Heuver präsentiert sich auf der bauma

Mittwoch, 20 März, 2019 - 09:45
Ab April zeigt sich Heuver in einem neuen Erscheinungsbild. Bildquelle: Heuver.

Heuver gibt auf bauma 2019 vom 8. bis 14. April in München einen virtuellen Einblick in sein Produktportfolio. An Stand 132 in Halle A6 präsentiert Heuver unter anderem seine Geländereifen, die insbesondere für Erdbewegungsunternehmen interessant sind.

Zusätzlich dazu bietet das Unternehmen auch ein breites Serviceangebot, wie Produktmanager Bert van 't Holt erklärt: „Wir fertigen auch die Felgen selber, liefern auf der Felge montierte Reifen oder montieren die Reifen vor Ort. Und wir nehmen gebrauchte Reifen wieder zurück.“ Um persönlichen Kontakt zu gewährleisten und die eigenen Serviceansprüche zu erfüllen, hat jeder Kunde bei Heuver einen festen Ansprechpartner im Innen- und Außendienst. Und mit 12 Sprachen im Haus sollte es laut Unternehmensangaben möglich sein, mit (fast) jedem Kunden in seiner eigenen Sprache zu kommunizieren.

Auch für Besucher der Messe die Heuver bereits kennen, lässt sich an dem 18m² großen Stand auf der bauma Neues Entdecken. Ab April nämlich tritt Heuver mit einem neuen Erscheinungsbild auf. „Es gibt aber keine große Veränderung. Wir bleiben ein bodenständiger Familienbetrieb. Mein Vater Mans Heuver hat in unserem Logo noch immer einen symbolischen Platz. Damit wollen wir zeigen, dass die Mission, die er 1966 hatte, nämlich den besten Service zu bieten, immer noch in unserer DNS steckt“, erklärt Geschäftsführer Bertus Heuver.

Lesen Sie mehr über die bauma in den nachfolgenden Print-Ausgaben von AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der neue Heuver-Online-Shop soll den Bestellvorgang einfacher und übersichtlicher machen. Bildquelle: Heuver.

    Reifengroßhändler Heuver überarbeitet seinen Online-Auftritt: Mit der neuen Online-Plattform soll der Bestellprozess vereinfacht werden, sodass dafür lediglich drei Schritte nötig sind. Außerdem wurde die Seite für den Zugriff via Smartphone oder Tablet optimiert.

  • Constantin Batsch von Continental verantwortet das Ersatzgeschäft.

    Continental informiert darüber, eine Designklage gegen Heuver Bandengroothandel B.V. gewonnen zu haben. Laut Unternehmensangaben bestätigte das Landgericht Hamburg mit einem Urteil im Dezember 2018 die Auffassung, dass bestimmte Reifen der Marke Aeolus ein EU-Geschmacksmuster von Continental verletzen.

  • Heuver verstärkt sein Verkaufsteam in Deutschland mit Wolfgang Müllmer.

    Heuver verstärkt sein Verkaufsteam in Deutschland mit Wolfgang Müllmer. Seit über 30 Jahren ist Müllmer in der Reifenbranche tätig. Spezialisiert ist er laut Unternehmensangaben auf die Themen Landwirtschafts-Reifen, Felgen und die Montage von AS/EM-Rädern.

  • Olympiasieger Fabian Hambüchen reist als Experte und Kampagnen-Botschafter für Bridgestone zu den Olympischen Spielen 2020 nach Tokio. Bildquelle: Bridgestone.

    Für Reifenhersteller Bridgestone sind die olympischen Spiele nicht nur wegen der weltweiten Partnerschaft etwas Besonderes: 2020 finden die Spiele auch noch im Heimatland des Branchenriesen statt. Gemeinsam mit Olympiasieger und Kampagnenbotschafter Fabian Hambüchen hat Bridgestone nun knapp ein Jahr vor Beginn der Spiele die „Road to Tokio“ eingeläutet.