IAA: Michelin kündigt Produktneuheiten an

Dienstag, 5 September, 2017 - 14:45
Das Michelin Visionary Concept, eine Reifenstudie mit möglichen Techniken der Zukunft, ist auf der IAA zu sehen.

Auf der 67. IAA in Frankfurt feiert die Rad-Reifenstudie „Michelin Visionary Concept“ ihre Europapremiere. Darüber hinaus stehen die „Long Lasting Performance Strategie“ sowie die jüngste Gemeinschaftsentwicklung mit Maxion Wheels und zahlreiche Produktneuheiten bei Michelin im Mittelpunkt des Messeauftritts.

Mit der Reifenstudie will Michelin zeigen, wie der Reifen der Zukunft aussehen könnte. Zu den Merkmalen des biologisch abbaubaren und vernetzten Konzeptreifens gehört die jederzeit per 3D-Printverfahren erneuerbare Lauffläche. Zudem lässt sich das Profil ohne Reifenwechsel je nach Witterungs- und Straßenverhältnissen per Tastendruck als Sommer-, Winter- oder Offroadreifen auslegen. Darüber hinaus präsentiert Michelin auf der IAA 2017 eine Lösung zum Felgenschutz. Das von Michelin in Kooperation mit Maxion Wheels entwickelte System soll Schäden durch Bordsteinkanten und Schlaglöcher wirksam vorbeugen.

Einen Vorbericht zur IAA mit den jeweiligen Ausstellern und ihren Produkten lesen Sie in der aktuellen September-Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibereifung ab Seite 38.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Michelin und MotorradreifenDirekt.de verlosen Touring-Equipment.

    MotorradreifenDirekt.de, der Biker-Onlineshop des Internet-Reifenhändlers Delticom, und Reifenhersteller Michelin suchen gemeinsam die Top Biker-Treffs und verlosen Touring-Equipment. Um dabei zu sein, können die Teilnehmer noch bis zum 17. Juni ihre Favoriten auswählen und per Mail an moto_aktion@delti.com (Betreff „Biker-Treffs“) schicken.

  • In der Fabelzeit von 5:19.546 Minuten umrundete der Porsche 911 Hybrid Evo mit dem Rennfahrer Timo Bernhard am Steuer am 29. Juni 2018 den Rundkurs in der Eifel. (Foto: Porsche)

    In der unglaublichen Zeit von 5:19.546 Minuten umrundete der Porsche 919 Hybrid Evo mit dem deutschen Rennfahrer Timo Bernhard am Steuer die Nordschleife des Nürburgrings. Der High-Performance-Rennwagen stand dabei auf speziell entwickelten Reifen von Michelin und kam ohne mechanische oder elektronische Fahrdynamik-Regelsysteme aus.

  • Mit der bei Movin’On 2017 erstmals vorgestellten Rad-Reifenstudie MICHELIN Visionary Concept zeigte Michelin bereits, wie Reifen der Zukunft aussehen könnten.

    Michelin will bis zum Jahr 2048 seine Reifen zu 80 Prozent aus nachhaltigen Materialien fertigen. Außerdem sollen zu diesem Zeitpunkt sämtliche Reifen aus eigener Produktion komplett recycelt werden. Hierzu wird das Unternehmen verstärkt in Hightech-Recycling-Technologien investieren. Dies kündigte Michelin auf der internationalen Plattform für nachhaltige Mobilität Movin’On by Michelin im kanadischen Montreal an.

  • Gewinnerentwurf der 18. Michelin Challenge Design, Platz 1: „DS Bertoni“ von Georgii Varodi aus St. Petersburg, Russland.

    Michelin hat die Gewinner der 18. Michelin Challenge Design bekannt gegeben. Eine Jury aus Automobildesignern und Branchenexperten wählte die Siegerentwürfe aus mehr als 1.000 Einsendungen aus 67 Ländern aus. Die Nennung der Gewinner erfolgte auf der internationalen Plattform für nachhaltige Mobilität Movin’On by Michelin im kanadischen Montreal.