H&R bietet höhenverstellbare Federsysteme für VW Golf VII

Freitag, 6 Juli, 2018 - 10:45
H&R Spezialfedern bietet als einer der ersten Hersteller seine höhenverstellbaren Federsysteme (HVF) jetzt für den Golf VII an.

H&R Spezialfedern offeriert eigenen Angaben zufolge als erster Hersteller überhaupt höhenverstellbare Federsysteme (HVF) für den Golf VII sowie weitere Fahrzeuge mit MQB-Plattform an. Die „MQB“ Konzern-Plattform steckt auch in Audi A3, Seat Leon und Skoda Octavia und ermöglicht so die Verwendung der HVF-Federsysteme für diese Modelle.

Das HVF-System findet bei Fahrzeugen mit dem optionalen adaptiven Fahrwerk ebenso Verwendung wie in der konventionellen Standardversion, ganz gleich ob mit Allrad- oder Vorderrad-Antrieb. Die Serien-Dämpfer bleiben dabei erhalten. Dank der Technik des H&R HVF-Systems wandert der Fahrzeugschwerpunkt, variabel und präzise höhenverstellbar, an der Vorder- wie an der Hinterachse zwischen circa 20 bis 40 Millimeter nach unten. Das soll für ein direkteres Einlenken sorgen und die Seitenneigung in schnellen Kurven reduzieren, ohne auf den Fahrkomfort zu verzichten. Weiterhin im H&R Lieferprogramm bleiben Sportfedern, Cup-Kit Sportfahrwerke, Monotube-Gewindefahrwerke, Sport-Stabilisatoren sowie Trak+ Spurverbreiterungen. H&R HVF-Systeme sind nur über ausgesuchte Vertriebspartner erhältlich.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der VW Polo ist mit dem neuen Dezent Modell TZ ausgerüstet und fährt sicher durch den Winter.

    Fünf Doppelspeichen, eine Traglast bis zu 810 Kilogramm pro Felge, zwei Farbvarianten und genehmigungsfrei dank ECE – das sind die Eckpunkte des neuen Flaggschiffs von DEZENT. Die DEZENT TZ steht in den beiden Farbvarianten „Graphite matt“ und „Silber“ zur Verfügung.

  • Die Lkw-Reifenmontiermaschine ATH M156 hat einen Aufnahmebereich für Raddurchmesser bis zu 2.500 Millimetern.

    Mit seinen vier Montiermaschinen ATH 7226, ATH 7256, ATH M126 und ATH M156 deckt ATH-Heinl den Nutzfahrzeugbereich von Llkws bis hin zu großen Bau- und Landmaschinen ab. Neu im Portfolio ist die 56 Zoll Maschine ATH M156. Sie ist als Einstiegsmodell für die Nfz-Werkstatt geeignet.

  • Der P36 ist jetzt auch in 6.40 – 13 85 P TL verfügbar.

    Heidenau führt Oldtimerreifen für Pkw und Zweiräder im Programm. Mitte des Jahres hat Heidenau bereits die Produktfamilie P29 erweitert. Für VW Käfer steht der 5.60 – 15 P29 im Angebot, für Fahrzeuge der 30er Jahre, unter anderem für Modelle von DKW F4, DKW F5 und DKW F7, der 4.50 - 17 P29. Im Bereich Zweiradreifen bietet Heindenau den K31, K33 für klassische Modelle wie Jawa und MZ, sowie den K34 und K39 an.

  • Auch im Winter ist Alcar zu den gewohnten Servicezeiten erreichbar.

    Anders als manch andere Räderhersteller verlängert Alcar zur Wintersaison nicht seine Servicezeiten, denn das Unternehmen ist bereits montags bis freitags 08:00 bis 18.00 Uhr sowie samstags von 08:00 bis 12:00 Uhr erreichbar. Kunden, die Alcar auch außerhalb der bekannten Servicezeiten erreichen möchten, können dies über den Alcar Webshop tun.