Industrie

Goodyear sucht größte Truck-Grand-Prix-Fans

Anlässlich des 27. Int. ADAC Truck-Grand-Prix vom 13. bis 15. Juli 2012 am Nürburgring sucht Goodyear die größten Truck-Grand-Prix-Fans. Der Ausrüster des Truck-Grand-Prix verlost unter allen Teilnehmern auf seiner Facebook-Seite ab sofort zehn Mal zwei VIP-Tickets für das Rennen in der Eifel, inklusive Übernachtung und Zugang zur exklusiven Goodyear-Lounge am Nürburgring. Der Höhepunkt der Saison ist traditionell das Rennen mit weit mehr als 200.000 Zuschauern vor Ort. Zu diesem Anlass lädt Goodyear die größten Fans der bekannten Rennserie als VIP-Gäste ein. Auf der Facebook-Seite unter http://de-de.facebook.com/GoodyearDeutschland?sk=app_6009294086 können Interessierte Bilder oder Videos hochladen und begründen, warum sie die größten Fans des Truck-Grand-Prix sind. Die Einreichungen werden dann auf die Goodyear-Facebook-Seite gestellt. Eine Fachjury wählt aus allen Beiträgen die zehn Gewinner. Bewertet werden unter anderem die Kreativität der Beiträge, die Umsetzung, die Begründung und natürlich auch die "Gefällt mir"-Angaben der einzelnen Einreichungen. Das Gewinnspiel startet ab sofort unter http://dede.facebook.com/GoodyearDeutschland?sk=app_6009294086 und läuft bis zum 26. Juni 2012.

Rubrik: 

High Heels für den Skoda Yeti

Anrufe mit ungewöhnlichen Wünschen gibt es täglich bei delta4x4. Doch dieser Anruf verblüffte das Team des bayerischen Geländewagen-Spezialisten: Eine junge Frau wünschte sich, dass ihr Skoda Yeti auf die größtmöglichen Räder gestellt werde. Sie sollten auf jeden Fall größer sein als die 20-Zoll-Räder des Audi Q7 ihres Mannes. Um schließlich die großen Räder unterzubringen, wurde das Fahrzeug mit einem Federndistanzsatz um 20 mm geliftet und mit Radhausverbreitungen versehen. Damit der Yeti die 4x4-Optik nicht vollständig verliert, bekam das Fahrzeug Frontbügel und Seitentrittbretter. Auch wenn die Reifen hauptsächlich für den Einsatz auf Einkaufsstraßen vorgesehen sind, wächst die Bodenfreiheit auf 21 cm und der Yeti wird mit dem Umbau um gut 5 cm höher, was durchaus hilfreich beim Be- und Entladen sein kann.

Rubrik: 

Daihatsu startet Newsletter

Daihatsu bietet ab sofort Kunden und Interessenten einen zusätzlichen Informationsservice an. Mit dem neuen "Daihatsu Newsletter" informiert der Kleinwagenspezialist einmal monatlich über aktuelle Themen und Angebote. Zusätzlich gibt es einige Tipps sowie Hintergründe zu Marke und Unternehmen.
Die Registrierung für den Daihatsu Newsletter ist unter www.daihatsu.de möglich.

Rubrik: 



Service Europe: Hohe Zufriedenheit bei LKW-Pannenservice

Service Europe, der europaweite Pannenservice für Nutzfahrzeug-Reifen von Bridgestone, hat mehr als 97 Prozent seiner Flottenkunden überzeugt. Dies ist das Ergebnis einer Zufriedenheitsstudie des ADAC TruckService aus 2011. Im Auftrag von Bridgestone Deutschland wurden LKW-Fahrer nach Inanspruchnahme einer Service Europe Pannenhilfe gleichlautend befragt. Im Gesamtergebnis zeigt sich eine durchweg positive Reaktion der Befragten: Auf die Frage nach der Zufriedenheit mit der Pannenvermittlung und -abwicklung durch das Service Center gaben 98 Prozent aller Umfrageteilnehmer eine sehr positive Rückmeldung. Rund 89 Prozent der Fahrer zeigten sich mit der Qualität der beauftragten Pannenhelfer des Truck Point Händlernetzwerks sehr zufrieden.

Rubrik: 

Umbereifungsratgeber der Continental-Marken erhältlich

Die neuen Umbereifungsratgeber Pkw-Sommer 2012 der Marken Continental, Uniroyal und Semperit sind ab sofort erhältlich. Die Dokumente listen eine Fülle an Fahrzeugen auf, die vorzüglich mit Pneus der Marken bereift werden können. Basis der aufgeführten Daten sind die Empfehlungen der Automobilhersteller. Aus technischen Gründen werden bei einigen Fahrzeugmodellen nur bestimmte Reifengrößen empfohlen. Maßgeblich für die Bereifung sind die Angaben im Fahrzeugschein/-brief.

Rubrik: 

DTM bis mindestens 2014 in der ARD

Die langjährige Kooperation zwischen dem DTM-Rechteinhaber und -vermarkter ITR e.V. und Fernsehpartner ARD wurde um zwei weitere Jahre verlängert. Damit ist die DTM in Deutschland mindestens bis Ende 2014 weiter live im "Ersten" zu sehen. "Langfristig ausgelegte Partnerschaften sind ein wichtiger Bestandteil des Erfolgs der DTM. Das gilt sicherlich auch bei der Fernsehpräsenz unserer Serie", erklärt Hans Werner Aufrecht, Vorstandsvorsitzender des ITR e.V.

Rubrik: 

Lkw-Geschwindigkeitsweltrekord auf Goodyear-Reifen

Mean Green, der schnellste Hybrid-Truck der Welt, hat auf Goodyear-Reifen zwei neue Geschwindigkeitsweltrekorde aufgestellt. Am 27. April 2012 brach der von Volvo gebaute Truck, der Boije Ovebrink gehört und auch von ihm gefahren wird, auf dem Wendover Airfield in Utah (USA) die Geschwindigkeitsrekorde in zwei internationalen Kategorien: ein Kilometer mit stehendem Start (Zweidrittel-Meile), ein Rekord, der bereits von dem Hybrid-Lkw gehalten wurde und der Kilometer mit fliegendem Start.

Rubrik: 

Kraiburg Austria mit starkem Umsatzwachstum

Kraiburg Austria verzeichnete 2011 mit über 108 Millionen Euro das umsatzstärkste Jahr in seiner fast 50-jährigen Geschichte. Gut 65 Prozent davon entfallen auf das Runderneuerungsgeschäft. Die Steigerung basiert zur Hälfte auf der Weitergabe der erheblich gestiegenen Rohstoffpreise. Die andere Hälfte generierte der Spezialist für Reifenrunderneuerung durch zusätzliches Volumen mit Laufflächen für die Kalterneuerung sowie mit Mischungen für die Heißerneuerung.Momentan entwickelt sich das Geschäft auf dem Niveau des Vorkrisenjahres 2008.

Rubrik: 

Paffett und Green siegen beim DTM-Auftakt

Insgesamt 142.000 Zuschauer feierten den DTM-Saisonstart auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg, 71.000 Fans sorgten am Sonntag für einen neuen Zuschauerrekord bei einem DTM-Auftaktrennen. Nach einem turbulenten Verlauf siegte Gary Paffett, dem damit für Mercedes-Benz in Hockenheim der sechste DTM-Triumph in Folge gelang. Von Platz sechs aus gestartet, überholte der Brite in Runde 15 seinen in Führung liegenden Landsmann Jamie Green und überquerte nach 182,960 Kilometern als Erster die Ziellinie. Green machte mit seinem zweiten Rang den Mercedes-Benz-Doppelsieg perfekt.

Rubrik: 

Surer und Danner erklären Kriterien des Reifenlabels

Spätestens ab dem 01. November 2012 trägt in der Europäischen Union jeder Neureifen für Pkw und Leicht-Lkw, der ab dem 01. Juli 2012 produziert wird, das EU Reifenlabel. Drei Kriterien werden auf diesem Reifen-Zeugnis bewertet: der Rollwiderstand, das Nassbremsen sowie das Abrollgeräusch. Dadurch sollen Reifenkäufer auf einem Blick die Qualität eines Reifen erkennen können.

Rubrik: 

Seiten