Hankook startet Design Projekt mit Londoner Royal College of Art

Freitag, 12 Januar, 2018 - 09:45
Hankook Tire hat den Start seines „2018 Design Innovation“-Projektes bekannt gegeben.

Hankook Tire hat den Start seines „2018 Design Innovation“-Projektes bekannt gegeben. Das Projekt Design Innovation findet alle zwei Jahre statt. Mit der Entwicklung von kreativen und realistischen Alternativen über das Fahren hinaus soll das Projekt die Möglichkeiten von Reifen verdeutlichen.

Die “2018 Design Innovation” wird sich mit dem Thema „Extending Future Life Beyond Mobility“ beschäftigen. Im Fokus steht laut Unternehmensangaben die Prämisse, dass das Leben im Jahr 2035 stärker mit modernen technischen Systemen wie künstlicher Intelligenz und Robotern vernetzt sein wird. So werde sich dann auch die Mobilität der Zukunft nicht auf den Personentransport von Ort zu Ort beschränken, sondern darüber hinaus neue Erfahrungen und Werte im klassischen Mobilitätsumfeld bieten. Die Projektteilnehmer sind daher aufgefordert neue Reifenkonzepte für autonomes Fahren zu entwickeln. 

In Zusammenarbeit mit dem Royal College of Art in London werden mehr als zehn Studenten mit Hauptfach Fahrzeugdesign an dem Projekt teilnehmen. Die Teilnehmer sind aufgefordert ein 3-D Modell des Zukunftsreifens zu entwerfen, das sowohl Reifen und Rad, als auch das äußere Erscheinungsbild umfasst. Das Projekt beginnt im Januar und geht bis März. Einige ausgewählte Arbeiten werden als Animationen und Anschauungsmodelle aufbereitet und im September im Rahmen einer Preisverleihung präsentiert.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Erstmals wird in Dubai der neue Audi R8 LMS für die GT4 Kategorie im Kundeneinsatz zu sehen sein.

    Hankook geht eine neue Motorsport-Saison an: Traditionell wird die Langstreckensaison mit den Hankook 24H Dubai (11. bis 13. Januar) eröffnet. Der 24-Stunden-Klassiker in den Vereinigten Arabischen Emiraten ist gleichzeitig erster Tourstopp der 24H Series powered by Hankook, die der Reifenhersteller seit 2014 als exklusiver Reifenpartner und Titelsponsor ausstattet.

  • Vereinbarten die Reifenpartnerschaft: Young Soo Kim (Team Manager Hankook Tire Motorsport Team Europe) und Joseph Anwyll (Radical CEO) .

    Hankook ist ab sofort exklusiver Erstausrüster sowohl für die Rennfahrzeuge, als auch die Straßenmodelle von Radical. Der Reifenhersteller beliefert den britischen Sportwagenhersteller in diversen Größen für Motorsport-Einsätze unter anderem mit dem Ventus Race in der Slick- (F200) und Regenvariante (Z207) sowie mit dessen sportlichen Straßen-Pendant Ventus S1 evo² für die "zivilen" Radical Versionen mit Straßenzulassung.

  • Hankook Tire gewinnt mit seiner skandinavischen #drivelikeawoman-Kampagne den Epica Award.

    Hankook wurde bei den internationalen Epica Awards Bronze für die Kampagne #drivelikeawoman ausgezeichnet. Der schwedische nichtstaatliche Verband für Verkehrssicherheit NTF und Hankook Tire Schweden riefen die Kampagne gemeinsam ins Leben, um zu sicherem Fahrverhalten zu motivieren.

  • Soo-Il Lee wird CEO von Hankook Tire.

    Veränderung im Top-Management von Hankook Tire: Der koreanische Reifenhersteller hat Soo-Il Lee (55) mit Wirkung zum 1. Januar 2018 zum neuen President & Chief Executive Officer ernannt.