Hankook steigert operativen Gewinn um 4,6 Prozent

Dienstag, 7 November, 2017 - 09:45
Hankook steigert operativen Gewinn um 4,6 Prozent.

Hankook hat die Finanzergebnisse für das dritte Quartal 2017 veröffentlicht. Das Unternehmen erzielte im Berichtszeitraum einen globalen Umsatz von 1,824 Billionen KRW (umgerechnet etwa 1,371 Mrd. Euro) und ein operatives Ergebnis von 214,1 Milliarden KRW (umgerechnet etwa 161 Mio. Euro).

Hankook verzeichnete ein Umsatzwachstum von 9,5 Prozent im Vergleich zum vorhergehenden Quartal. Gleichzeitig stieg der operative Gewinn um 4,6 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stieg der Umsatz um 10,1 Prozent, während das operative Ergebnis um 29,2 Prozent zurückging. Zum Umsatzwachstum trugen laut den Verantwortlichen der stabile Absatz im Ultra High Performance (UHP)-Reifen-Segment und der starke Verkauf von Winterreifen im Kernmarkt Europa bei. Hinzu kamen nach Unternehmensangaben steigende Umsätze im UHP-Reifen-Segment und im Erstausrüstungsgeschäft in China sowie höhere Absätze in der ASEAN-Region, beispielsweise in Indonesien.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Hankook geht mit der DTM in die achte Saison und baut sein Motorsportengagement aus.

    Für Hankook und die DTM beginnt vom 4. bis 6. Mai 2018 in Hockenheim die achte gemeinsame Saison. Seit 2011 ist Hankook exklusiver Reifenpartner der internationalen Tourenwagenserie. Seit dem vergangenen Jahr liefert Hankook den Trockenreifen Ventus Race in der vierten Ausbaustufe.

  • Handshake zur Erweiterung: Han-Jun Kim und Péter Szijjártó, Minister für Außenbeziehungen und Handel von Ungarn.

    Hankook hat Erweiterungspläne für den Bau einer neuen Produktionsanlage für Lkw-und Busreifen in Ungarn bekanntgegeben. Die Arbeiten sollen im ersten Halbjahr 2018 beginnen. Der Produktionsstart ist für zwei Jahre später angesetzt. Die Erweiterung im Wert von rund 290 Millionen Euro ist die vierte große Investition in der Geschichte des ursprünglich 2007 eröffneten europäischen Werks. Sie spielt laut den Verantwortlichen eine entscheidende Rolle in der Langzeitstrategie des Unternehmens.

  • Der Reifenfachhandel kann seinen Anteil von 42 Prozent am Reifenersatzgeschäft Pkw halten.

    Rund 55,1 Millionen Reifen wurden 2017 im Reifenersatzgeschäft in Deutschland laut dem Bundesverband Reifenhandel e.V. verkauft. Das entspricht einem leichten Plus von 0,5 Prozent im Durchschnitt aller Produktsegmente. Mit gut 92 Prozent der abgesetzten Stückzahlen sind dabei die sogenannten Consumer-Reifen mit großem Abstand das größte Segment im Reifenersatzgeschäft, gefolgt von Lkw-Reifen (knapp 5 Prozent) und Motorrad-Reifen (2,4 Prozent). Der Reifenfachhandel kann seinen Anteil von 42 Prozent am Reifenersatzgeschäft Pkw halten.

  • YouGov hat in Kooperation mit dem Handelsblatt das „Preis-Leistungs-Sieger Ranking 2018“ erstellt.

    Das internationale Marktforschungs- und Beratungsinstitut YouGov hat in Kooperation mit dem Handelsblatt das „Preis-Leistungs-Sieger Ranking 2018“ veröffentlicht. In der Kategorie „Automotive & Logistik“ ist in der Rubrik „Autozubehör & -services“ Carglass (17,1 Punkte) auf Platz eins, gefolgt von Continental und knapp dahinter Hankook.