Haweka führt neuen Neigungswinkelmesser im Programm

Mittwoch, 27 Juni, 2018 - 09:15
Haweka bietet einen neuen Neigungswinkelmesser für Mercedes-Benz-Fahrzeuge.

Bei der Haweka AG wird das Sortiment an professionellem Equipment um ein neues Produkt erweitert: den Neigungswinkelmesser für elektronische Achsvermessungsanlagen. Dieser soll insbesondere für freie Werkstätten und Reifenfachhandelsbetriebe eine kostengünstige und qualitative Alternative zu bereits am Markt verfügbaren Geräten sein.

Das speziell für den Einsatz an Mercedes-Benz-Fahrzeugen konzipierte Messinstrument dient zur Erfassung von Winkelwerten und ermöglicht es, die Neigung des Querlenkers oder der Antriebswelle zur Waagerechten zu ermitteln. Diese Werte können zur weiteren Eingabe an elektronischen Achsvermessungsanlagen verwendet werden und dienen so zur Einstellung für Sturz, Spur und Nachlauf. Zudem können, je nach Anlagefläche, Winkel in der horizontalen und vertikalen Ebene gemessen werden. Mit einem Messbereich von 360 Grad (4 x 90 Grad) ist der Neigungswinkelmesser vielseitig einsetzbar und überzeugt nach Angaben des Unternehmens mit einer Genauigkeit von 0,1 Grad. Betrieben wird das 290 Gramm leichte Gerät mittels einer 9 Volt Batterie. Der Arbeitstemperaturbereich ist von - 5 bis + 50 Grad Celsius sehr vielschichtig. Der an der Kopfseite angebrachte Kronenadapter eignet sich sowohl für die Winkelbestimmung an der Vorder- als auch für die Hinterachse. Er ist seitlich verschiebbar und wird über einen Magneten auf dem Neigungswinkelmesser gehalten. Der an der Unterseite befindliche Cavity-Adapter ist fest am Neigungswinkelmesser montiert. Er ist speziell für die Querlenker an der Vorderachse für Mercedes E-Klasse, Typ W210, ausgelegt.  

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Mit qualifizierten Dienstleistungsprogrammen will HAWEKA dem Fachhandel neue Wege zur Ertragssteigerung bieten.

    HAWEKA bietet seinen Händlern ab sofort ein Dienstleistungsprogramm zur Ertragssteigerung und für eine stärkere Kundenbindung an. Eines der Dienstleistungs-Pakete ist speziell auf Landmaschinen zugeschnitten. Es beinhaltet eine Achsvermessung, eine Rundlaufoptimierung sowie den mobilen Service des Reifenfachhandels.

  • Divinol Bike Racer wird als eines von fünf neuen Ölen aus der Bike Series bei Zeller + Gmelin erstmals auf der Automechanika vorgestellt.

    Auf der Automechanika 2018 zeigt der Schmierstoffspezialist für Kfz- und Werkstattbetrieb Zeller+Gmelin alles rund um die Marke Divinol. Neu im Programm sind fünf Bike-Öle für Motorrad, Mofa oder Moped. Schmierstoffe für Kfz-Wartung- und Instandhaltung runden das Programm ab.

  • Norbert Allgäuer-Wiederhold, Leiter Pirelli Tyre Campus, informiert in seinen neuen Trainings unter anderem über Pirelli Cyber Car.

    Die Angebote des Pirelli Tyre Campus sollen auch im zweiten Halbjahr 2018 aktuell und praxisnah sein. „Mit drei neuen Seminaren im Programm starten wir in die kommenden sechs Monate“, so Norbert Allgäuer-Wiederhold, Leiter der hauseigenen Trainingsakademie von Pirelli Deutschland.

  • Auf der IAA Nutzfahrzeuge wird die Bohnenkamp AG an Stand K45 ausstellen.

    Die Bohnenkamp-Gruppe aus Osnabrück zeigt erstmals auf der diesjährigen IAA Nfz (Stand K45) ihr vollständiges Programm für den Bereich Truck & Transport. „Seit der letzten Messe – unter der Flagge unserer Kernmarke Windpower – haben wir einiges ins Rollen gebracht und das Segment mit namhaften Marken und wichtigen Produkten zu einem Vollsortiment ausgebaut“, so Gesamtvertriebsleiter Thomas Pott.