Industrie

Lkw-Geschwindigkeitsweltrekord auf Goodyear-Reifen

Mean Green, der schnellste Hybrid-Truck der Welt, hat auf Goodyear-Reifen zwei neue Geschwindigkeitsweltrekorde aufgestellt. Am 27. April 2012 brach der von Volvo gebaute Truck, der Boije Ovebrink gehört und auch von ihm gefahren wird, auf dem Wendover Airfield in Utah (USA) die Geschwindigkeitsrekorde in zwei internationalen Kategorien: ein Kilometer mit stehendem Start (Zweidrittel-Meile), ein Rekord, der bereits von dem Hybrid-Lkw gehalten wurde und der Kilometer mit fliegendem Start.

Rubrik: 

Kraiburg Austria mit starkem Umsatzwachstum

Kraiburg Austria verzeichnete 2011 mit über 108 Millionen Euro das umsatzstärkste Jahr in seiner fast 50-jährigen Geschichte. Gut 65 Prozent davon entfallen auf das Runderneuerungsgeschäft. Die Steigerung basiert zur Hälfte auf der Weitergabe der erheblich gestiegenen Rohstoffpreise. Die andere Hälfte generierte der Spezialist für Reifenrunderneuerung durch zusätzliches Volumen mit Laufflächen für die Kalterneuerung sowie mit Mischungen für die Heißerneuerung.Momentan entwickelt sich das Geschäft auf dem Niveau des Vorkrisenjahres 2008.

Rubrik: 

Paffett und Green siegen beim DTM-Auftakt

Insgesamt 142.000 Zuschauer feierten den DTM-Saisonstart auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg, 71.000 Fans sorgten am Sonntag für einen neuen Zuschauerrekord bei einem DTM-Auftaktrennen. Nach einem turbulenten Verlauf siegte Gary Paffett, dem damit für Mercedes-Benz in Hockenheim der sechste DTM-Triumph in Folge gelang. Von Platz sechs aus gestartet, überholte der Brite in Runde 15 seinen in Führung liegenden Landsmann Jamie Green und überquerte nach 182,960 Kilometern als Erster die Ziellinie. Green machte mit seinem zweiten Rang den Mercedes-Benz-Doppelsieg perfekt.

Rubrik: 



Surer und Danner erklären Kriterien des Reifenlabels

Spätestens ab dem 01. November 2012 trägt in der Europäischen Union jeder Neureifen für Pkw und Leicht-Lkw, der ab dem 01. Juli 2012 produziert wird, das EU Reifenlabel. Drei Kriterien werden auf diesem Reifen-Zeugnis bewertet: der Rollwiderstand, das Nassbremsen sowie das Abrollgeräusch. Dadurch sollen Reifenkäufer auf einem Blick die Qualität eines Reifen erkennen können. In drei kurzen Video-Clips erklären die bekannte TV-Moderatorin Christina Surer und der RTL-Formel 1-Experte Christian Danner den Aufbau und die Kategorien des Labels. Und sie machen den Zuschauern auf unterhaltsame Weise klar, worauf es beim Lesen und Interpretieren der Bewertungen ankommt. Unter folgendem Link stehen die drei Clips jeweils in hoch auflösenden MOV-Versionen sowie in niedrig auflösenden MP4-Versionen zum Download bereit: www.pirelli-portal.de/pirelli-tyre-campus.html

Rubrik: 

OZ präsentiert klassisch italienisches Raddesign

Die Sehnsucht vieler Autofahrer nach dem Glamour vergangener Zeiten stillt OZ mit der neuen Sportfelge "Italia 150" in klassischem Italodesign. Das filigran gezeichnete Gussrad zitiert Stilelemente der frühen Epoche des Automobilbaus und ist eine Hommage von OZ an das 150-jährige Bestehen Italiens. Zehn elegante Doppelspeichen kennzeichnen das neue Prunkstück der Serie "Via Veneto". Nach außen abgerundete Speichen in Sidecut Technology bringen auf spannungsvolle Art den Hightechcharakter zur Geltung. Käufer haben die Wahl zwischen den Ausführungen "Matt Dark Graphite" und "Matt Race Silver", jeweils mit polierten Frontflächen. Die Formensprache ist auf Audi, BMW, Mercedes-Benz und Volkswagen optimiert, sie fügt sich laut Unternehmensangaben aber auch bei anderen Marken harmonisch ins automobile Gesamtbild ein. Das "Italia 150" gibt es sowohl für vier als auch fünf Radbolzen für viele Marken und Modelle.

Rubrik: 

ZF erzielt Rekordumsatz

Die ZF Friedrichshafen AG hat das Geschäftsjahr 2011 mit einem Rekordumsatz von 15,5 Milliarden Euro abgeschlossen. Das operative Ergebnis legte um 25 Prozent auf 850 Millionen Euro zu (Vorjahr: 680 Millionen Euro). Weltweit ist die Zahl der Mitarbeiter 2011 im Konzern um rund 7.000 auf knapp 71.500 gestiegen (+ 11 Prozent), bilanziert ZFChef Hans-Georg Härter, der den Vorstandsvorsitz zum 1. Mai an Materialwirtschaftsvorstand Dr. Stefan Sommer abgibt. "Im laufenden Jahr rechnet ZF mit einem Anstieg des Umsatzes auf rund 17 Milliarden Euro und der Mitarbeiterzahl um rund 4.500 auf dann etwa 76.000", so Sommer. Mit rund 1,5 Milliarden Euro investiert ZF auf Rekordniveau in den Ausbau seiner Standorte sowie in neue Produkte. "Nach 2010 mit 38 Prozent hat ZF auch im Jahr 2011 mit 20 Prozent ein weit über dem Branchendurchschnitt liegendes Umsatzwachstum erzielt", sagte ZF-Chef Hans-Georg Härter auf der Bilanz-Pressekonferenz des Unternehmens in Stuttgart. "Wir konnten unsere internationale Marktposition vor allem mit neuen Kunden und dem Gewinn von Marktanteilen massiv stärken." Das größte Wachstum verzeichnete nach Jahren der Konsolidierung die Region Nordamerika, gefolgt von Europa, Südamerika und Asien.

Rubrik: 

Michelin fördert europäischen Lkw-Langzeittest

Michelin ist exklusiver Reifen-Partner des großen europäischen Lkw-Praxistests der angesehenen Fachzeitschriften "Transport" und "Logistra". Über drei Jahre hinweg werden neun im großen Fernverkehr eingesetzte Trucks und Trailer bei der Spedition Reinert Logistic insgesamt etwa 3,24 Millionen Kilometer zurücklegen. Ziel des Tests ist es, unter vergleichbaren Bedingungen Verbrauch und Gesamtwirtschaftlichkeit (fixe und variable Kosten) der Fahrzeuge sowie Haltbarkeit und Effizienz der Abgasreinigungssysteme zu ermitteln.

Rubrik: 

Bridgestone weiter Sponsor beim Ski-Weltcup

Bridgestone wird die Rennen des "Audi FIS Alpine Ski World Cup" auch in der Saison 2012/2013 unterstützen und so weiterhin für die Marke Bridgestone und seine Premium-Winterreifen werben. Im Rahmen des Sponsoring der Ski-Weltcup-Veranstaltungen sorgten umfangreiche Medienberichterstattungen, die Einladung von Geschäftskunden und lokale Marketingaktionen für den gewünschten Erfolg. Bridgestone ist einer der Hauptpartner bei den 35 Ski-Weltcup-Rennen in acht europäischen Ländern in Deutschland, Finnland, Frankreich, Italien, Österreich, Schweden, Schweiz und Slowenien, die ab Oktober 2012 stattfinden.

Rubrik: 

Yokohama zeigt Profil im Radio

Yokohama will seinen Bekanntheitsgrad in Deutschland weiter erhöhen. Nach der mit den Modellen BluEarth AE-01 und GEOLANDAR SUV gerade gestarteten Produktoffensive folgen nun neue Werbepräsenzen im Radio. Bei dem bereits mehrmals ausgestrahlten Spot gehe es auch darum, die Kompetenz aus dem Motorsport zu vermitteln. "Auf dem Rasen die richtigen Schuhe, auf der Straße die richtigen Reifen", lautet die Kernbotschaft des neuen Yokohama-Radioclips. Zudem geht es um den offiziellen Ausrüsterstatus für die Sportwagenrennserie ADAC GT Masters 2012. Der Spot, der auch auf www.yokohama.de zu hören ist, kann eine echte Pole Position als Sendeplatz vorweisen: Er wird insgesamt zehn Mal im Rahmen der wöchentlichen Fußball-Bundesliga-Konferenz "Liga Live" auf NDR2, SR3, Bremen Eins, Bayern 1, WDR 2, Inforadio rbb, HR 1, Antenne Brandenburg, SWR 1 und MDR 1 ausgestrahlt.

Rubrik: 

Potenza RE050A für Renault Clio R.S. Red Bull Racing RB7

Der Bridgestone Reifen Potenza RE050A wird als Erstausrüstung für den neuen Renault Clio R.S. Red Bull Racing RB7 geliefert. Mit der 200 PS starken Sonderedition feiert Renault seinen Konstrukteurs-Weltmeistertitel mit Red Bull Racing in der Formel 1 im Jahr 2011. Der Clio R.S. ist auf 18"-Alufelgen und dem UHP-Reifen Potenza RE050A in der Größe 215/40 R18 89 W unterwegs. Es werden etwa 350 Fließheck-Modelle vom Typ Clio R.S. Red Bull Racing RB7 produziert. Bridgestone hat den UHP-Reifen Potenza RE050A speziell für hochmotorisierte Fahrzeuge entwickelt. Das aus der Formel 1 entlehnte asymmetrische Design soll dem Reifen eine ausgewogene, dynamische Performance mit hoher Reaktionsfähigkeit vor allem in Kurven, präziser Steuerung und einem hohen Maß an Sicherheit auf nasser Straße verleihen. Seit 2004, als der B250 als Erstausrüstung auf den Modus montiert wurde, beliefert Bridgestone Renault mit Reifen.

Rubrik: 

Seiten