Das Jahr klingt aus - Vorfreude auf 2018

Freitag, 22 Dezember, 2017 - 11:45
Zum Jahresende wünscht das Team von AutoRäderReifen-Gummibereifung allen Branchenteilnehmern besinnliche Weihnachtsfeiertage.

Liebe Leserinnen und Leser,

der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. (BRV) bilanziert zum Jahreswechsel einen stabilen Reifenersatzmarkt im Jahr 2017. Die Stückzahlentwicklung im Consumer-Segment liege auf Vorjahresniveau, wobei die Branche leichte Rückgänge bei Pkw-Sommer- und Winterreifen durch die weiter steigende Nachfrage bei Off-Road-/SUV- und VAN-Reifen, sowie insbesondere bei Pkw-Ganzjahresreifen habe kompensieren können. Die Konsolidierung betreffe auch das Lkw-Reifenersatzgeschäft. 

Es ist klar: Das Reifenfachhandelsgeschäft wird nicht einfacher. Auch der BRV konstatiert, dass auf die Betriebe immer neue Aufgabengebiete zukommen, die von immer weniger zur Verfügung stehenden, qualifizierten Fachkräften bewältigt werden müssten. Diese veränderten und zum Teil auch neuen Dienstleistungen könnten nicht auf dem bisherigen Dienstleistungspreisniveau ausgeführt werden. Große Herausforderungen liegen laut dem Branchenverband weiterhin in der Marktentwicklung, die im Reifenabsatzgeschäft keine Steigerungen erwarten lasse. Das Thema Digitalisierung werde sämtliche Akteure weiter fordern, vor allem im Angebotssegment Autoservice. Der Handel sollte aber die zunehmende Digitalisierung unbedingt als Chance begreifen. Die Unternehmen, die ihre Strukturen entsprechend den Herausforderungen anpassen und auch bereit sind, gedanklich neue Wege zu bestreiten, werden die Möglichkeiten schneller erkennen und nutzen können.

Auch das Team von AutoRäderReifen-Gummibereifung hat in 2017 eine Vielzahl an Veränderungen erlebt. Seit diesem Jahr gehört unser Titel zur Schlüterschen Verlagsgesellschaft. Die Mitarbeiter dort haben uns wunderbar aufgenommen und unterstützt. Die Zugehörigkeit zu einem für uns neuen Verlagshaus und der Austausch mit den neuen Kollegen hat uns gezeigt, dass zwar gewohnte Arbeitsabläufe angepasst werden mussten, sich zugleich aber vor allem eine Vielzahl neuer Möglichkeiten ergibt. Neue Impulse bereichern unsere Arbeit. Neu für die Branche und uns wird auch die THE TIRE COLOGNE sein. Für die Redaktionsmannschaft wird das Messeevent in Köln zum Heimspiel. Entsprechend riesig ist die Vorfreude – besonders auf den direkten Austausch mit unseren Lesern.

Zum Jahresende wünscht das Team von AutoRäderReifen-Gummibereifung allen Branchenteilnehmern besinnliche Weihnachtsfeiertage und einen erstklassigen Übergang in das Jahr 2018! Wir verabschieden uns nun in einen kurzen Urlaub. Ab dem 04. Januar nehmen wir mit dem gewohnten Enthusiasmus unsere Berichterstattung wieder auf.

Quelle: 

kle

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Laura Fietzek ist MISS TUNING 2018. Foto: Messe Friedrichshafen

    Laura Fietzek aus Saarlouis ist die MISS TUNING 2018. Im kommenden Jahr vertritt Fietzek die Tuning-Branche bei Messen und Veranstaltungen in ganz Europa. Die 24-Jährige übernimmt damit die Krone von Vorgängerin Vanessa Schmitt.

  • Dieses Jahr wurde der KREATIVPREIS während der The Tire Cologne vergeben.

    Borbet nahm in diesem Jahr zum ersten Mal am KREATIVPREIS Industrie mit dem AERO-INSERT KONZEPT teil. Dieses Konzept beschreibt Unternehmensangaben zufolge Räder mit wegweisender Aerodynamik und individuellem Esprit. Die Jury zeigte sich davon überzeugt und ehrte Borbet mit dem KREATIVPREIS 2018.

  • Mit rund 1.000 Ausstellern ist die INTERMOT Köln weltweit eine der wichtigsten Messen zu den Themen Motorrad, Roller und E-Bikes.

    Vom 3. bis 7. Oktober 2018 besucht die Motorrad-Branche Köln. Mit rund 1.000 Ausstellern ist die INTERMOT Köln weltweit eine der wichtigsten Messen zu den Themen Motorrad, Roller und E-Bikes. Laut den Messemachern wurde strukturelle Aufplanung der INTERMOT optimiert.

  • Rennreifen des Typs ADVAN sind die Einheitsreifen für die japanische SUPER-FORMEL-Meisterschaft.

    Yokohama unterstützt auch 2018 zahlreiche Motorsport-Veranstaltungen. Mit dem Support des Motorsports in Japan und im Ausland will das Unternehmen die Globalisierung des firmeneigenen Reifengeschäfts fördern und eine größere Wiedererkennung der Marke Yokohama erzeugen.