Hauseigenen Vansports.de-Felgen für Mercedes-Benz „Black Pearl“

Freitag, 6 Juli, 2018 - 11:45
Der Mercedes-Benz V 250 von VANSPORTS.DE bekommt den Namen „Black Pearl“.

Die auf die Veredelung von Mercedes-Benz-Vans spezialisierten Experten von VANSPORTS.DE, einer Marke der Heinz Hartmann GmbH, geben dem hier gezeigten V 250 d den Namen „Black Pearl“. Denn die Großraumlimousine erscheint nicht nur in schwarzem Glanz, sondern erhält von VANSPORTS.DE zudem ein umfangreiches Veredelungspaket.

Einen dynamischen Auftritt der V-Klasse soll der „VP Spirit“-Bodykit aus dem Hause VANSPORTS.DE geben, welcher den Bug mit einem Frontspoiler sowie Winkel-Aufsatzteilen für die Frontschürze kraftvoller gestaltet. Dezente Seitenschweller flankieren die „Black Pearl“. Der Kühlergrill sowie die Heckblende sind in Wagenfarbe lackiert und die Abgasanlage mündet in eine Doppel-Endrohrblende aus poliertem Edelstahl. Das abgebildete Fahrzeug trägt einen hauseigenen „VEYKKA“-Aluminiumfelgen-Radsatz im 19-Zoll-Format mit Bereifung der Größe 245/45R19. Dank einer Tieferlegung um 30 Millimeter werden die Rad/Reifen-Kombinationen zur Geltung gebracht. Alternativ zu den glanzschwarzen Y-Speichen-Rädern bietet das VANSPORTS.DE-Portfolio für die V-Klasse maßgeschneiderte Felgenvarianten in 19- und 20-Zoll-Dimensionen.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Mercedes A-Klasse kann mit den Borbet Y-Rädern ausgerüstet werden.

    Die neue Mercedes A-Klasse ist er seit Kurzem auf dem Markt. Bereits jetzt empfiehlt Borbet sein Y-Rad als mögliche Räderoption. Angeboten wird es in den Farbvarianten „titan matt“, „crystal silver“ sowie „black glossy“.

  • Das Mercedes C-Klasse Coupé steht auf „candyroten” Ultralight Project 2.0 Felgen von Barracuda Racing Wheels.

    Die Räder aus dem Hause Barracuda Racing Wheels können optional in jeder Candy-Wunschfarbe oder RAL-Farbe beschichtet werden. Somit erhalten Kunden ein auf Wunsch individuelles Rad. Im vorliegenden Fall steht das Coupé der aktuellen Baureihe C205 von Mercedes-Benz auf einem Satz der Barracuda Project 2.0-Räder aus der Ultralight Series, die ein auffälliges Finish in „Candyrot“ tragen.

  • Der VW Touareg auf dem Rädermodell XRS von Borbet.

    Der VW Touareg ist bereits in der dritten Baureihe erhältlich. Für den SUV empfiehlt Borbet sein Modell XRS der Kategorie „Premium“. Dieses passt zum Beispiel in der Farbausführung „black polished glossy“ und den Maßen 8,0x18 und 8,5x19 Zoll und Einpresstiefe 30.

  • Ein Porsche 997 Turbo in getunter Form.

    Vom 1. bis 9. Dezember findet während der Essen Motor Show auch wieder die Sondershow tuningXperience statt. Hier präsentieren rund 160 private Besitzer ihre Fahrzeuge in den Hallen 1A und 3 der Messe Essen.