HAWEKA JET SMART 3 mit breitem Arbeitsspektrum

Mittwoch, 26 September, 2018 - 09:30
Die neue Haweka JET SMART 3ist für Pkw. Und SUV-Reifen geeignet.

Die neue Pkw-Reifenmontiermaschine JET SMART 3 ist für Werkstätten und Reifenfachhandel ab sofort bei Haweka Werkstatt-Technik erhältlich. Sie ermöglicht ein schnelles Montieren von Pkw- und SUV-Reifen sowie von Reifen kleinerer Nutzfahrzeuge und Transporter.

Die Montiermaschine nimmt Radgrößen zwischen 10 und 34 Zoll auf. Der maximal mögliche Reifendurchmesser beträgt 47 Zoll (1.200 Millimeter), die maximale Radbreite 16 Zoll (406 Millimeter). Das Ein- und Ausschwenken des Montagearms sowie das Heben und Senken des Montagekopfs erfolgen pneumatisch. Mit dem patentierten SmartLock-System der JET SMART 3 werden Rad und Felge verriegelt. Zwei Rollen drücken die untere und die obere Wulst mit einer Abdruckkraft von 1.200 Kilogramm dynamisch von der Felge. Der Arbeitsruck beträgt hierbei ach bis zehn bar. BP1, der dynamische Niederhalter der JET SMART 3, findet seine Ruheposition selbsttätig. Zusätzlich verfügt die Reifenmontiermaschine über das QXplus System. Es ermöglicht ein Demontieren wahlweise mit oder ohne Montiereisen. JET SMART 3 bietet wahlweise zwei Drehgeschwindigkeiten im Rechtslauf (8 oder 16 U/min.). Ein integrierter Reifenfüllmesser mit Füllvorrichtung sowie ein Kit für die umgekehrte Felgenmontage sind jeweils optional als Zubehör erhältlich.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der Smart Fortwo erhielt unter anderem einen Satz OZ Superturismo GT-Leichtmetallfelgen. BIldquelle: JMS Fahrzeugteile.

    Obwohl der Smart im Zuge der mittlerweile zwei Modellwechsel jeweils an Länge zulegte, ist der extrem kompakte Zweitürer immer noch das kürzeste Auto, welches der Markt zu bieten hat. Um im Großstadtdschungel noch ein wenig mehr aufzufallen, haben die Spezialisten von JMS Fahrzeugteile jetzt ein Exemplar der Modellgeneration 453 veredelt.

  • Die Haweka AG präsentiert ihre neuen Produkte auf der Autopromotec in Bologna. Bildquelle: Haweka.

    Die Haweka AG präsentiert im Rahmen der diesjährigen Messe „Autopromotec“, die vom 22. bis 26.05.19 in Bologna stattfindet, auf über 100 m² Ausstellungsfläche ein breites Spektrum an Produkten. Im Fokus steht AXIS2000, das neue Laser-Achsmesssystem für Nutzfahrzeuge, welches als elektronischer Einstieg speziell für kleine und mittlere Betriebe konzipiert wurde.

  • Falken ist einer der Sponsoren der an diesem Wochenende stattfindenden E-Mobilitätstage in München. Bildquelle: Falken.

    Bei den an diesem Wochenende (3./4. Mai) in München stattfindenden E-Mobilitätstage gehört Falken zum Kreis der Sponsoren. Auf dem Programm stehen nicht nur Fachvorträge rund um die Elektromobilität, die Teilnehmer haben außerdem die Möglichkeit, eine Probefahrt mit elektrisch angetriebenen Fahrzeugen auf der Teststrecke und eine Führung durch die Labors der Universität der Bundeswehr zu unternehmen, in denen an alternativen Antriebstechniken geforscht wird.

  • TÜV SÜD begleitet von Beginn an die Entwicklung hochautomatisierten Fahrens in den verschiedensten Bereichen.

    TÜV SÜD hat gemeinsam mit der Society of Automotive Engineers International (SAE), dem China Automotive Technology and Research Center (CATARC), dem Shanghai Intelligent Automotive Center (SIAC) und International Transportation Innovation Center (ITIC) eine internationale Allianz gegründet, um global standardisierte Testmethoden und einheitlich anerkannte Standards rund um das automatisierte Fahren zu entwickeln und zu harmonisieren.