IDEA-Award 2019: Hankook-Konzeptreifen im Finale

Donnerstag, 5 September, 2019 - 14:00
MIt seinen beiden Konzeptreifen Hexonic und HLS-23 erreichte Hankook beim diesjährigen IDEA-Award das Finale. Bildquelle: Hankook.

Reifenhersteller Hankook hat mit seinen beiden Konzeptreifen Hexonic und HLS-23 bei den International Design Excellence Awards (IDEA) 2019 in der Kategorie Automotive und Transport das Finale erreicht. Die Finalveranstaltung des Wettbewerbs, bei der in diesem Jahr mehr als 1600 Einsendungen eingingen, fand am 21. August in Chicago statt.

Der Hexonic ist ein Reifen für vollautonome Carsharing-Fahrzeuge, der erhöhten Fahrkomfort gewährleisten soll. Seine eingebauten Scanner analysieren die Straße in Echtzeit mit sieben separaten Sensoren auf dem Reifenprofil und passen die Reifenlaufflächen entsprechend der Ergebnisse an.

Auch bei dem für automatisierte Logistiksysteme konzipierten HLS-23 spielen Sensoren eine entscheidende Rolle. HLS-Reifen überwachen sensorgesteuert gegenseitig ihre Position zwischen den Fahrzeugen und halten konstanten Abstand zueinander. Dies soll eine einwandfreie, automatische Warenauslieferung sicherstellen.

„Wir freuen uns sehr über die erreichte IDEA-Finalplatzierung, bei einer der renommiertesten Designauszeichnungen der Welt. Auch in diesem Jahr konnte Hankook seine innovative Design-Führungsrolle damit weltweit unter Beweis stellen. Wir werden unsere Bemühungen fortsetzen, unsere Spitzentechnologie und Wettbewerbsfähigkeit als weltweit führendes Unternehmen zu verbessern“,  kündigt Han-Jun Kim, Präsident von Hankook Tire Europe, an.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Bereit für zahlreiche Besucher: Die "Hankook Brand World" beim ADAC Truck-Grand-Prix. Bildquelle: Hankook.

    Auch beim ADAC Truck-Grand-Prix 2019 zeigt Reifenhersteller Hankook wieder Präsenz. Im Rahmen der vom 19. bis zum 21. Juli auf dem Nürburgring stattfindenden Veranstaltung stellt das Unternehmen ausgewählte Lkw- und Busreifen seines Portfolios vor.

  • Hankook nimmt bereits zum sechsten Mal an der Transport Compleet in Gorinchem teil. Bildquelle: Hankook.

    Auf der vom 3. bis 5. September im niederländischen Gorinchem stattfindenden Messe Transport Compleet wird auch Reifenhersteller Hankook dabei sein. Bei seiner insgesamt sechsten Messe-Teilnahme präsentiert das Unternehmen an Stand B110 in der Evenementenhal ausgewählte LKW- und Busreifen aus seinem Portfolio.

  • Das operative Ergebnis von Hankook im zweiten Quartal 2019 lag 40 Prozent unter dem im Vergleichszeitraum 2018 erzielten Ergebnis. Bildquelle: Hankook.

    Der koreanische Reifenhersteller Hankook Tire hat seine Finanzergebnisse für das zweite Quartal 2019 bekanntgegeben. Demnach verzeichnete das Unternehmen im Berichtszeitraum einen globalen Umsatz von 1,74 Billionen KRW (umgerechnet etwa 1,33 Milliarden Euro) und ein operatives Ergebnis (EBIT) von 107,1 Milliarden KRW (umgerechnet etwa 81,8 Millionen Euro).

  • Tyre24 wertete die Verkaufszahlen zwischen dem 01. März und dem 06. August 2019 aus. Bildquelle: Tyre24.

    Die Analyse der verkauften Pkw-Reifen im Zeitraum vom 01. März bis zum 06. August 2019 bei der B2B-Plattform Tyre24 hat ergeben, dass Hankook die meistgekaufte Reifenmarke ist. Sowohl was die Anzahl der Bestellungen als auch die der verkauften Reifen angeht, landet Hankook jeweils vor Conti und Michelin auf Platz eins. Als beliebteste Größe im betrachteten Zeitraum erweist sich 205/55 R16.