Hankook startet Design Projekt mit Londoner Royal College of Art

Freitag, 12 Januar, 2018 - 09:45
Hankook Tire hat den Start seines „2018 Design Innovation“-Projektes bekannt gegeben.

Hankook Tire hat den Start seines „2018 Design Innovation“-Projektes bekannt gegeben. Das Projekt Design Innovation findet alle zwei Jahre statt. Mit der Entwicklung von kreativen und realistischen Alternativen über das Fahren hinaus soll das Projekt die Möglichkeiten von Reifen verdeutlichen.

Die “2018 Design Innovation” wird sich mit dem Thema „Extending Future Life Beyond Mobility“ beschäftigen. Im Fokus steht laut Unternehmensangaben die Prämisse, dass das Leben im Jahr 2035 stärker mit modernen technischen Systemen wie künstlicher Intelligenz und Robotern vernetzt sein wird. So werde sich dann auch die Mobilität der Zukunft nicht auf den Personentransport von Ort zu Ort beschränken, sondern darüber hinaus neue Erfahrungen und Werte im klassischen Mobilitätsumfeld bieten. Die Projektteilnehmer sind daher aufgefordert neue Reifenkonzepte für autonomes Fahren zu entwickeln. 

In Zusammenarbeit mit dem Royal College of Art in London werden mehr als zehn Studenten mit Hauptfach Fahrzeugdesign an dem Projekt teilnehmen. Die Teilnehmer sind aufgefordert ein 3-D Modell des Zukunftsreifens zu entwerfen, das sowohl Reifen und Rad, als auch das äußere Erscheinungsbild umfasst. Das Projekt beginnt im Januar und geht bis März. Einige ausgewählte Arbeiten werden als Animationen und Anschauungsmodelle aufbereitet und im September im Rahmen einer Preisverleihung präsentiert.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Hankook lud im September in seinem globalen Forschungs- und Entwicklungszentrum, dem Technodome in Daejeon, zum "Design Insight Forum".

    Hankook lud im September in seinem globalen Forschungs- und Entwicklungszentrum, dem Technodome in Daejeon, zum "Design Insight Forum". Im Rahmen der Veranstaltung wurden Themen wie die Zukunft der Mobilität und der Reifenindustrie diskutiert.

  • Der Hankook Kinergy AS ev wurde für sein Design mit dem „IDEA Award 2018“ ausgezeichnet.

    Hankooks Elektro-Pkw-Reifen Kinergy AS ev wurde als Finalist bei den „International Design Excellence Awards (IDEA)“ ausgezeichnet. Prämiert wurde er in der Kategorie „Automotive & Transport“ für sein Design.

  • Marc Gianola, CEO der Hockey Club Davos AG (l.) und Andreas Wirth, Hankook Sales Manager für den Schweizer Markt.

    Hankook hat zunächst für drei Jahre eine Partnerschaft mit dem Schweizer Eishockey-Rekordmeister HC Davos unterzeichnet. Die Sponsoring-Vereinbarung umfasst die Spiele des HC Davos in der Schweizer Eishockey National League sowie den „Spengler Cup Davos“, der jedes Jahr zwischen Weihnachten und Neujahr stattfindet. Das größte Eishockeyturnier in der Schweiz ist gleichermaßen das älteste seiner Art und wird seit 1923 ausgetragen.

  • Hankook stattet nun auch den BMW 6er Gran Turismo ab Werk optional mit Reifen aus.

    Hankook stattet nun auch den BMW 6er Gran Turismo ab Werk optional mit Reifen aus und vervollständigt damit sein OE-Engagement im gehobenen Segment bei den Bayerischen Motoren Werken. Neben anderen Modellen stattet Hankook unter anderem bereits den BMW 7er mit seinen UHP-Sommer- und Winterreifen aus. Nun rollt auch die neueste Gran Turismo Generation der BMW Group unter anderem mit dem in Hannover entwickelten UHP-Sommerreifen Ventus S1 evo 2 als Runflat-Versionen vom Band.