Hankook wird Reifenpartner der DTM Trophy

Dienstag, 3 Dezember, 2019 - 09:15
Manfred Sandbichler, Motorsport-Direktor bei Hankook Tire Europe und Gerhard Berger, Vorsitzender der DTM Dachorganisation ITR besiegelten anlässlich der Essen Motor Show die neue zusätzliche Kooperation.

Hankook meldet kurz vor Ende des Motorsport-Jahres 2019 eine weitere Partnerschaft mit einer Rennserie. Der Reifenhersteller wird ab der Saison 2020 die neu ins Leben gerufene DTM Trophy exklusiv mit seinem Reifen Ventus Race beliefern und für den Support vor Ort sorgen.

Die Verantwortlichen von Hankook haben mit der DTM-Dachorganisation ITR als Ausrichter des neuen GT-Formats einen Vierjahresvertrag vereinbart. Das neue Rennformat wird an sieben DTM-Stopps im Rahmenprogramm der internationalen Tourenwagenserie ausgetragen, die Hankook bereits seit 2011 als exklusiver Reifenpartner unterstützt. Die DTM-Trophy feiert ihre Premiere im nächsten Jahr vom 24 – 26. April parallel zur DTM im belgischen Zolder und endet beim Finale vom 02. – 04. Oktober in Hockenheim. Profis, Amateure und Junioren können an der neuen Rennserie teilnehmen, zugelassen sind alle seriennahen GT-Fahrzeuge mit Heckantrieb der FIA-Gruppen E2-SH und E2-SC.

„Für uns als langjähriger DTM-Partner war es nur logisch, die gemeinsame und erfolgreiche Zusammenarbeit auch in der DTM Trophy fortzuführen. Als Reifenpartner weltweit ausgetragener GT-Serien bringen wir für dieses Format die nötige Expertise mit. Zudem verfügen wir über viel Erfahrung, was Nachwuchsserien angeht und können Teams und Fahrer der DTM Trophy optimal unterstützen“, kommentiert Manfred Sandbichler, Hankook Motorsport Direktor Europa.

Lesen Sie Details in der Januar-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • (v.l.n.r.) Dietmar Olbrich (Vize-Präsident Marketing und Sales bei Hankook Reifen Deutschland), Manfred Zoni (Sales Director Truck bei Hankook Reifen Deutschland), Ho Bum Song (Geschäftsführer von Hankook Reifen Deutschland), Ralf Borgschulte (Strategischer Einkauf bei Schmitz Cargobull), Ullrich Stünkel-Eilering (Manger Purchasing bei Schmitz Cargobull), Holger Guse (Senior Sales Manager Truck & Bus bei Hankook).

    Hankook baut seine Zusammenarbeit mit Schmitz Cargobull aus. Der koreanische Hersteller wird auch in Zukunft seine für europäische Einsatzbedingungen adaptierten Lkw-Trailerbereifungen an Schmitz Cargobull liefern.

  • Das Team Petronas de Rooy Iveco setzt auch bei der Rallye Dakar 2020 auf Reifen aus dem Hause Goodyear. Bildquelle: Goodyear.

    Bei der am 5. Januar 2020 im saudi-arabischen Jeddah gestarteten Rallye Dakar gehen zwei Teams mit Goodyear als offiziellem Reifenpartner an den Start. Während die Entwicklungspartnerschaft mit dem Team Petronas de Rooy Iveco fortgesetzt wird, konnte Goodyear mit dem Team Kamaz-master einen neuen Kooperationspartner gewinnen. Die beiden Teams fahren mit Reifen des Typs Offroad ORD von Goodyear.

  • Der FC Ingolstadt 04 setzt auf die Reifenmarke Berlin Tires als offiziellen Reifenpartner. Bildquelle: Berlin Tires.

    Seit Beginn der Rückrunde der 2. Fußball-Bundesliga engagiert sich die Reifenmarke Berlin Tires als Sponsor des FC Ingolstadt 04. Als offizieller Reifenpartner des oberbayrischen Fußballvereins wird Berlin Tires unter anderem mit dem Firmenlogo auf den LED-Banden des Ingolstädter Stadions zu sehen sein.

  • Der neue Präsident und COO von Hankook Tire Europe: Sanghoon Lee. Bildquelle: Hankook.

    Hankook Tire Europe hat sich für das neue Jahrzehnt neu aufgestellt: Zum Jahreswechsel wurde Sanghoon Lee zum neuen Chief Operation Officer (COO) und Präsidenten ernannt. Lee war bisher für den chinesischen Markt zuständig und folgt auf Han-Jun Kim, der innerhalb der Hankook Tire & Technology Group neue Aufgaben übernehmen wird.