H&R höhenverstellbare Federsysteme für Porsche 911

Montag, 14 Mai, 2018 - 11:00
H&R legt für den 911er ein individuell auf das Fahrwerkslayout abgestimmtes, höhenverstellbares Federsystem (HVF) vor.

H&R legt für den 911er ein individuell auf das Fahrwerkslayout abgestimmtes, höhenverstellbares Federsystem (HVF) vor. Das HVF bieten die Sauerländer für alle Varianten, also Coupé, Targa oder Cabrio sowie für 2WD und 4WD an.

Das schon von Haus aus sportlich ausgelegte Porsche-Fahrwerk hat aus Sicht der H&R-Ingenieure durchaus noch Optimierungspotenzial. Die stufenlos höhenverstellbaren HVF-Systeme von H&R senken die Elfer an der Vorderachse um 15–35 Millimeter ab, hinten liegt der Einstellbereich zwischen 20 bis 40 Millimeter. Zudem sind die Höhenverstellbaren Federsysteme für Fahrzeuge mit Porsche Active Suspension Management (PASM) ebenso zu verwenden wie bei Elfern mit konventioneller Dämpfertechnik. In beiden Fällen bleiben die Original-Fahrzeugdämpfer erhalten.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die 912, 964 und 993 Porsche waren auf dem Weg zum Nordkap auf Pirelli Ice Zero unterwegs.

    Zum Jahreswechsel tourten sieben Freunde mit vier luftgekühlten Porsche-Modellen von Stuttgart zum Nordkap an der nördlichen Spitze Norwegens und zurück. Für die passende Bereifung sorgte Pirelli. Der Reifenhersteller stattete die Modelle mit dem Ice Zero aus.

  • Der Automobili Amos Lancia Delta Futurista ist die überarbeitete Version des Lancia Delta HF Integrale und fährt auf Pirelli Reifen.

    Der Automobili Amos Lancia Delta Futurista, eine grundlegend überarbeitete Version des Lancia Delta HF Integrale aus den 80er Jahren, wird mit den UHP-Reifen Pirelli P Zero oder alternativ auch mit Pirelli Trofeo R ausgestattet. Die Neuauflage ist das Ergebnis einer „romantischen Vision gegen eine Welt, die mir zu steril, schnell und oberflächlich erscheint“, so Schöpfer und italienischer Rennfahrer, Autosammler und Automobilhersteller Eugenio Amos.

  • Wie jedes Jahr ist auch diesmal Premio Tuning auf der Essen Motor Show vertreten und informiert über aktuelle Trends.

    Die Essen Motor Show ist für das Team von Premio Tuning neben der Tuning World Bodensee und dem GTI-Treffen am Wörthersee einer der Pflichttermine im Jahreskalender. Auch dieses Jahr wird Premio Tuning mit einem rund 160 Quadratmeter großen Messestand in Halle 7, Stand 7E27, in Essen Flagge zeigen. Mit im Messegepäck hat das Unternehmen eine Auswahl an Rädermodellen für die kommende Saison.

  • Der 70x50 cm große Techart Kalender ist ab sofort erhältlich.

    Techart bringt auch für 2019 einen limitierten Kalender heraus. Dieser zeigt die Welt sportlicher Individualisierung für Porsche Fahrzeuge. 12 großformatige Motive präsentieren die Highlights der aktuellen Techart Programme.