Hayes Lemmerz ordnet Unternehmen neu

Montag, 31 Januar, 2000 - 01:00

Hayes Lemmerz International, einer der weltweit führenden Räderanbieter, kündigte eine vollkommen neue Geschäftsstrategie an, um „den Bereich der Aufhängungskomponenten auf dem globalen Markt bis weit ins nächste Jahrhundert beeindruckend wachsen zu lassen“. Als Teil dieser Strategie wird das Unternehmen um vier operative Bereiche herum neu organisiert. Einer dieser Bereiche ist die „European Wheels Group“. Dieser Unternehmensbereich wird von Giancarlo Dallera als President geleitet, zuvor President von European Cast Aluminum Wheels. Mr. Dallera wird die gesamte Verantwortung für die Geschäftsbereiche European Fabricated Wheels und European Cast Aluminum Wheels haben und für das Autoradgeschäft in Brasilien, Südafrika, Thailand, der Türkei und Indien.
Hayes Lemmerz International Inc. ist einer der führenden globalen Anbieter von Rädern, Bremsen, Aufhängungen, Struktur- und anderen Leichtbauteilen für Automobile und LKW. Das Unternehmen verfügt mit 43 Fabriken, 8 Joint Ventures und über 15.000 Mitarbeitern in aller Welt über einen Umsatz von 2,3 Milliarden US-Dollar.
Weitere News aus der Reifen- und Autobranche lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der Gummibereifung.

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Bridgestone präsentiert seine Mobilitätslösungen auf dem Autosalon Paris.

    Bridgestone präsentiert seine Mobilitätslösungen auf dem Autosalon Paris. Den Besuchern wollen die Japaner unter anderem die CSR-Strategie „Our Way to Serve“ vorstellen. Das Unternehmen entwickelt Produkte, die den Kraftstoffverbrauch und die damit verbundenen CO2 Emissionen verringern sollen.

  • Beim BMW Autohaus Wigger aus Rostock steht nun eine neue Reifenlagerhalle von Hacobau.

    Das BMW Autohaus Wigger aus Rostock hat eine neue Reifenlagerhalle von Hacobau GmbH installiert. Die intelligente Anordnung der Vier-Ebenen-Reifenregale soll dafür sorgen, dass auf 140 Quadratmetern Grundfläche eine Lagerkapazität von 520 Radsätzen geschaffen wird.

  • Gründer und CEO von Zenises, Harjeev Kandhari, begrüßt die Übernahme von Vacu-Lug.

    Die Zenises Gruppe hat Vacu-Lug übernommen. Als Teil der Transaktion hat die Zenises-Gruppe mehrere große Kapitalzusagen in Bezug auf Ausrüstung und Technologie gemacht. Das Unternehmen will Vacu-Lug im Laufe der Zeit zum fortschrittlichsten unabhängigen Runderneuerer in Europa machen.

  • (v.l.): Rolf Körbler (Geschäftsführer Driver Handelssysteme GmbH), Joachim Mönig und Thorsten Schäfer (Geschäftsführer Driver Reifen und KFZ-Technik GmbH), eröffneten das rund 2.700 Quadratmeter große DRIVER Center Haßloch.

    Die Driver Reifen und KFZ-Technik GmbH erweitert ihr Filial-Netzwerk um zwei Niederlassungen. Am 01. August eröffnete der Reifen- und Kfz-Service-Spezialist aus der deutschen Pirelli-Gruppe das DRIVER Center Haßloch sowie das DRIVER Center Landau.