Industrie

Goodyear und AvD wählen Marc Sieck zum „Held der Straße“

Goodyear und der AvD haben Marc Sieck zum „Held der Straße des Monats Januar“ gewählt.

Goodyear und der Automobilclub von Deutschland (AvD) haben Marc Sieck aus Adelebsen (Landkreis Göttingen) zum „Held der Straße des Monats Januar“ gekürt. Der 32-Jährige und seine Begleiterin waren am 26. November 2016 abends auf der Autobahn 7 in Fahrtrichtung Kassel unterwegs, als er beobachtete er, wie ein vorausfahrendes Fahrzeug unvermittelt auf die mittlere Spur wechselte. Das hatte zur Folge, dass ein weiterer Pkw von der Fahrbahn abkam, verunfallte und Feuer fing.

Rubrik: 



Marangoni erhöht Preise um bis zu 6 Prozent

Marangoni Industrial Tyres erhöht zum 01. Februar die Verkaufspreise aller Produkte um bis zu 6 Prozent.

Marangoni Industrial Tyres erhöht zum 01. Februar die Verkaufspreise aller Produkte um bis zu 6 Prozent. Die Verantwortlichen teilen mit, dass die Erhöhung in Anbetracht der internationalen Marktpreise der Rohstoffe erforderlich wurde. Ausschlaggebende Faktoren seien die Steigerung der Nachfrage, die Schwäche des Euro gegenüber dem Dollar und die Preisexplosion beim Naturkautschuk, dessen Preis sich in den letzten 12 Monaten fast verdoppelt habe.

Rubrik: 

Conti fördert Deaflympics-Starter Alexander Bley

Alexander Bley (Mitte) nahm die Förderung im Rahmen der Initiative ProSportHannover von Alexander Bahlmann (rechts) entgegen.

Die Initiative ProSportHannover des Technologieunternehmens Continental fördert den Deaflympics-Starter Alexander Bley (26) von Hannover Athletics einmalig mit 5.000 EUR. Bley studiert Maschinenbau an der Leibniz Universität Hannover und ist aktueller Vize-Weltmeister, Deutscher Rekordhalter der Gehörlosen-Läufer über 1.500 m sowie mehrfacher Deutscher Meister über 800 m, 1.500 m und 3.000 m. Er trägt seit seinem 13. Lebensmonat ein sogenanntes Cochlear Implant, das ihm auf dem rechten Ohr zum Hören verhilft. Bei seinen Wettkämpfen muß er es aber abnehmen und läuft so ohne jegliche Geräuschwahrnehmung.

Rubrik: 



Umsatzsteigerung: Bosch bleibt mit Vernetzung auf Wachstumskurs

Bosch hat die vorläufigen Geschäftszahlen des Geschäftsjahres 2016 bekannt gegeben. Quelle: Bosch.

Bosch gibt die vorläufigen Zahlen des Geschäftsjahres 2016 bekannt. Nach Angaben des Unternehmens wächst der Umsatz um 3,5 Prozent auf 73,1 Milliarden Euro. Das wechselkursbereinigte Umsatzwachstum liegt bei 5,4 Prozent. Das operative Ergebnis erreicht rund 4,3 Milliarden Euro. Negative Wechselkurseffekte in Höhe von rund 1,3 Milliarden Euro belasten den Umsatzausweis.

Rubrik: 

Cooper bittet Kicker des 1. FSV Mainz 05 zum Shoot out

In einem kurzen, unterhaltsamen Beitrag ist zu sehen, wie die Verteidiger Daniel Brosinski und Giulio Donati sowie der Stürmer Pablo de Blasis für den Club darum kämpfen, wer der präziseste Schütze ist.

Cooper Tire Europe testete als offizieller Partner des 1. FSV Mainz 05 die Präzision der Spieler bei einem Shoot out. “Wir wollen unsere auf drei Jahre angelegte Partnerschaft mit dem 1. FSV Mainz 05 herausstellen und haben dazu einen Film erstellt, der nun mit den Fans geteilt werden kann”, erklärt dazu Sarah McRoberts, Leiterin Marketing-Kommunikation bei Cooper Tire Europe. “Wie die Spieler legt Cooper großen Wert auf Präzision und höchste Leistung. Uns erschien es daher ideal zu sein, mit den Spielern unseren Shoot out zu testen und gleichzeitig die Markenbekanntheit für Cooper in Deutschland zu steigern.”

Rubrik: 

J. Masterson Construction entscheidet sich für Camso SKS 532

Die Kompaktladerflotte von J. Masterson Construction Corporation wurde mit den Camso SKS 532 ausgerüstet.

Nach einer Testphase hat sich die J. Masterson Construction Corporation aus Massachusetts nun dazu entschlossen, ihre Kompaktladerflotte mit den neuen Camso SKS 532 Reifen auszurüsten. „Der Reifen bietet Traktion, Performance und Kosteneinsparungen“, so Kevin McGuire, Masterson Constructions Fleet Manager.

Rubrik: 

Conti errichtet neues Reifenwerk in Thailand

Die neue Anlage wird in der thailändischen Provinz Rayong entstehen.

Continental wird ein neues Pkw-Reifenwerk in der Asien-Pazifik(APAC)-Region errichten. Als Standort wählten die Verantwortlichen ein unbebautes Gelände in der Provinz Rayong in Thailand. In der ersten Phase werden sich die Investitionen laut Unternehmensangaben in dieses neue Reifenwerk auf rund 250 Millionen Euro belaufen. Bis 2022 ist die Fertigung von jährlich etwa vier Millionen Reifen für Pkw und leichte Nutzfahrzeuge geplant. Der Betrieb soll 2019 aufgenommen werden.

Rubrik: 

Evonik zeigt Prozessadditiv VESTENAMER auf TTE

Auf der Tire Technology Expo 2017 in Hannover präsentiert Evonik ein Prozessadditiv mit besseren Eigenschaften für eine effiziente Reifenherstellung.

VESTENAMER vereinfacht laut Unternehmensangaben nicht nur das Mischen und Herstellen verschiedener Reifencompounds. Das Prozessadditiv soll auch die Dispersion schwieriger Polymermischungen verbessern und die Viskosität des Compounds verringern, während die positiven dynamischen Eigenschaften des Vulkanisats im Allgemeinen unbeeinflusst bleiben. Zu sehen sein wird die Evonik-Lösung auf der Tire Technology Expo 2017 in Hannover. 

Rubrik: 

Michelin-Senioren sammeln für Kinder

Bei der symbolischen Spendenübergabe im Gensinger Rathaus: (hinten, v. l.) Erzieherin Ela Hidri und Leiterin Tanja Gerlach-Zauner von der Evangelischen Kindertagesstätte „Morgensonne“, Gerhard Günster (Michelin Senioren), Peter Kubitscheck (Michelin Personalleiter), Nathalie Dörner von der Kindertagesstätte „Sternschnuppe“, Ortsbürgermeister Armin Brendel und Kilian Stephan (Michelin Senioren) mit Kindern aus den Gensinger Kitas.

Peter Kubitscheck, Personalleiter der Michelin Reifenwerke Bad Kreuznach, sowie Kilian Stephan und Gerhard Günster, Sprecher der Michelin Senioren, haben in Gensingen 1.500 Euro an Ortsbürgermeister Armin Brendel überreicht. Jeweils 500 Euro gehen an die drei Gensinger Kindertagesstätten „Sternschnuppe“, den Naturkindergarten „Wiesbach-Wichtel“ und die Evangelische Kita „Morgensonne“. Rund 460 Rentner spendeten während der jährlichen Seniorenweihnachtsfeier im Dezember 2016 in der Gensinger Goldberghalle über 1.000 Euro. Michelin stockte den Betrag zusätzlich um die Hälfte auf.

Rubrik: 

thyssenkrupp investiert weiter in automobiles Komponentengeschäft

thyssenkrupp investiert weiter ins Autokomponentengeschäft in China.

thyssenkrupp baut sein automobiles Komponentengeschäft in China aus. Der Industriekonzern wird in der chinesischen Stadt Pinghu ein neues Werk für Federn und Stabilisatoren errichten. Mit dem Bau des Werkes soll im Laufe des Jahres begonnen werden. Ab 2018 sollen dort jährlich insgesamt rund fünf Millionen Federn und Stabilisatoren hergestellt werden.

Rubrik: 

Seiten