INTERMOT eröffnet

Dienstag, 2 Oktober, 2018 - 16:15
Heute wurde die INTERMOT 2018 eröffnet.

Die internationale Motorradbranche weilt aktuell in Köln. Am heutigen Dienstag wurde die INTERMOT eröffnet. Der Besucherandrang bereits am ersten Tag spiegelt wider, dass 2018 ein gutes Jahr für die Branche war. Stand Oktober spricht IVM-Präsident Ralf Keller von einem Zulassungsplus von 12 Prozent.

Sehen Sie hier Bilder vom ersten Messetag. Ausführlich über die INTERMOT und Messepräsenzen der Reifenhersteller berichten wir in der November-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Darüber hinaus gibt es eine Triumph Bobber Black zu sehen, die als Erstausrüstung mit Reifen von Avon bestückt ist.

    Unter den INTERMOT-Ausstellern findet sich auch die britische Traditionsmarke Avon. Diese zeigt in Köln einen komplett neu entwickelten Motorradreifen - Details verraten die Verantwortlichen nicht. Zu sehen sein werden auch die mit dem Avon TrailRider bereiften Custombikes „UYC“, gebaut von Max Vanoni.

  • Die INTERMOT-Besucher bekommen am Messestand der Japaner den Battlax Hypersport S22 zu sehen.

    Bridgestone zeigt auf der INTERMOT gleich vier neue Reifen für die Saison 2019. Die Besucher der Zweiradmesse bekommen am Messestand der Japaner den Battlax Hypersport S22, den Adventurecross AX41, den Adventurecross Scrambler AX41S sowie den Battlecross E50 zu sehen.

  • Eine Vereinbarung über die mehrjährige Unterstützung als Sponsor der Freestyle-Klasse bei der AMD Weltmeisterschaft im Custombike-Bau hat jetzt der britische Reifenhersteller Avon Tyres unterzeichnet.

    Eine Vereinbarung über die mehrjährige Unterstützung als Sponsor der Freestyle-Klasse bei der AMD Weltmeisterschaft im Custombike-Bau hat jetzt der britische Reifenhersteller Avon Tyres unterzeichnet. Initiiert wurde der Wettbewerb vom Fachmagazin American Motorcycle Dealer (AMD). Im Rahmen der Motorradmesse INTERMOT (3. bis 7. Oktober in Köln) wird sich in Halle 10 im Rahmen der „Intermot Customized“ der Sieger für das Finale der Europa- oder Weltmeisterschaft qualifizieren.

  • In der Kategorie der Café-Racer siegte FMW Motorcycles aus Italien mit der „Hurakan“.

    Bei der 13. AMD Weltmeisterschaft im Custombikebau fiel die Entscheidung in der Freestyle-Klasse zwischen 85 Wettbewerbern auf den Russen Dimitry Golubchikov und seine „Insomnia“. Die offene Klasse (Freestyle) wird von Avon gesponsort. In der Kategorie der Café-Racer siegte ein italienischer Umbau: FMW Motorcycles aus Italien überzeugte mit seiner „Hurakan“, einer 1968er Shovelhead mit S&S-Teilen, die ebenfalls auf Reifen von Avon stand.