IAA: Michelin-Auftritt im Zeichen der Long Lasting Performance Strategie

Freitag, 3 August, 2018 - 14:15
Der Michelin Messestand auf der IAA Nutzfahrzeuge 2016.

Auf der 67. IAA Nutzfahrzeuge in Hannover zeigt Michelin sein aktuelles Reifenportfolio und Service-Angebot. Der Messeauftritt steht ganz im Zeichen der „Long Lasting Performance Strategie“. Deren Ziel ist es, dass Reifen während der gesamten Nutzungsphase ein konstant hohes Leistungs- und Sicherheitsniveau bieten.

Besucher können sich in Halle 17, Stand A20, vom 20. bis 27. September 2018 über das Angebot des Reifenherstellers informieren. Als Novum präsentiert der Reifenhersteller zum Beispiel den Michelin X COACH Z für Reisebusse in der Dimension 295/80 R 22.5. Ein weiterer Schwerpunkt auf der IAA Nutzfahrzeuge sind die Service-Angebote, mit denen Transportunternehmen ihr Business über die Reifenwelt hinaus verbessern soll. So stellt Michelin solutions unter anderem die Lösung EFFITRAILER zur Einsatzplanung und Verwaltung von Sattelaufliegern und Hängern vor, mit der Spediteure ihre Marge erhöhen können. Wie die digitalen Anwendungen MyBestRoute, MyInspection, MyTraining und MyRoadChallenge helfen, den Speditionsalltag zu verbessern, erfahren Besucher ebenfalls am Michelin Stand. „Wir freuen uns sehr auf die diesjährige IAA Nutzfahrzeuge, weil wir sowohl mit den erfolgreich am Markt bewährten als auch mit unseren neuen Produkten eindrücklich zeigen, welche Technologien Michelin Reifen zu leistungsfähigen Dauerläufern machen“, sagt Simone Loosemann, Customer Experience Director Nutzfahrzeugreifen Michelin Nordeuropa.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Peter Quintus (l., VP Sales & Marketing BMW M GmbH) und Mathias Kratzsch (Chief Sales Officer Key Accounts Michelin Europe) unterzeichnen den Kooperations-Vertrag.

    Michelin und die BMW M GmbH haben im Dezember 2018 einen Kooperationsvertrag geschlossen. Inhalt ist die Verwendung von Michelin-Reifen auf Fahrzeugen der BMW und MINI Driving Experience – vom MINI bis zum neuen BMW M850i. Unterzeichnet wurde der Vertrag in der BMW und MINI Driving Academy in Maisach.

  • Die Modernisierung der Abteilung soll sowohl für die Arbeitsbedingungen der Mitarbeiter, als auch für die Wettbewerbsfähigkeit des Produktionsstandorts eine Win-Win-Situation bieten: (v.l.n.r.) Geoffroy Haag, Alexander Bonenberger und Patrice Fischer.

    Das Michelin Reifenwerk Homburg will bis 2020 den Maschinenpark der Wulstkernfertigung modernisieren. Mit insgesamt drei neuen und zwei renovierten Anlagen soll die Wulstkernfertigung dank eines erhöhten Automatisierungsgrads bis 2020 effizienter werden. Im ersten Schritt des Re-Engineerings hat das Werk Homburg im Oktober 2018 die Anlage „MARS“ installiert.

  • Als neuer Sales Director B2C verantwortet Agostino Mazzocchi den Vertrieb von Pkw-, Motorrad-, Fahrrad- und Oldtimer-Reifen in den deutschsprachigen Ländern der Region Michelin Europe North.

    Mit Agostino Mazzocchi beruft Michelin einen international erfahrenen Vertriebs-Experten in die Region DACH. Als neuer Sales Director B2C verantwortet er seit dem 1. Januar 2019 den Vertrieb von Pkw-, Motorrad-, Fahrrad- und Oldtimer-Reifen in den deutschsprachigen Ländern der Region Michelin Europe North und berichtet dabei direkt an das Management Board.

  • Der MICHELIN Power RS+ wurde gezielt auf eine gesteigerte Alltagstauglichkeit und Haltbarkeit hin entwickelt.

    Michelin erweitert die Power RS Familie: Der MotoGP-Ausstatter stellt dem Supersportpneu Power RS einen neuen Hinterreifen namens Power RS+ zur Seite und weitet seine Zusammenarbeit mit BMW in Sachen Serienbereifung auf der neuen S 1000 RR aus.