Industrie

Goodyear und LSE präsentieren Mobilitätsstudie

Goodyear und die London School of Economics (LSE) haben in einer Studie untersucht, wie der Mensch die Interaktion mit selbstfahrenden Fahrzeugen einschätzt und welche Faktoren sich positiv auf die Akzeptanz auswirken.

Die Entwicklung autonom fahrender Autos wird von vielen Verkehrsteilnehmern noch zurückhaltend bewertet. Dennoch ist klar, dass autonome Fahrzeuge die Straße als sozialen Raum grundlegend verändern werden. Der Frage, wie der Mensch die Interaktion mit selbstfahrenden Fahrzeugen einschätzt und welche Faktoren sich positiv auf die Akzeptanz auswirken, geht die aktuelle ThinkGoodMobility-Studie „Autonomous Vehicles – Negotiating a Place on the Road“ nach. Goodyear hat die Studie gemeinsam mit der London School of Economics (LSE) erhoben.

Rubrik: 



Ausstellung „Pirelli in 100 Bildern“ läuft bis 01. Mai

 Die Ausstellung „Pirelli in 100 Bildern“ zeigt die Unternehmensgeschichte.

Aufnahmen aus dem historischen Archiv der Pirelli Stiftung sollen die über 140-jährige Geschichte des Reifen-Herstellers in der Ausstellung „Pirelli in 100 Bildern“ widerspiegeln. Die Ausstellung ist bis zum 01. Mai 2017 in der Archimedes Bibliothek in Settimo Torinese in Turin zu sehen. Die Exponate zeigen Fabrikarbeiter, Aspekte zeitgemäßer Technologie und moderner Produkt-Forschung, die Beziehung des Unternehmens zur Kunst und Kommunikation, Szenen aus dem Motorsport sowie Motive des Kalenders.

Rubrik: 

Trelleborg ist „Exzellenter Deutz-Fahr Lieferant 2016“

Sandy Luo, Vertriebs- und Marketing Verantwortliche für Trelleborg Landwirtschafts- und Forstreifen in China, nahm von Andrea Borso, dem Leiter für Qualität und Technologie bei Deutz-Fahr China, die Auszeichnung entgegen.

Am 13. Januar erhielt Trelleborg von der Deutz-Fahr Machinery Company Ltd. in Linyi, China, die Auszeichnung „Exzellenter Lieferant 2016". An der jährlichen Deutz-Fahr-Lieferantenversammlung nahmen über 160 Lieferanten teil. Unter dem Jahresmotto „Harmonische Entwicklung, Zusammenarbeit & Win-Win-Situation" will Deutz-Fahr China eigenen Worten zufolge mit den Lieferanten außergewöhnliche Ergebnisse erzielen.

Rubrik: 



Continental startet Motorrad-Aktionswochen

Wer im Aktionszeitraum Continental Motorradreifen kauft, bekommt zum Beispiel eine 35-Liter-Gepäckrolle der Pack-Experten von Ortlieb gratis dazu.

Continental lockt mit einem Angebot und will damit Motorrad-Schnellstarter auf die Saison 2017 vorbereiten. Wer zwischen dem 14. Februar und 30. April einen bestimmten Reifensatz in Deutschland kauft, bekommt entweder 20 Euro erstattet oder eine 35-Liter-Gepäckrolle der Pack-Experten von Ortlieb gratis dazu. In Österreich gibt es 20 Euro Cash Back auf die Montage.

Rubrik: 

Michelin spendet 2.000 Euro an „Treffpunkt Reling“

Daniela Essler vom „Treffpunkt Reling“ (3. v. l.) nimmt symbolisch die Spende aus dem Benefizkonzert entgegen. Mit ihr freuen sich (v. l.) Anna Horstmann, Personalreferentin und Koordinatorin der Michelin Sport- und Hobbygruppen, Heinz Fassig, Erster Vorsitzender Werk-Chor Michelin, Diakon Gerhard Welz, Heilig-Kreuz-Kirche, Michelin Personalleiter Peter Kubitscheck und Werkdirektor Christian Metzger.

Christian Metzger, Direktor der Michelin Reifenwerke Bad Kreuznach, sowie der Erste Vorsitzende des Werk-Chors Michelin 1985 e. V. Heinz Fassig überreichten symbolisch 2.000 Euro an Daniela Essler vom „Treffpunkt Reling“ Bad Kreuznach. Bei dem vorweihnachtlichen Benefizkonzert des Werk-Chors Michelin, des Gesangvereins Lyra Norheim und weiterer Solisten am 09. Dezember 2016 in der Heilig-Kreuz-Kirche spendeten mehrere hundert Besucher über 1.500 Euro. Michelin rundete den Betrag auf 2.000 Euro auf.

Rubrik: 

Lager von Federal teilweise durch Brand zerstört

Da das Lager von Federal Tire durch einen Brand teils zerstört wurde, wurde die Produktion im Werk Federal Corporation's Chungli in Chungli, Taiwan, vorrübergehend gestoppt. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde niemand verletzt und auch die Fabrik blieb unversehrt. Ein Tag nach dem Brand konnte auch das IT System wieder in Betrieb genommen werden.

Rubrik: 

Starco investiert 2,5 Mio. Euro in Stärkung des Produktionsbetriebes

Starco konzentriert sich nun auf das OE-Geschäft.

Um den Ansprüchen aktueller und zukünftiger OE-Kunden gerecht zu werden, hat sich Starco eigenen Angaben zufolge im vergangenen Jahr verstärkt auf das OE-Geschäft konzentriert und hohe Investitionen in die Stärkung des europäischen Produktionsaufbau getätigt. Die Investitionen, die sich insgesamt auf über 2,5 Millionen Euro belaufen, sollen auch 2017 zum Tragen kommen – dann mit Fokus auf die Stahlfelgenfabrik in Kroatien und die Produktionsanlage für Polypropylen-Felgen und Polyurethan-Reifen in Großbritannien.

Rubrik: 

Nexen Tire und Toyota Tsusho Corporation schließen Joint Venture

(2.v.l.) Travis Kang, CEO of Nexen Tire, Daisuke Kudo, Vice President of Nexen Tire Japan Inc. und Ryu Nishimura, CEO of Nexen Tire Japan freuen sich über die Zusammenarbeit.

Der koreanische Reifenhersteller Nexen Tire besiegelten während einer feierlichen Zeremonie in Tokio das Joint Venture Projekt mit der Toyota Tsusho Corporation. Nexen Tire CEO Travis Kang, Ichiro Kashitani, Automotive Division Chief Officer der Toyota Tsusho Corporation, sowie weitere Vertreter beider Unternehmen feierten die neue Partnerschaft, die Nexen Tire Japan Inc.

Rubrik: 

Marangoni und Onyx bauen Partnerschaft aus

Das Unternehmen Marangoni lndustrial Tyres Lanka (Private) Limited.

Der Konzern Marangoni liefert über Marangoni Meccanica Technologie und Maschinen für die Produktion von Pkw Radialreifen an Onyx. Beide Unternehmen unterzeichneten nun über die Onyx-Tochter Ceylon Steel Corporation eine verbindliche Absichtserklärung über Industriereifen. Onyx sieht die Erklärung als ein weiterer Schritt im Zeichen der Strategie des Konzerns, in die Reifenbranche zu investieren und zum größten Reifenhersteller in Sri Lanka zu werden, der sowohl die nationalen als auch die internationalen Märkte bedient.

Rubrik: 

KÜS DATA GmbH setzt auf Umweltschutz

Seit einigen Wochen ist das neue Hochleistungs- und Hochsicherheits-Rechenzentrum der KÜS DATA GmbH in Betrieb. Die neue Firmensparte der KÜS gilt als eines der modernsten Rechenzentren in der Region. Dabei soll sowohl beim Bau als auch jetzt im Betrieb Umweltschutz im Fokus stehen. Das Rechenzentrum der KÜS DATA GmbH in der Professor-Pirlet-Straße im Losheimer Industriegebiet Holz nutzt konsequent Ökostrom.

Rubrik: 

Seiten