IAA 2019: Bridgestone mit Fokus auf zukünftiger Mobilität

Freitag, 26 Juli, 2019 - 13:30
Bridgestone präsentiert sich auf der IAA 2019 mit seiner Tochtermarke Firestone am Stand C50 in Halle 8.0. Bildquelle: Bridgestone.

Angesichts der anstehenden Veränderungen in der Mobilitätsbranche will sich Bridgestone von einem Premium-Reifenhersteller zu einem führenden Anbieter von Mobilitätslösungen entwickeln. Auch der Messeauftritt auf der IAA 2019 in Frankfurt steht ganz im Zeichen dieses Anspruchs.

Zu den verschiedenen Produkten und Lösungen die am Bridgestone-Stand vorgestellt werden gehören unter anderem die Leichtbau-Reifentechnologie Enliten sowie verschiedene Angebote für Flottenmanagementlösungen wie Nextfleet und Webfleet. Darüber hinaus präsentieren die Japaner aber auch eine Auswahl ihrer  Winter-, Sommer- und Ganzjahresreifen, darunter der Blizzak LM005, der Turanza T005 und der Weather Control A005.

Messebesucher finden den Stand von Bridgestone unter der Nummer C50 in Halle 8.0. Dort wird sich auch die Tochtermarke Firestone mit ihren neuesten Reifenprofilen zeigen. Außerdem will Bridgestone seinen IAA-Auftritt nutzen, um seine weltweite Partnerschaft mit den Olympischen und Paralympischen Spielen sowie die dazugehörige Kampagne „Verfolge Deinen Traum. Egal was kommt“ vorzustellen.

Lesen Sie einen Vorbericht zur IAA 2019 in der August-Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Christian Mühlhäuser, Managing Director Bridgestone Central Europe, zeichnet Mitarbeiter im Rahmen des Familiensommerfests für ihr CSR-Engagement aus.

    Ende August richtete Bridgestone bei hochsommerlichen Temperaturen sein Familiensommerfest für die Mitarbeiter der Region Zentraleuropa am Standort in Bad Homburg aus. Neben vielen Gesprächen in entspannter Atmosphäre stand laut den Verantwortlichen das Team im Mittelpunkt.

  • Aktuell stellt Bridgestone auf der IAA aus - Ende September geht es dann zur NUFAM.

    Bridgestone kündigt die nächste Messepräsenz an: Auf der NUFAM 2019 wird der japanische Branchenakteur seine Mobilitätslösungen in Halle 1 ( Stand C 107) zeigen. Vom 26. bis 29. September 2019 zeigt Bridgestone unter anderem den DURAVIS R002 für den Regionalverkehr sowie den COACH-AP 001 für Reisebusflotten.

  • Nach der Übernahme von TomTom Telematics durch Bridgestone Europe am 01. April 2019 hat der Reifenhersteller bekannt gegeben, dass der Firmenname von TomTom Telematics zum 01. Oktober 2019 in „Webfleet Solutions“ geändert wird.

    Nach der Übernahme von TomTom Telematics durch Bridgestone Europe am 01. April 2019 hat der Reifenhersteller bekannt gegeben, dass der Firmenname von TomTom Telematics zum 01. Oktober 2019 in „Webfleet Solutions“ geändert wird. Die Übernahme von TomTom Telematics wurde durch das Engagement von Bridgestone begründet, seine digitalen Fähigkeiten im Rahmen des steten Wandels vom Reifenhersteller hin zu einem Anbieter von Mobilitätslösungen zu stärken.

  • Romain Dumas meisterte die 99 Kurven in seinem Bridgestone-bereiften ID. R in 7:38,585 Minuten. Bildquelle: Volkswagen Motorsport.

    Romain Dumas hat mit dem elektrisch angetriebenen ID. R von VW in China einen neuen Rekord aufgestellt. Am 2. September 2019 absolvierte der Franzose auf Bridgestone Potenza-Reifen die 99 engen Kurven auf der Straße am Tianmen in 7:38,585 Minuten – schneller als je ein Mensch zuvor.