Reifenentwickler und zeugt von der hohen Qualität unserer Produkte“, sagt Tony Lee, Vize- Präsident Marketing & Vertrieb bei Hankook Tire Europe. "Insbesondere auf dem für uns sehr wichtigen europäischen Markt zeigt sich für Hankook die lohnende Investition in unser eigenes Winter Testgelände 'Technotrac' in Ivalo, Finnland welches uns für die Entwicklung von Winterreifen auch in der Erstausrüstung eine sehr gute Grundlage bietet."

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Mit der Übernahme von Reifen-Müller investiert Hankook weiter in seine Vertriebskanäle in Europa und stärkt so seine globale Wettbewerbsfähigkeit.

    Hankook hat den Beschluss zum Erwerb von 100 Prozent der Anteile an Reifen-Müller, einem der großen, unabhängigen Reifengroß- und -Einzelhändler Deutschlands, bekannt gegeben. Damit will der Reifenhersteller sein globales Vertriebssystem ausbauen. Die Investition soll zudem die globale Wettbewerbsfähigkeit des Reifenherstellers durch den weiteren Ausbau seines Vertriebsnetzes stärken.

  • Im ersten Halbjahr 2018 konnte Hankook im Vergleich zum Vorjahreszeitraum seinen Umsatz steigern.

    Hankook Tire erzielte im zweiten Quartal 2018 eine Umsatzsteigerung um 2,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Dazu trugen nach Unternehmensangaben vor allem wachsende Umsätze in den Kernmärkten Europa und China und ein stabiles Wachstum im Erstausrüstungsgeschäft bei. Die Umsätze von großen Reifen mit Durchmessern ab 17 Zoll machten 52,1 Prozent der gesamten Umsätze für Pkw-Reifen aus. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bedeutet dies eine Steigerung um 3,5 Prozent.

  • Hankook stellt mit dem SmartCity AU04+ seine erste Reifen-Spezifikation für Elektro-Busse vor.

    Hankook stellt mit dem SmartCity AU04+ seine erste Reifen-Spezifikation für Elektro-Busse vor. Damit folgt der Reifenhersteller eigenen Angaben zufolge den wachsenden Kundenbedürfnissen nach Reifenlösungen insbesondere für den Einsatz auf elektrifizierten Stadtbussen. Da diese Fahrzeuge aufgrund ihrer Stromspeicher in der Regel schwerer sind als herkömmliche angetriebene Busse, verfügt die Bereifung auch über einen erhöhten Lastindex.

  • Im dritten Jahr in Folge ist Hankook im Dow Jones Sustainability Index World (DJSI World) vertreten.

    Der Reifenhersteller Hankook ist im dritten Jahr in Folge im Dow Jones Sustainability Index World (DJSI World) vertreten. Für den DJSI wurden rund 2.500 Unternehmen der Automobilzulieferindustrie beurteilt, Hankook Tire zählt dabei zu den bestbewertesten Unternehmen.