Industrie

Michelin übernimmt Anteile an „Robert Parker Wine Advocate“

Michelin übernimmt Anteile an „Robert Parker Wine Advocate“.

Michelin übernimmt 40 Prozent an „Robert Parker Wine Advocate“ (RPWA). Robert Parker-Experten bewerten Weine. „Überall auf der Welt stehen Michelin und Robert Parker Wine Advocate für eine große Glaubwürdigkeit, die auf Unabhängigkeit sowie auf erprobten Bewertungssystemen basiert. Die Partnerschaft ermöglicht es uns und unseren Kunden, von Synergieeffekten zu profitieren“, sagt Alexandre Taisne, CEO Food and Travel Business bei Michelin.

Rubrik: 

Sensorik ein Themenschwerpunkt auf Intelligent Tire Technology

Die IQPC Gesellschaft für Management Konferenzen mbH lädt vom 10.-12. Oktober zur 13. Intelligent Tire Technology nach Dresden.

Die IQPC Gesellschaft für Management Konferenzen mbH lädt vom 10.-12. Oktober zur 13. Intelligent Tire Technology nach Dresden. Die Konferenz ist Treffpunkt für Akteure aus Reifen- und Automobilindustrie. Themenschwerpunkte sind unter anderem die EU-Gesetzgebung für Reifenelektronik und Reifentechnik, die Rolle des Reifensensors, Echtzeit-, Cloud-basierte Informationen aus Sicht der OEMs und Lieferanten sowie ein Update zu Chinas Reifenindustrie.

Rubrik: 

Pirelli zeigt Profile beim PFF-Jahrestreffen

Auf dem Gelände der MOTORWORLD fand das zehnte PFFJahrestreffen statt.

Anfang Juli fand auf dem Gelände der MOTORWORLD das zehnte PFF-Jahrestreffen statt. Ausrichter des Events ist das von Andreas Bippes im Jahr 2000 gegründete Porsche Fahrer Forum PFF. Rund 5.000 Porsche Begeisterte feierten auf dem Areal der MOTORWORLD das zehnjährige Jubiläum des PFF-Jahrestreffens. Über 700 von ihnen waren mit ihren Porsche Sportwagen unterschiedlichster Jahrgänge angereist und formierten die Oldtimer, Youngtimer und Neuwagen zu einer besonderen Ausstellung.

Rubrik: 



Einsparpotenzial von Reifen der Labelklasse A

Nokian erteilt fünf Tipps für "ökologisches" Fahren.

Ein umweltbewusster Autofahrer kann den ökologischen Einfluss seines Fahrzeugs mit Hilfe von ein paar einfachen Regeln reduzieren. Reifen der Klasse A im Labelingkriterium Kraftstoffeffizienz haben den niedrigsten Rollwiderstand und brauchen daher am wenigsten Energie. "Der Rollwiderstand erschließt sich aus der verbrauchten Energie während der Verformung des Reifens bei Bodenkontakt. Reifen mit einem geringeren Rollwiderstand sparen mehr Energie, also auch Kraftstoff, und schonen so die Umwelt. Der Rollwiderstand verusacht bis zu 20 Prozent des Kraftstoffverbrauchs eines Fahrzeugs”, erklärt Matti Morri, Technical Customer Service Manager bei Nokian Tyres.

Rubrik: 

BKT-Optionen für Recycling-Anwendungen

Earthmax heißt BKTs Antwort auf Anwendungen im Recycling-Bereich.

Als Hersteller von Off-Highway-Reifen ist der Hersteller BKT in der Lage mit Spezialprodukten für Radlader und Fahrzeuge zur Materialbewegung auch für die diffizilen und harten Einsatzbedingungen im Recyclingbereich Lösungen zu finden. Aktuelle Produkt-Varianten sind der BK-Loader 53, der Earthmax SR 43, der Earthmax SR 53 und der Earthmax SR 55.

Rubrik: 

Deutsche Flottenmanager vernachlässigen Telematik

Dieter Schölling ist Director Commercial Tires D-A-CH bei Goodyear.

Laut einer von Goodyear in Auftrag gegebenen Studie hat die Mobilitätserhaltung der Fahrzeuge oberste Priorität im Tagesgeschäft von deutschen Flottenmanagern. Das Marktforschungsinstitut Dataforce hatte im Auftrag des Reifenherstellers Telefoninterviews mit mehr als 300 deutschen Flottenmanagern geführt, die einen Fuhrpark mit ziehenden Lkw ab 16 Tonnen betreiben.

Rubrik: 

Continental erwirbt Minderheitsbeteiligung an EasyMile SA

Mit dem CUbE entwickelt Continental Technologien für fahrerlose Fahrzeuge und testet diese bereits am Frankfurter Standort.

Continental hat eine Minderheitsbeteiligung an dem französischen Unternehmen EasyMile SAS erworben. EasyMile entwickelt autonome Fahrsysteme, insbesondere elektrische fahrerlose Shuttles. Experten rechnen damit, dass sich durch den massiven Einsatz von autonomen Shuttle-Flotten viele innerstädtische Staus vermeiden lassen.

Rubrik: 

Michelin spendet an Kita „Flitz-Kids“

Michelin Personalleiter Peter Kubitscheck übergibt vor der neuen Kinderwagen-Garage einen Symbolscheck an Kita-Leiterin Christa Kossow (hinten, 5. und 4. v. l.). Mit ihr freuen sich (hinten, v. l.) Manuel Herrero (Michelin), Erzieherin Mona Spitzlay, Udo Karst (2. Beigeordneter der Gemeinede Bretzenheim), Michelin Mann „Bibendum“ (alias Rüdiger Bernd) und Kinder der Kita „Flitz-Kids“.

Michelin-Personalleiter Peter Kubitscheck hat gemeinsam mit drei weiteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Michelin Reifenwerke Bad Kreuznach 1.000 Euro an Christa Kossow, die Leiterin der Kindertagesstätte „Flitz-Kids“ in Bretzenheim, übergeben. Die Micheliner waren Teil des 13-köpfigen Teams, das am 8. Juni beim Aktionstag von INES – Initiative Nahe engagiert sich – in der Kita im Einsatz war.

Rubrik: 

Bridgestone-Performance im Rahmen der BMW Driving Experience

Olympiasiegerin Kristina Vogel mit Bridgestone bei der BMW Driving Experience am Bilster Berg.

Im Rahmen der BMW Driving Experience testeten Kristina Vogel und ausgewählte Pressevertreter Bridgestone Reifen der Potenza Serie auf den neuen BMW M-Modellen. Fahrsicherheitsmodule standen im Zentrum der Veranstaltung auf dem Bilster Berg. Bridgestone ist nicht nur Erstausrüster für BMW, sondern seit 2009 auch exklusiver Reifenkooperationspartner der BMW Driving Experience Events.

Rubrik: 

„Prototyp“ Contidrom

Die neueste Testanlage ist der 2012 in Betrieb genommene AIBA (Automated Indoor Braking Analyzer).

Das Contidrom wird in diesen Tagen 50 Jahre alt. Die Continental-Verantwortlichen bezeichnen das Gelände als den „Prototyp“ und Referenz aller Reifenteststrecken des Konzerns. Bei seiner Eröffnung stand zunächst das bis heute imposante Hochgeschwindigkeitsoval mit seiner Länge von 2,8 km zur Verfügung; die anderen Strecken wie der Nasshandlingkurs und die Trockenhandlingstrecke, jeweils 1,8 km beziehungsweise 3,8 km lang, kamen in weiteren Ausbaustufen der Testanlagen dazu.

Rubrik: 

Seiten