Ho Bum Song ist Managing Director der Hankook Reifen Deutschland GmbH

Donnerstag, 24 Januar, 2019 - 15:30
Hankook hat Ho Bum Song zum Managing Director der Hankook Reifen Deutschland GmbH ernannt.

Hankook hat die Ernennung von Ho Bum Song zum 1. Januar als Geschäftsführer der Hankook Reifen Deutschland GmbH am Standort Neu-Isenburg bekannt gegeben. Song besitzt gut 23 Jahre Erfahrung in der Reifenbranche, auf dem europäischen Markt und im Erstausrüstungsgeschäft.

Ho Bum Song war für drei Jahre als Manager innerhalb der britischen Vertriebsgesellschaft tätig, bevor er anschließend für fünf Jahre als Managing Director die Märkte in den Niederlanden, Belgien und Luxemburg verantwortete. Bereits zu Beginn seiner Laufbahn bei Hankook arbeitete Song im Bereich internationale Erstausrüstung in der Konzernzentrale des Unternehmens. Han-Jun Kim, Präsident von Hankook Tire Europe, kommentiert: "Mit Herrn Song haben wir den richtigen Nachfolger in dieser Position gefunden, auf dessen Wissen und Erfahrung wir vertrauen und bauen können, um unsere größte Vertriebsgesellschaft innerhalb der europäischen Hankook-Organisation zu führen. Mit seiner internationalen Erfahrung, einschließlich umfassender Kenntnisse unseres Premium OE-Geschäfts mit deutschen Automobilherstellern, bringt er hervorragende Voraussetzungen mit, um diese verantwortungsvolle Position erfolgreich zu besetzen.“

"Die deutsche Vertriebsorganisation ist bekannt für ihre starke und engagierte Leistung. Ich freue mich darauf, mit einem exzellenten Vertriebsteam zusammenzuarbeiten, um die aktuellen Prozesse in der Logistik zu stärken sowie die digitalen Marketingdienstleistungen im Interesse unserer Kunden weiter auszubauen, damit wir unsere gefestigte Position weiterhin behaupten können“, so Song.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der neue Kumho Tire Europa-Präsident Jun Ro Song. Bildquelle: Kumho Tire

    Seit dem 1. Januar 2019 ist Jun Ro Song neuer Präsident der Kumho Tire Europe GmbH in Offenbach. Er folgt damit auf Kyungtai Ju, der nach Korea zurückgekehrt ist. Der 53-jährige Song arbeitet seit mittlerweile fast 30 Jahren für den koreanischen Reifenhersteller und hatte in dieser Zeit zahlreiche Führungspositionen im In- und Ausland inne.

  • Thorsten Schäfer (l.), Geschäftsführer Driver Reifen und KFZ-Technik GmbH, und Rainer Kempf, Marketing Manager Driver Reifen und KFZ-Technik GmbH, nahmen den Deutschen Servicepreis 2019 entgegen. Bildrechte: Thomas Ecke / DISQ / n-tv

    Eine sehr gute Kundenorientierung bescheinigt das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) der DRIVER Reifen und KFZ-Technik GmbH. Das bundesweit agierende Reifenfachhandels-Unternehmen wurde mit dem Deutschen Servicepreis 2019 in der Kategorie Auto und Verkehr ausgezeichnet.

  • Das neue Unternehmen KKF ist aus der GTK GmbH, dem deutschen Ableger des türkischstämmigen Reifenproduzenten ÖZKA, hervorgegangen. Bildquelle: ÖZKA.

    Mit der KKF Reifen GmbH (KKF) entsteht ein neuer Partner für den Handel. Das Unternehmen mit Sitz in Puhlheim ist aus der GTK Gummiteile Kanik GmbH (GTK), dem deutschen Ableger des türkischstämmigen Reifenproduzenten ÖZKA, hervorgegangen und seit Anfang des Jahres im Reifenmarkt aktiv.

  • Mit dem VANSMART A/S – AL2 hat Maxxis nun seinen ersten Ganzjahresreifen für Anhänger im Angebot.

    Maxxis erweitert seinen Katalog an Anhängerreifen. Mit dem VANSMART A/S – AL2 hat Maxxis nun seinen ersten Ganzjahresreifen für Anhänger im Angebot. Der Spezialreifen ist in der Profilgröße 195/55 R 10C erhältlich.