Heiko Foltys und Stephan Schulze bilden neue BMF-Geschäftsführung

Dienstag, 14 Mai, 2019 - 15:45
Heiko Foltys und Stephan Schulze bilden die neue BMF-Geschäftsführung.

Wolfgang Brender gibt seinen Rückritt aus der BMF-Geschäftsführung bekannt: „Es ist wichtig Platz für eine neue Generation zu machen und deshalb habe ich mich entschieden, mich zum 1. Mai 2019 aus dem operativen Geschäft zurück zu ziehen. Meine Schwester Gudrun und ich ernennen unseren kaufmännischen Leiter Heiko Foltys und unseren technischen Leiter Stephan Schulze zur neuen Geschäftsführung.“

Im Hintergrund will Brender weiter "fokussiert an Lösungen und neuen innovativen Projekten für die Automotive Branche arbeiten". Gudrun Brender bleibt geschäftsführende Gesellschafterin, Wolfgang Brender weiterhin Gesellschafter der BMF. Heiko Foltys und Stephan Schulze kommentieren ihr Aufrücken in die Geschäftsführung: „Wir danken Herrn Brender für sein Vertrauen in uns und werden die BMF in seinem Sinne weiterführen, aber auch neue Wege gehen. So arbeiten wir gerade verstärkt am Ausbau des Bereichs EDI/BI. Uns ist bewusst, dass wir in große Fußstapfen treten, aber mit unserem starken Team im Hintergrund, stellen wir uns gerne dieser Herausforderung.“

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Heiko Foltys und Stephan Schulze (r.) bilden die neue BMF-Geschäftsführung. Bildquelle BMF

    Heiko Foltys und Stephan Schulze, Geschäftsführung der BMF, sprachen mit der Redaktion über die Herausforderungen in einem sich wandelnden Automotive-Markt.

  • Die neuen RDKS-Ersatzsensoren decken diverse Modelle von Toyota, Subaru, Hyundai, Kia, Nissan und Infiniti ab. Bildquelle: Schrader.

    Das Unternehmen Schrader bringt vier neue OE-RDKS-Ersatzsensoren auf den Markt. Die neuen Sensoren decken diverse Modelle von Toyota, Subaru, Hyundai, Kia, Nissan und Infiniti ab und können ab sofort bei allen Großhändlern in Europa erworben werden.

  • Mit der neuen Photovoltaik-Anlage will Reifen Stiebling 45 Tonnen CO2 pro Jahr sparen. Bildquelle: Reifen Stiebling.

    Der Reifenhändler Reifen Stiebling nutzt ab sofort die Kraft der Sonne für sein Werk in Herne. Die auf den Flachdächern der Runderneuerung und der Lkw-Montage installierte Photovoltaik-Anlage soll pro Jahr mehr als 80.000 Kilowattstunden klimafreundliche Energie liefern.

  • Fachjournalist Werner Bickert moderierte den Tire Fleet Day 2019. Bildquelle: Willrich.

    Um „neue Impulse“ zu bekommen, wie es der Direktor der Koelnmesse GmbH, Ingo Riedeberger ausdrückte, trafen sich im Kölner Messehochhaus 2 Vertreter von Industrie und Reifenfachhandel sowie Flottenmanager und Fuhrparkbesitzer am 28. Mai zum Tire Fleet Day 2019. Diskutiert wurden neben den im Zuge der Digitalisierung immer größer werdenden Datenmengen auch ganz analoge Probleme wie der eklatante Fachkräftemangel.