„Held der Straße“ rettet Verletzten aus brennendem Auto

Mittwoch, 11 April, 2018 - 09:00
Thorsten Mautner wurde vom AvD und Goodyear zum „Held der Straße des Monats Februar“ gekürt.

Im Februar passierte nahe Wiesloch ein schwerer Unfall. Nur wenige Momente später erreichte Thorsten Mautner den Ort des Geschehens. Ohne zu zögern koordinierte er die Personen vor Ort und rettete einen Schwerverletzten aus dessen brennendem Fahrzeug. Aufgrund seines Handelns wurde Thorsten Mautner aus Wiesloch-Frauenweiler (Rhein-Neckar-Kreis) von Goodyear und dem Automobilclub von Deutschland (AvD) zum „Held der Straße des Monats Februar“ gekürt.

Bei dem Unfall war drei Fahrzeuge beteiligt. Ein Fahrer hatte eine rote Ampel übersehen, woraufhin sein Auto mit einem abbiegenden Pkw kollidierte und diesen auf ein anderes Fahrzeug schleuderte. „Als ich ausgestiegen war, rannten schon zwei Leute auf mich zu. Diese habe ich dann sofort angewiesen, den Notruf zu wählen“, so Thorsten Mautner. Nur Augenblicke später erfuhr er, dass sich in einem der verunfallten Fahrzeuge, das inzwischen in Flammen stand, noch eine Person befinden sollte. Sofort begab er sich mit einem weiteren Helfer zu dem brennenden Pkw, rettete den lebensgefährlich verletzten Fahrer und brachte diesen in Sicherheit. „Eine weitere Person war schwer verletzt. Ich habe die Helfer vor Ort dann angewiesen, bei ihm zu bleiben und ihn zu beruhigen“, so der Ersthelfer, der sich ehrenamtlich beim Roten Kreuz engagiert.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der Michelin Pilot Sport 4 ist und bleibt Sieger des AUTO Straßenverkehr Sommerreifentests.

    Der Michelin Pilot Sport 4 verteidigt seinen Vorjahressieg: Auch im aktuellen Sommerreifentest der Fachzeitschrift AUTO Straßenverkehr (8/2018) bekommt er mit 9,2 Punkten in der Gesamtwertung als einziger Reifen im Test das Prädikat „sehr empfehlenswert“. Die Experten untersuchten elf Sommerreifen in der Kompaktklassen-Dimension 225/45 R17 auf trockener und nasser Fahrbahn in insgesamt 14 Kategorien. Als Testfahrzeug diente ein Seat Leon.

  • ATS hat eine neue Marketing-Kampagne gestartet.

    ATS startet eine neue Marketing-Kampagne. Mit dem Slogan „ATS – Dein Auto hat es verdient“ möchte das Unternehmen Autobesitzer ansprechen, deren Herz beim Thema Leichtmetallfelge höherschlägt. „Unsere Marken ATS, Rial und Alutec machen uns zu einem der beliebtesten Herstellern von Leichtmetallrädern. Gerade für ATS sehen wir großes Potenzial im Markt und möchten mit emotionalen Kampagnen die führende Position stärken“, so Jens Offhaus, Director Marketing & E-Commerce Aftermarket bei Uniwheels.

  • Der Michelin Pilot Sport 4S kann sich gegen fünf Mitbewerber im sport auto Sommer-Straßenreifentest durchsetzen.

    Sport auto veröffentlicht in der aktuellen Ausgabe (472018) einen Doppeltest: Sechs Straßenreifen und drei Semi-Slicks in der Größe 245/35 R19 Y und 265/35 R19 Y treten auf einem BMW M2 im direkten Vergleich an. Sowohl bei den Straßen- als auch bei den Cupreifen liegt Michelin mit seinem Pilot Sport 4S beziehungsweise Pilot Sport Cup 2 vorne.

  • Der Lieferumfang von KW Variante 4 Gewindefahrwerk für den Audi RS6 Avant.

    Der Fahrwerkhersteller KW automotive präsentiert auf dem Auto-Salon Genf neben dem neuen Mercedes-AMG GT aus dem offiziellen Kundenmotorsport in Halle 2, Stand 2042, zahlreiche Fahrwerkneuheiten für die Straße und den Rennsport. Mit seinen Drei-Wege-Hochleistungsdämpfern ist das KW Variante 4 Gewindefahrwerk für Audi RS6 Avant und Audi RS6 Avant Performance das Performance-Upgrade.