Internationaler busplaner Nachhaltigkeitspreis für Michelin

Dienstag, 19 März, 2019 - 16:45
In der Kategorie „Reifen und Reifenmanagement“ erhielt Michelin den Internationalen busplaner Nachhaltigkeitspreis. Bildquelle: Michelin.

Für seinen neuen Busreifen Michelin X Coach Z und sein kontinuierliches Engagement für die Umwelt erhält Michelin den Internationalen busplaner Nachhaltigkeitspreis. In der Kategorie „Reifen und Reifenmanagement“ konnte der Reifenhersteller die Expertenjury überzeugen.

Das renommierte Fachmagazin „busplaner“ verleiht den Preis bereits  zum vierten Mal. Simone Loosemann, Leiterin Operatives Marketing Michelin Deutschland, Österreich, Schweiz  nahm die Auszeichnung stellvertretend entgegen. „Nachhaltigkeit ist einer unserer Unternehmenswerte und bei Michelin in vielen Prozessen verankert. Deshalb freuen wir uns sehr über diese Anerkennung“, so Loosemann. Der prämierte Michelin X Coach Z ist nachschneidbar und runderneuerungsfähig, was die Kosten senkt und Rohstoffe einspart. Darüber hinaus würdigte die Jury aber auch das ökologische Engagement des Unternehmens, dem es von 2010 bis 2017 gelang, den ökologischen Fußabdruck seiner Werke um rund 47 Prozent zu reduzieren. Mit seiner 4R-Strategie „Reduce, Reuse, Recycle, Renew“ fördert Michelin zudem die Kreislaufwirtschaft und will bis 2048 Michelin seine Reifen zu 80 Prozent aus nachhaltigen Materialien fertigen.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Michaela Pech, Anzeigenleitung busplaner, Thomas Sauer, Marketing Specialist Goodyear Proactive Solutions EMEA und Bert Brandenburg, Geschäftsführer HUSS-VERLAG bei der Preisverleihung. Bildquelle: Goodyear.

    Der Internationale busplaner Nachhaltigkeitspreis zeichnet innovative Unternehmen und Produkte aus, die die Herausforderungen der globalen Nachhaltigkeit besonders überzeugend angehen. Der Reifenhersteller Goodyear überzeugte die Jury mit seiner digitalen Lösung, dem Goodyear Drive-Over-Reader. In der Kategorie „Reifen- und Reifenmanagement“ wurde das automatische System für die Reifenanalyse und -kontrolle auf Platz eins gewählt.

  • Die vierte Auflage des Guide MICHELIN „Bib Gourmand Deutschland 2019“ erscheint am 4. März 2019. Bildquelle: Michelin.

    Wegweiser für Gourmets und Schlemmerfreunde gründlich aktualisiert: Die bereits vierte Auflage des Guide MICHELIN „Bib Gourmand Deutschland 2019“ mit insgesamt 424 Empfehlungen, darunter 39 neue, erscheint am 4. März 2019 zum Preis von 17,90 Euro (Österreich: 18,40 Euro).

  • Der Michelin X Multi HD D ist in den Größen 315/70 R 22.5 und 315/80 R 22.5 erhältlich. Bildquelle: Michelin.

    Michelin erweitert seine X Multi Reifenserie um den Michelin X Multi HD D für die Antriebsachse. HD steht dabei für Heavy Duty und signalisiert so bereits, dass der Reifen für besonders hohe Beanspruchungen ausgelegt ist. Erhältlich ist der neue Reifen in den Größen 315/70 R 22.5 und 315/80 R 22.5.

  • Fabrice Marchetti übernimmt die Verantwortung als Direktor des Leicht-Lkw-Reifenwerks in Karlsruhe.

    Beim Reifenhersteller Michelin kommt es im April an zwei der fünf deutschen Produktionsstandorte zu einem Führungswechsel: Fabrice Marchetti übernimmt die Verantwortung als Direktor des Leicht-Lkw-Reifenwerks in Karlsruhe. Er folgt auf Bernd Lanius, der nach vier Jahren in Karlsruhe das Lkw-Reifen- und Runderneuerungswerk in Homburg (Saar) als Direktor leiten wird. Cyrille Beau, seit 2015 Direktor in Homburg, tritt Mitte April in Karlsruhe die Stelle des Chief Administrative Officers Europe North an und berichtet in dieser Funktion direkt an Anish K. Taneja, den Präsidenten der Michelin Region Europe North.